Ankündigung: Vorbereitung auf macOS Mojave


Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und vier neuen integrierten Apps kannst du unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erreichen. Auf macOS Mojave vorbereiten > https://support.apple.com/de-de/macos/mojave

Frage:

Frage: Time Machine - Speicherbedarf

Hy,

eine grundsätzliche Frage: mein MacBook Pro Late 2016 hat eine SSD mit 500 GB. Davon sind 100 GB belegt.

Time Machine belegt für die Sicherung auf der externen Platte rund 232 GB.


Wie geht das? Faktor 2,3 mal mehr? Ist irgendwann die externe Festplatte "voll"?😕

MacBook Pro (13-inch, Late 2016, 2 TBT3), iOS 10.1

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Apples Empfehlung ist, dass die externe Festplatte für Time Machine mindestens 2,5 mal sowie Speicher haben soll, wie der Rechner an Speicher hat, dessen Daten gesichert werden sollen.

Time Machine sichert nicht nur den aktuellen Status sondern auch die Historie. Falls du ein Dokument löschst und Monate später merkst, dass du es doch benötigst, kannst du mit Time Machine in die Vergangenheit zurückgehen und es restaurieren. Daher der Name "Zeitmaschine".

Wenn die TimeMachine Festplatte voll ist, werden ältere Versionen aus der Sicherheitskopie gelöscht, die nicht mehr aktuell auf deinem Mac sind. Time Machine warnt dich, bevor ältere Backups gelöscht werden. Je grösser die Time Maschine Festplatte, desto besser, weil du dann weit in die Vergangenheit zurückgehen kannst.

Ich würde die Time Machine Festplatte nur für Time Machine nutzen und dort keine anderen Daten speichern. Das kann Time Machine verwirren.


Wenn du Time Machine aufrufst, siehst du rechts die Zeitleiste, die dir zeigt, wie weit du in die Vergangenheit zurückgehen kannst:

Vom Benutzer hochgeladene Datei


Auf meinem MacBook Pro kann ich zur Zeit nicht weit in die Vergangenheit zurückgehen, da die Time Machine Festplatte nicht angeschlossen ist. Ich sehe daher nur die lokalen Schnappschüsse, die Time Machine vorhält, bis sie wieder auf die TimeMachine Festplatte zugreifen kann.

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

04. Feb. 2018, 11:07 als Antwort auf Peter1212 Als Antwort auf Peter1212

Apples Empfehlung ist, dass die externe Festplatte für Time Machine mindestens 2,5 mal sowie Speicher haben soll, wie der Rechner an Speicher hat, dessen Daten gesichert werden sollen.

Time Machine sichert nicht nur den aktuellen Status sondern auch die Historie. Falls du ein Dokument löschst und Monate später merkst, dass du es doch benötigst, kannst du mit Time Machine in die Vergangenheit zurückgehen und es restaurieren. Daher der Name "Zeitmaschine".

Wenn die TimeMachine Festplatte voll ist, werden ältere Versionen aus der Sicherheitskopie gelöscht, die nicht mehr aktuell auf deinem Mac sind. Time Machine warnt dich, bevor ältere Backups gelöscht werden. Je grösser die Time Maschine Festplatte, desto besser, weil du dann weit in die Vergangenheit zurückgehen kannst.

Ich würde die Time Machine Festplatte nur für Time Machine nutzen und dort keine anderen Daten speichern. Das kann Time Machine verwirren.


Wenn du Time Machine aufrufst, siehst du rechts die Zeitleiste, die dir zeigt, wie weit du in die Vergangenheit zurückgehen kannst:

Vom Benutzer hochgeladene Datei


Auf meinem MacBook Pro kann ich zur Zeit nicht weit in die Vergangenheit zurückgehen, da die Time Machine Festplatte nicht angeschlossen ist. Ich sehe daher nur die lokalen Schnappschüsse, die Time Machine vorhält, bis sie wieder auf die TimeMachine Festplatte zugreifen kann.

04. Feb. 2018, 11:07

Antworten Hilfreich (3)
Benutzerprofil für Benutzer: Peter1212

Frage: Time Machine - Speicherbedarf