Frage:

Frage: iMac late 2009 nach SSD umbau keine Installation möglich

Hallo liebe Community,


nach Stunden langem ausprobieren muss ich mich mit meinem Teufelskreis an Problemen an euch wenden.

Es bestimmt ganz einfach aber ich bin nicht in der Lage dieses Think Different umzusetzen.

Vielleicht hat ja jemand von euch einen Lösungsansatz für mich.



Präambel: Ich habe meinem iMac 21,5' (ja das gerät ist alt aber zum reinen arbeiten noch ganz gut tauglich) nun etwas gutes tun wollen und eine 500GB SSD verbaut, da die original 1TB Festplatte langsam die weiße Flagge zeigt.


Nun dachte ich, mit dem einlegen der Installations CD und einem Kaffee, ist mein HomeOffice für die nächsten 8 Jahre auf dem neusten Stand der Technik 🙂


Nun das Problem die Probleme: ich habe längere Zeit mein MBP aus dem Jahre 2010 etwas bevorzugt behandelt, das ging um 2011 los. Aber es es war nicht immer so. Das erste was der iMac im Anschaffungsjahr spendiert bekommen hatte war die Kabelgebunde USB Tastatur mit Ziffernblock. Ich denke insgeheim wollte der iMac das nie, denn


✖Beim reboot des iMac sind die tollen gewohnten Tastenkombinationen die es da so gibt augenscheinlich wirklos.


✖Aber das ist ja halb so wild denn glücklicherweise versucht das Arbeitstier dennoch selbständig von der CD zu starten.... VERSUCHT! 😟 ... will er schafft er aber nicht.


✖Beim MBP klappt das relativ gut, also mal ja mal nein. Ich rede hier noch von der iMac Installations CD mit Mac OS 10.6.2. Die Installations CD des MBP liest das MBP tadellos (MAC OS 10.6.7), der iMac so garnicht, aber er versucht.... VERSUCHT! 😟 ... will er schafft er aber nicht.


Ich habe vorsichtshalber zusammen mit der SSD, nennen wir es "externes USB SuperDrive eines Drittanbieters mit integrierter IDE statt SATA Schnittstelle" bei einem großen Versandhändler, so wie es im Moment ausschaut, nur geliehen. Ursprünglich wollt ich alle Laufwerke austauschen um Ruhe zu haben, geht aber aufgrund der Schnittstelle nicht. Hätte es auch im schlimmsten Fall als externes betrieben, aber:

✖auch hier versucht er.... VERSUCHT! 😟 ... will er schafft er aber nicht.


Resümee:

ℹ Keyboard nicht das Original beigepackte aber von Apple

ℹ Installations CD alt

ℹ internes CD Laufwerk alt, vllt. unbrauchbar?

ℹ "externes USB SuperDrive eines Drittanbieters mit integrierter IDE statt SATA Schnittstelle" muss innerhalb 14 Tagen wieder im Versandhaus sein😀



In folgender Diskussion Re: wegen Weiterverkauf meines alten iMac (Mitte 2010) habe ich die Festplatte gelöscht. Nun wollte ich das Betriebssystem wieder herstellen und dann erscheint ein grauer Bildschirm mit einem Ordner mit Fragezeichen. gehe ich dem Post von DerThomas schon nach und erstelle mir eine Lion CD, ist aber nur Lion... Denke aber das der Löwe es nicht packt.


Bin für jeden weiteren Vorschlag dankbar, der die Kiste nun ins laufen bringt.

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Danke für die schnelle Reaktion, hat Teilweise funktioniert.

Habe es mit beiden DVDs probiert, sowohl die vom iMac als auch die vom MBP.

Also das interne CD Laufwerk ist definitiv hinüber.


Der Lösungsansatz von einem anderen Mac das OS auf die SSD zu installieren klappte leider auch nicht.


Die Lösung in meinem fall war die alte HDD wieder einzubauen. Aufeinmal klappten die Boot Shortcodes wieder und konnte mit Befehlstaste-R die Wiederherstellung starten.


Von hier an konnte ich das OS auf die SSD welche über USB angeschlossen war installieren.

Nach der Installation konnte ich die HDD ausbauen, die SSD einbauen und alles lief...

...bis ich dann Bootcamp verwenden wollte aber hierzu mach ich eine neue Diskussion auf...

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

04. Feb. 2018, 18:50 als Antwort auf SirRobin86 Als Antwort auf SirRobin86

Da scheint das DVD-Laufwerk defekt zu sein. Ich kenn den iMac. Selbst als ich das Laufwerk Ca. 5 Jahre nur noch 1-2x pro benutzt habe, ist es kaputt gegangen. Manchmal hilft noch Pram zurücksetzen. Aber meins ist jetzt komplett tod. Egal es gibt externe schon ab 15€ bei Amazon.


Besorg dir eins, oder du installierst die SSD von einem anderen Mac aus und baust sie wieder ein.


Ein Problem könnte auch die DVD sein, die könnte nur fürs Macbook geeignet sein. Oder nutzt du die, die beim iMac beilag?

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

04. Feb. 2018, 18:50 als Antwort auf SirRobin86 Als Antwort auf SirRobin86

Da scheint das DVD-Laufwerk defekt zu sein. Ich kenn den iMac. Selbst als ich das Laufwerk Ca. 5 Jahre nur noch 1-2x pro benutzt habe, ist es kaputt gegangen. Manchmal hilft noch Pram zurücksetzen. Aber meins ist jetzt komplett tod. Egal es gibt externe schon ab 15€ bei Amazon.


Besorg dir eins, oder du installierst die SSD von einem anderen Mac aus und baust sie wieder ein.


Ein Problem könnte auch die DVD sein, die könnte nur fürs Macbook geeignet sein. Oder nutzt du die, die beim iMac beilag?

04. Feb. 2018, 18:50

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Gelöst

04. Feb. 2018, 18:59 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Danke für die schnelle Reaktion, hat Teilweise funktioniert.

Habe es mit beiden DVDs probiert, sowohl die vom iMac als auch die vom MBP.

Also das interne CD Laufwerk ist definitiv hinüber.


Der Lösungsansatz von einem anderen Mac das OS auf die SSD zu installieren klappte leider auch nicht.


Die Lösung in meinem fall war die alte HDD wieder einzubauen. Aufeinmal klappten die Boot Shortcodes wieder und konnte mit Befehlstaste-R die Wiederherstellung starten.


Von hier an konnte ich das OS auf die SSD welche über USB angeschlossen war installieren.

Nach der Installation konnte ich die HDD ausbauen, die SSD einbauen und alles lief...

...bis ich dann Bootcamp verwenden wollte aber hierzu mach ich eine neue Diskussion auf...

04. Feb. 2018, 18:59

Antworten Hilfreich

05. Feb. 2018, 04:13 als Antwort auf SirRobin86 Als Antwort auf SirRobin86

Bootcamp solltest du dir möglichst ersparen. Es Programme wie CrossOver oder VirtualBox die Windows-Programme laufen lassen, ohne Windows-Installation. Das spart viel Ärger und auch gigantisch viele GBs.

05. Feb. 2018, 04:13

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: SirRobin86

Frage: iMac late 2009 nach SSD umbau keine Installation möglich