Ankündigung:

Apple Pay startet in Deutschland

Kunden in Deutschland können ab sofort Apple Pay mit iPhone, Apple Watch, iPad und Mac benutzen.
Mehr dazu in unserer Pressemitteilung.

Frage:

Frage: Mac zeigt beim Start ein Verbotszeichen

Mac zeigt beim Start ein Verbotzeichen nichts hilft, wss nun?

<Betreff vom Admin bearbeitet>

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

22. Feb. 2018, 23:06 als Antwort auf michellek Als Antwort auf michellek

Es muss nicht die Festplatte defekt sein!

Ich habe das gleiche Problem :


Ich habe ein gebrauchtes MacBook Air gekauft (Mitte 2011, 128 SSD). Der Vorbesitzer hatte schon High Sierra auf diesem MacBook und auch das neue Filesystem APFS. Als er es mir zusandte hat er einfach nur alles gelöscht. Also die komplette Festplatte. Als das MacBook dann bei mir eintraf, lief natürlich nichts, ich bekam und bekomme nur ein weißen Bildschirm mit einem "Verbotszeichen" (Kreis mit Strich) angezeigt.

Mein Problem ist nun, wie bekomme ich auf diesen Mac wieder ein OS? Mit CMD + R komme ich zwar in den Restore Mode (Festplattentool, Mac Install etc.) aber von hier aus klappt die Installation auch nicht, denn nach dem die Installation durchlaufen ist, bekomme ich folgenden Fehler :

Es konnte kein PreBoot-Volume für die Installation von APFS erstellt werden


Ein Neustart zeigt nur wieder den weißen Bildschirm mit dem Verbotszeichen. Ich weiß langsam nicht mehr weiter...


Ich habe auch schon ein bootbaren USB Stick mit der High Sierra Version (http://www.wikigain.com/create-macos-high-sierra-bootable-usb-installer-windows- 10/) erstellt und probiert. Leider funktioniert das auch nicht.


Ich brauch Hilfe!!!! Vom Benutzer hochgeladene Datei

22. Feb. 2018, 23:06

Antworten Hilfreich

23. Feb. 2018, 03:13 als Antwort auf klausGo Als Antwort auf klausGo

Was hat dir der Verkäufer angeboten? Einen Mac der läuft, also mit System, oder einen defekten Mac? Im ersteren Fall solltest du das Gerät zurück schicken. Du hast auch zu viel Geld bezahl. Ein Mac wird immer mit funktionierenden System ausgeliefert.

Hier hat sich der Verkäufer völlig dilitantisch verhalten.


Ausserdem muss eine SD-Karte beiliegen. Die war damals im Original-Karton noch enthalten. Mit dieser kann gebootet werden und das System installiert werden.

23. Feb. 2018, 03:13

Antworten Hilfreich

23. Feb. 2018, 04:54 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Eine Chance gibt es noch. Nach Neustart drücke die 4 Tasten shift alt cmd r

alles auf der linken Seite der Tastatur. Hier wird versucht das ursprüngliche System zu installieren. Lösche vorher die SSD und lade das System und installiere es. Danach kann auf das neueste upgedated werden.

23. Feb. 2018, 04:54

Antworten Hilfreich

23. Feb. 2018, 06:59 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Mit shift - alt - cmd + r komme ich zu den MacOS Dienstprogramm. Wenn ich von hier aus das macOS erneut installieren auswähle, installiert er es aber dann kommt der nächste Fehler "Es konnte kein PreBoot - Volume für die Installation von APFS erstellt werden".

23. Feb. 2018, 06:59

Antworten Hilfreich

23. Feb. 2018, 09:18 als Antwort auf klausGo Als Antwort auf klausGo

Hier sollte es möglich sein, die SSD zu HFS+ zu löschen, das alte Filesystem. Dann lässt sich ein älteres System installieren. Das Macbook braucht natürlich eine Wlanverbindung.


Ansonsten Gerät zurückschicken. Als Käufer hast du ein Anrecht, ein funktionierendes Gerät zu bekommen.

23. Feb. 2018, 09:18

Antworten Hilfreich

23. Feb. 2018, 10:34 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Es ist hier nicht möglich auf das alte Filesystem zurück zu kommen. Beim Versuch wird ein Fehler angezeigt. Lt. Internet soll man nicht mehr von APFS auf das alte Filesystem kommen. Das ist ja das Problem, was ich habe.


Es war kein offizieller Handel, wo ich das Gerät gekauft habe, sondern ein Privathändler.

23. Feb. 2018, 10:34

Antworten Hilfreich

23. Feb. 2018, 21:06 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Blödsinn! Ich habe ein Service bei CompuWorldBerlin in Anspruch genommen. Hat mich zwar 30 Euro extra gekostet, aber das Problem ist jetzt aus der Welt! Rechner läuft wieder 1A! Keine Ahnung, was der gemacht hat...

23. Feb. 2018, 21:06

Antworten Hilfreich

24. Apr. 2018, 17:09 als Antwort auf klausGo Als Antwort auf klausGo

Hallo ich hoffe ich bin noch nicht Zuspät ...


Habt ihr schon mal ein Internet Recovery versucht? ..

Drückt hierzu beim Starten des Macs CMR + R -- wartet einen Moment und dann solltet ihr eine Erdkugel sehen.

Dies dauert ein paar Minuten ggf. müsst Ihr euer WLAN Passwort noch eingeben.


Nach einer kurzen Zeit seit Ihr dann im Recovery Programm jedoch ist dieses nun in Englisch. Dort könnt Ihr dann ganz einfach eure SSD Löschen und aufs alte Format setzen. Danach das Festplattendienstprogramm zu machen und euer Standart OS für euer Gerät Installieren. Dieses saugt er dann im Hintergrund erst einmal und installiert dieses. Bei meiner Anbindung + Installation hat es ca. 5 Minuten gedauert.


Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen.

24. Apr. 2018, 17:09

Antworten Hilfreich (2)
Benutzerprofil für Benutzer: michellek

Frage: Mac zeigt beim Start ein Verbotszeichen