Frage:

Frage: JPEG/RAW stacks wieder verbinden

Bei mir haben sich viele stracks aufgelöst, so dass ich folgende Konstellationen sehe:

1) teils JPEG (.ORF.JPG) und RAW (.ORF) nebeneinander (ohne "J" Markierung)

2) teils einen Stack (mit "J" Markierung als .JPG) und daneben ein .ORF.JPG Duplikat

3) teils saubere Snacks mit "J" Markierung als .JPG


Ich möchte nun die Stracks alle wieder zusammenführen. Was ist der Beste Weg dieses zu tun?


In der amerikanischen Community habe ich ebenfalls gelesen, dass ich die Dateien hierzu exportieren, löschen und wieder importieren soll. Wenn ich dieses in der Originalauflösung mache und die Option "IPTC als XPM Exportieren" auswähle, bleiben dabei auch alle Personen-Daten erhalten, oder wird Photos danach wieder alle Photos scannen? Dieses hat das letzte mal mehrere Tage gedauert.

iMac (Retina 5K, 27-inch, 2017), macOS High Sierra (10.13.2)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

03. Jan. 2018, 12:50 als Antwort auf PhilD Als Antwort auf PhilD

Hallo,

Deine Frage ist etwas schwer nachzuvollziehen.

Mit „Stack“ meinst Du einen Stapel Fotos innerhalb eines Smart Objekt?

Zum Beispiel HDR oder Schärfentiefe differenzierte mehrfachbelichtungen?

Wenn dem so sein sollte, hat das eine doch recht wenig mit dem anderen zu tun. Einmal hast Du Fotos als jpeg oder Olympus RAW oder aber ein Smart Objekt mit Rasterbildern (ggf. Vektorgrafiken). Deine Zuordnung ist durcheinandergekommen (Quelldateien)? Die entsprechende Lösung scheinst Du ja gefunden zu haben. Sichern, löschen, neu einsortieren. Ich gehe davon aus, dass eine Zuordnung der Bilder in Alben nicht erhalten bleibt. Fotos dürfte das ganze entsprechend neu scannen und zuordnen. Wenn dieser Prozess dann mehrere Tage dauert, hast du eventuell zu viele (aktive) Bilder?

03. Jan. 2018, 12:50

Antworten Hilfreich

03. Jan. 2018, 16:54 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Hallo M.4t,

danke für deine schnelle Antwort.

Mit stack meine ich die Verknüpfte Darstellung von RAW und JPEG in Photos. Nach dem Import werden diese in einem Stapel angezeigt, wobei Photos zunächst nur die JPEG Datei anzeigt. Dieses ist an dem kleinen "J" zu erkennen, in der oberen linken Ecke des Stapels. Diese Stapel wurden bei mir irgendwie aufgelöst. Da ich überwiegend mit Olympus photographiere, entsprechen meine Datei-Bezeichnungen RAW=ORF und JPEG =JPG. Sobald der initiale Personen-Scan durchlaufen ist, werde ich den von dir beschriebenen Prozess versuchen.


Gibt es eine maximale Anzahl von Bildern?

03. Jan. 2018, 16:54

Antworten Hilfreich

04. Jan. 2018, 01:10 als Antwort auf PhilD Als Antwort auf PhilD

Hallo,

jetzt ist es verständlicher. :-)

Du meinst Paarungen, beispielsweise RAW.001+JPEG.001, RAW.002+JPEG.002

Stacks sind für mich etwas anderes.

Sollte das Chaos durch Migration, sprich Übertragung deiner Bildsammlungen von Aperture oder iPhotos zu Fotos herrühren, findest Du in folgendem Artikel, sehr schön beschrieben, einige Lösungsansätze:

https://communities.apple.com/de/docs/DOC-1174

Dort wird auch darauf eingegangen das es mitunter lange dauern kann bis sich alles einsortiert hat. Ansonsten gibt es an sich kein Limit zur Anzahl der verwalteten Bilder in Fotos.

Ich selber nutze Fotos nur sehr eingeschränkt. Mir gefällt die ganze Sortierung dort nicht.

04. Jan. 2018, 01:10

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: PhilD

Frage: JPEG/RAW stacks wieder verbinden