Frage:

Frage: Batteriewechsel iPhone 6s

Hallo,

ich bin gerade sehr unzufrieden über die Art und Weise der Batterieaustauschaktion!

Fakten:

1.) UPS holt das Gerät ab, schickt es nach Tschechien, das klappt gut und schnell!

2.) Bekomme Nachricht, das Reparatur über 147.- € kosten soll, da angeblich etwas mit dem Display nicht in Ordnung ist.

3.) Für mich als sehr sorgsamer Besitzer des Gerätes war nichts aber auch gar nichts mit dem Display, es war vollkommen in Ordnung!

4.) Apple sieht sich nicht in Lage, auf meinen Wunsch hin, nur die Batterie zu wechseln!

5.) Ich breche den Reparaturauftrag ab, da mir die angekündigten Kosten viel zu hoch sind und ich auch keine Notwendigkeit dafür sehe Maßnahmen am Display vornehmen zu lassen.

6.) SEITDEM HÖRE ICH NICHT MEHR VON APPLE UND MEIN GERÄT LIEGT IRGENDWO IN TSCHECHIEN UND WIRD NICHT AN MICH ZURÜCKGESCHICKT?!

7.) Bin gespannt, ob mein Display noch intakt ist, wenn ich mein geliebtes 6s wiederbekomme?

8.) Finde es sehr bedauerlich, dass ich als Kunde nicht entscheiden darf, welche Reparaturmaßnahmen an meinem Gerät durchgeführt werden sollen!

9.) Gut, dass das bei meiner Autowerkstatt wenigstens funktioniert!

iPhone 6s, iOS 11.2.5

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

12. Feb. 2018, 23:01 als Antwort auf nordlicht63 Als Antwort auf nordlicht63

Ich habe ebenfalls eine Abholung über UPS eingeleitet und mein iPhone 6s war bis zur Abholung am Freitag völlig in Ordnung. Im übrigen konnte ich bei der Abholung zusehen wie der UPS Mitarbeiter das iPhone tipp top versandfertig gemacht hat.

Heute habe ich um 11.01 Uhr die Information erhalten, dass mein iPhone zur Reparatur(ebenfalls Akkutausch) eingetroffen ist.

Um 15.46 Uhr erhielt ich dann die Information, dass das Display defekt wäre und ich einen Betrag i.H.v.

147,02 Euro für die Reparatur bezahlen soll. Im übrigen wurde auf der Support Seite unter Ansichten Ihres Produkts

ein Bild eingestellt auf dem nur die Rückseite eines iPhone zu sehen ist. Auf Grund mir mittlerweile bekannt gewordener

gleich ablaufender Fälle, ist hier eine Betrugsabsicht zu vermuten. Daher sehe ich mich genötigt hier Strafanzeige zu stellen. Eine Veröffentlichung des Umganges von Apple mit seinen Kunden in den entsprechenden Medien behalte ich mir vor. Ich bin, wie man so schön sagt "stink sauer"!

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

13. Feb. 2018, 16:06 als Antwort auf mario238 Als Antwort auf mario238

So, jetzt als kleine Ergänzung.

Ich hatte heute nochmals Kontakt zum Apple Support. Jetzt erfolgte folgende Begründung für die angeblich zusätzlich erforderliche Reparatur des Displays: " Es wurde im Rahmen der 90 tägigen Garantiegewährung geprüft ob Ihr Display die für diese Garantieübernahme erforderlichen Messparameter aufweist. Dies war jedoch bei Ihrem iPhone nicht der Fall. Daher ist zwangsweise das Display zu ersetzen. Ohne meine Zustimmung dazu, erfolgt komplett keine Reparatur. Dies heißt, dass auch der Akku nicht ausgetauscht wird. Im Klartext: Das Display ist gar nicht beschädigt und ohne eine Zusatzzahlung i.H.V. 147,02 Euro + Mwst erfolgt auch der Austausch des Akkus im Rahmen der Akkutauschaktion nicht.

Über dieses Geschäftsgebaren, welches ja offensichtlich auch Apple offensiv vertritt, kann sich nun jeder seinen eigenen Reim machen. Ich halte dies ganz einfach für Betrug.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

12. Feb. 2018, 10:53 als Antwort auf nordlicht63 Als Antwort auf nordlicht63

Das ist mir neu, dass iPhones ins Ausland geschickt werden. Wenn das Display vorher ok war, kann es nicht defekt sein. Oder war es nicht mehr zu benutzen, runtergefallen etc. Bei Apple kostet das Display für das 6s sogar ca. 280€.


Es gibt auch die Möglichkeit Vorort im AppleStore, oder bei zertifizieren Dienstleistern wie Gravis den Akkutausch durch zu führen.

12. Feb. 2018, 10:53

Antworten Hilfreich

12. Feb. 2018, 12:28 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Ich hatte über den Apple Support eine Abholung durch UPS eingeleitet, also scheint der Transport des Gerätes nach Tschechien rechtens zu sein! Ich wundere mich nur sehr, dass jetzt der Rücktransport nicht eingeleitet wird!? Habe große Bedenken, dass die Werkstatt in Tschechien das Gerät beschädigt hat. Mir ist das Gerät nie runtergefallen, ich gehe sehr sorgsam damit um.

