Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Upgrade von Maverick auf High Sierra

Ich würde gerne meinen imac (Ende 2012) von Maverick (OS X 10.9.5) auf High Sierra upgraden.

Ich habe aber die Befürchtung, dass einige Programme nicht mehr laufen bzw. Ordner/Projekte etc., die ich in den letzten fünf Jahren angelegt habe, nicht so übernommen werden. Vor allem geht es um:

  1. airPort (6.3.2)
  2. iPhoto (9.5.1): Hier habe ich rund 25.000 Fotos in etwa 100 Alben
  3. Mail (7.3): Gesamter Email-Verkehr seit 2014
  4. Microsoft office 2008 (12.3.6), hier vor allem Word, mit dem ich meine Magisterarbeit und Doktorarbeit geschrieben habe, und Entourage mit Schriftverkehr aus den Jahren 2013 bis 2014.
  5. Wie steht es um Druckertreiber (Brother) und Scanner (Canon MP Navigator EX 2.0 /Opener)

Hat irgend jemand Erfahrungswerte?

iMac, OS X Mavericks (10.9.5), iPhoto (9.5.1) und weitere

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

03. Jan. 2018, 11:42 als Antwort auf oliverdus Als Antwort auf oliverdus

Never change a running system. Dieser antiquierte Spruch ist auch hier noch sinnvoll. Es trifft zu, dass vieles dann nicht mehr läuft. Ausserdem gibt es aktuell noch Probleme mit High Sierra.

Du könntest vorerst testweise auf einer externen Festplatte das aktuelle System installieren. Es wird dann meist auch neuere Software benötigt. MS Office 2008 läuft da nicht mehr, müsste neu erworben werden. Bei Bedarf kann dann mit der externen Festplatte gestartet werden.

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

03. Jan. 2018, 14:29 als Antwort auf oliverdus Als Antwort auf oliverdus

So lange bleiben wie möglich. Mavericks ist ein sehr zuverlässiges System. Die neueren Systeme haben kein iPhoto mehr, sondern nur noch die Fotos-App, deshalb kommt auch alles durcheinander.

Dennoch ist eine externe Festplatte unbedingt notwendig. Gibt es aktuell ein Backup? Nur auf den Mac verlassen ist tödlich. Auch der wird mal ein Problem haben, und alle Daten sind verloren. Also externe Festplatte besorgen und den ganzen Benutzerordner vom Mac regelmäßig darauf kopieren. Im Benutzerordner befinden sich alle selbst erstellten Dateien.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

03. Jan. 2018, 11:42 als Antwort auf oliverdus Als Antwort auf oliverdus

Never change a running system. Dieser antiquierte Spruch ist auch hier noch sinnvoll. Es trifft zu, dass vieles dann nicht mehr läuft. Ausserdem gibt es aktuell noch Probleme mit High Sierra.

Du könntest vorerst testweise auf einer externen Festplatte das aktuelle System installieren. Es wird dann meist auch neuere Software benötigt. MS Office 2008 läuft da nicht mehr, müsste neu erworben werden. Bei Bedarf kann dann mit der externen Festplatte gestartet werden.

03. Jan. 2018, 11:42

Antworten Hilfreich (1)

03. Jan. 2018, 11:47 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Vielen Dank, IIIIppp! Das mit der externen Festplatte ist mir als einfacher User zu kompliziert. Ich denke, ich warte erst einmal ein wenig ab, bis sich das neue System etabliert hat. Allerdings ist meine größte Angst, dass sich meine vielen Fotos, mit denen ich immer wieder arbeite, in dem neuen Fotoprogramm nicht automatisch richtig einfügen. Ich hatte vor knapp einem Jahr versucht ,von dem iMac auf ein neues MacBook einen Großteil der Fotos herüberzuziehen und bin völlig verzweifelt, da nur die Fotos ungeordnet erschienen, was Präsentationen damit nahezu unmöglich machte...

03. Jan. 2018, 11:47

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

03. Jan. 2018, 14:29 als Antwort auf oliverdus Als Antwort auf oliverdus

So lange bleiben wie möglich. Mavericks ist ein sehr zuverlässiges System. Die neueren Systeme haben kein iPhoto mehr, sondern nur noch die Fotos-App, deshalb kommt auch alles durcheinander.

Dennoch ist eine externe Festplatte unbedingt notwendig. Gibt es aktuell ein Backup? Nur auf den Mac verlassen ist tödlich. Auch der wird mal ein Problem haben, und alle Daten sind verloren. Also externe Festplatte besorgen und den ganzen Benutzerordner vom Mac regelmäßig darauf kopieren. Im Benutzerordner befinden sich alle selbst erstellten Dateien.

03. Jan. 2018, 14:29

Antworten Hilfreich (1)

03. Jan. 2018, 14:36 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Auch dafür nochmals besten Dank. Ja, Backups laufen regelmäßig, da mir leider schon zwei MacBook Pros abgeschmiert sind. Die große Frage bleibt, was werde ich später mit meinen Fotos anfangen, bzw. wie kann ich die Alben erhalten. Vielleicht beginne ich damit, für dieses Anliegen eine Lösung zu finden. Vielleicht gehe ich zum Händler bei dem ich mein neues MacBook erworben habe. Bisher hatte ich immer einen portablen und einen stationären Rechner. Vielleicht kommt Apple ja auch noch auf die schlaue Idee, die Fotos-App auszubauen bzw. eine Datenmigration zu vereinfachen.

03. Jan. 2018, 14:36

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: oliverdus

Frage: Upgrade von Maverick auf High Sierra