Frage:

Frage: Fotos aktualisiert nicht

Hallo,


seitdem ich meinen Mac ausschließlich über mein iPhone (persönlicher Hotspot, WLAN oder USB) ins Internet bringe (leider kein stationäres Internet verfügbar), aktualisiert Fotos meine Aufnahmen und Änderungen nicht mehr. Beim Start der App erscheint nur die Meldung "Aktualisiere..." und dann "Um 16:46 zuletzt aktualisiert" (nebenbei: 16:46 Uhr vom Vortag - das Datum erscheint aus irgendeinem Grund nicht).

Hat noch jemand das Problem? Oder ist es ein "Feature"?

(Podcasts darf man ja auch nicht beliebig groß über das mobile Netz laden)


Viele Grüße,

Lars

MacBook Pro, macOS High Sierra (10.13.3), 15" mid 2010

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

07. Feb. 2018, 19:18 als Antwort auf Sobolll92 Als Antwort auf Sobolll92

Schau mal hier:


https://discussions.apple.com/thread/8099771?start=20&tstart=0


Habe ich gerade in den englischsprachigen Communities gefunden. Die schreiben alle sehr viel blödsinn aber die letzten 3 Posts sind zielführend. Das Problem tritt wohl nur bei 10.13 auf und ist wohl von Apple so gewollt. Von daher können wir uns nur ärgern und abwarten, denke ich.


Beste Grüße

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

07. Feb. 2018, 16:52 als Antwort auf larsausdresden Als Antwort auf larsausdresden

Versuche vielleicht mal in den Einstellungen des iPhones unter „Fotos“ die Benutzung von mobilen Daten einzuschalten. Unter Umständen wirkt sich diese Einstellung auf das Verhalten deines MacBooks aus.

Beste Grüße.

07. Feb. 2018, 16:52

Antworten Hilfreich

07. Feb. 2018, 16:59 als Antwort auf Sobolll92 Als Antwort auf Sobolll92

Hallo,


danke für den Tipp. Dort habe ich bereits den Haken gesetzt. Ich habe jetzt zusätzlich die unbegrenzten Updates aktiviert.

Auch damit funktioniert's leider nicht.


Um vielleicht gleich noch die trivialen Themen mit zu nennen: Alles andere funktioniert (surfen, EMail, Youtube, andere Clouddienste, ...) auf dem Mac. Auf dem Mac kann ich per icloud.com auf die iCloud-Mediathek zugreifen und sehe die Änderungen. Empfangsseitig liegt das iPhone im besten LTE-Netz.

Die Einstellungen für Fotos auf dem Mac sind auch entsprechend gesetzt (im haushaltsüblichen WLAN funktioniert es auch).



VG
Lars

07. Feb. 2018, 16:59

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

07. Feb. 2018, 19:18 als Antwort auf Sobolll92 Als Antwort auf Sobolll92

Schau mal hier:


https://discussions.apple.com/thread/8099771?start=20&tstart=0


Habe ich gerade in den englischsprachigen Communities gefunden. Die schreiben alle sehr viel blödsinn aber die letzten 3 Posts sind zielführend. Das Problem tritt wohl nur bei 10.13 auf und ist wohl von Apple so gewollt. Von daher können wir uns nur ärgern und abwarten, denke ich.


Beste Grüße

07. Feb. 2018, 19:18

Antworten Hilfreich (1)

07. Feb. 2018, 19:18 als Antwort auf Sobolll92 Als Antwort auf Sobolll92

Danke - ja, es scheint Firmenpolitik zu sein, die iCloud-Mediathek per default-Setting aufzuzwingen und den Schaden durch dieses "Feature" begrenzen zu wollen.


Ich hoffe, Apple erlaubt mir mit einem späteren Update wieder, meine mobilen Daten so zu nutzen, wie ich es möchte.

07. Feb. 2018, 19:18

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: larsausdresden

Frage: Fotos aktualisiert nicht