Wie gesagt, das Display hatte keinen Schaden.

Vielen Dank für deine Unterstützung und die Tipps!

12. Feb. 2018, 12:28

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

12. Feb. 2018, 23:01 als Antwort auf nordlicht63 Als Antwort auf nordlicht63

Ich habe ebenfalls eine Abholung über UPS eingeleitet und mein iPhone 6s war bis zur Abholung am Freitag völlig in Ordnung. Im übrigen konnte ich bei der Abholung zusehen wie der UPS Mitarbeiter das iPhone tipp top versandfertig gemacht hat.

Heute habe ich um 11.01 Uhr die Information erhalten, dass mein iPhone zur Reparatur(ebenfalls Akkutausch) eingetroffen ist.

Um 15.46 Uhr erhielt ich dann die Information, dass das Display defekt wäre und ich einen Betrag i.H.v.

147,02 Euro für die Reparatur bezahlen soll. Im übrigen wurde auf der Support Seite unter Ansichten Ihres Produkts

ein Bild eingestellt auf dem nur die Rückseite eines iPhone zu sehen ist. Auf Grund mir mittlerweile bekannt gewordener

gleich ablaufender Fälle, ist hier eine Betrugsabsicht zu vermuten. Daher sehe ich mich genötigt hier Strafanzeige zu stellen. Eine Veröffentlichung des Umganges von Apple mit seinen Kunden in den entsprechenden Medien behalte ich mir vor. Ich bin, wie man so schön sagt "stink sauer"!

12. Feb. 2018, 23:01

Antworten Hilfreich (1)

12. Feb. 2018, 22:18 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Apple lässt alles was zur Reparatur zugesandt wird von der Bertelsmann Tochter SMC Arvato reparieren, die sitzen wohl in Tschechien und machen in letzter Zeit nur Negativschlagzeilen! Bedauerlich das Apple sich nicht für seine Kunden einsetzt. Das was hier beschrieben wird ist absolut kein Einzelfall! Richtig ist, lass es im Store reparieren oder bei einem der lizensierten Servicepartner, Gravis, Cyberport und Co. reparieren im eigenen Haus und leiten die Reparaturaufträge nicht einfach weiter. Außerdem geht es i.d.R. schneller. Logisch, muss ja nicht erst weitergeleitet werden an eine Firma, die eventuell überlastet ist? An sich hatte Arvato mal einen guten Ruf, hatte...

12. Feb. 2018, 22:18

Antworten Hilfreich

12. Feb. 2018, 23:04 als Antwort auf mario238 Als Antwort auf mario238

Dann gleichen sich ja unsere Abläufe komplett, das ist ja ganz unglaublich!

Fühle mich sehr hilflos!

Habe nochmal den Support kontaktiert, da prallt man komplett ab!

Es wird behauptet, es sei kein Schaden bei dem Transport oder in der Werkstatt entstanden!

Wir sollten das öffentlich machen, das geht gar nicht!

Vielen Dank für Ihre Reaktion!

12. Feb. 2018, 23:04

Antworten Hilfreich

13. Feb. 2018, 08:01 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort, M.4t! Ich hätte niemals angenommen, dass Apple mit einer schon ins Zwielicht geratenen Werkstatt in Tschechien kooperiert, das könnte ja u.U. auch zu einer größeren Rufschädigung der Marke führen, die sich ja schon längere Zeit nicht mehr wirklich mit Ruhm bekleckert!

Allein die Zusendung eines unscharfen Fotos meines iPones, das die Rückseite meines Gerätes anzeigt, war ja schon nicht nachvollziehbar.

Und gestern wurde mir in den Telefonaten lediglich mitgeteilt:" Ihr Handy wurde weder von UPS noch von der Werkstatt beschädigt." Diese Geschäftspraktiken bestürzen mich momentan wirklich sehr, das hatte ich von der Firma Apple nicht erwartet. Mit einer neuen Batterie ausgestattet, sollte mein Sohn dieses sehr gut erhaltene Gerät weiternutzen, denn der hat wirklich ein Displayproblem auf seinem Gerät! Traurig....

13. Feb. 2018, 08:01

Antworten Hilfreich

13. Feb. 2018, 10:59 als Antwort auf nordlicht63 Als Antwort auf nordlicht63

Das muss an die Presse. Apple arbeitet natürlich nicht mit Betrügern zusammen und wird auch Schadenersatz leisten. Sobald sie das Thema ernst nimmt.

Es sollte auch eine Sammelklage eingeleitet werden. Wichtig ist, das es an die Öffentlichkeit kommt.


Hier ist eine Liste aller deutschen Apple-Magazine: wendet euch an Heise, Chip, Maclife usw.


http://justmac.info/

13. Feb. 2018, 10:59

Antworten Hilfreich

13. Feb. 2018, 15:31 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Ich habe ebenfalls eine Abholung über UPS eingeleitet und mein iPhone 6s war bis zur Abholung am Freitag völlig in Ordnung. Im übrigen konnte ich bei der Abholung zusehen wie der UPS Mitarbeiter das iPhone tipp top versandfertig gemacht hat.

Heute habe ich um 11.01 Uhr die Information erhalten, dass mein iPhone zur Reparatur(ebenfalls Akkutausch) eingetroffen ist.

Um 15.46 Uhr erhielt ich dann die Information, dass das Display defekt wäre und ich einen Betrag i.H.v.

147,02 Euro für die Reparatur bezahlen soll. Im übrigen wurde auf der Support Seite unter Ansichten Ihres Produkts

ein Bild eingestellt auf dem nur die Rückseite eines iPhone zu sehen ist. Auf Grund mir mittlerweile bekannt gewordener

gleich ablaufender Fälle, ist hier eine Betrugsabsicht zu vermuten. Daher sehe ich mich genötigt hier Strafanzeige zu stellen. Eine Veröffentlichung des Umganges von Apple mit seinen Kunden in den entsprechenden Medien behalte ich mir vor. Ich bin wie man so schön sagt "stink sauer

13. Feb. 2018, 15:31

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

13. Feb. 2018, 16:06 als Antwort auf mario238 Als Antwort auf mario238

So, jetzt als kleine Ergänzung.

Ich hatte heute nochmals Kontakt zum Apple Support. Jetzt erfolgte folgende Begründung für die angeblich zusätzlich erforderliche Reparatur des Displays: " Es wurde im Rahmen der 90 tägigen Garantiegewährung geprüft ob Ihr Display die für diese Garantieübernahme erforderlichen Messparameter aufweist. Dies war jedoch bei Ihrem iPhone nicht der Fall. Daher ist zwangsweise das Display zu ersetzen. Ohne meine Zustimmung dazu, erfolgt komplett keine Reparatur. Dies heißt, dass auch der Akku nicht ausgetauscht wird. Im Klartext: Das Display ist gar nicht beschädigt und ohne eine Zusatzzahlung i.H.V. 147,02 Euro + Mwst erfolgt auch der Austausch des Akkus im Rahmen der Akkutauschaktion nicht.

Über dieses Geschäftsgebaren, welches ja offensichtlich auch Apple offensiv vertritt, kann sich nun jeder seinen eigenen Reim machen. Ich halte dies ganz einfach für Betrug.

13. Feb. 2018, 16:06

Antworten Hilfreich (1)

13. Feb. 2018, 16:14 als Antwort auf mario238 Als Antwort auf mario238

Hallo Mario238,

ich habe mein Gerät heute zurückbekommen und es geht jetzt gar nicht mehr an!

Ich bin so etwas von fassungslos und enttäuscht und habe keine Ahnung an wen ich mich jetzt wenden sollte, um mein Recht zu bekommen.

Klar, kann ich mir hier meinen Frust von der Seele schreiben, aber es wird ja nichts ändern!

Mein Gerät funktioniert nicht mehr, ich bekomme keine fachgerechte Reparatur und wenn ich das zur Anzeige bringe, wird das wahrscheinlich eingestellt, wegen Geringfügigkeit. Wir schaffen wir uns ein größeres Forum?

13. Feb. 2018, 16:14

Antworten Hilfreich

13. Feb. 2018, 16:21 als Antwort auf mario238 Als Antwort auf mario238

Und jetzt der Witz des Tages! Soeben Mitteilung von AppleSupport erhalten:


" Unsere Techniker haben Ihr Produkt geprüft. Sie haben festgestellt, dass es Anzeichen für Unfallschäden oder unsachgemäße Behandlung aufweist, sodass sie es nicht reparieren können. Die Reparatur wäre nicht von der Garantie, einem AppleCare-Produkt oder einem Apple-Reparaturprogramm abgedeckt. Wir senden das Produkt sofort an Sie zurück. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten.

Modell: IPHONE 6S

Eben waren es noch Messparameter bei der Leistung des Displays, jetzt sind es Anzeichen für Unfallschäden oder unsachgemäße Behandlung. Unseriöser geht doch gar nicht mehr.

13. Feb. 2018, 16:21

Antworten Hilfreich

13. Feb. 2018, 16:31 als Antwort auf mario238 Als Antwort auf mario238

Wir haben somit zwei komplett identische Fälle, das ist ja wirklich nicht zu fassen! Ach, die Sache mit dem unscharfen Foto, das angeblich die Rückseite meines Gerätes zeigt, habe ich selbstverständlich auch bekommen! Warum die Rückseite bei einem Displayschaden? Und keine Hilfe in Sicht....

13. Feb. 2018, 16:31

Antworten Hilfreich

13. Feb. 2018, 16:33 als Antwort auf mario238 Als Antwort auf mario238

Die Firma in Tschechien betreibt klaren Betrug. Natürlich lässt sich mit einen Akkutausch nur wenige Euros verdienen. Die Behauptung ein neues Display, wohl das Display ok ist, lässt dann gleich über 100€ verdienen. Das Display wird nicht getauscht. Übriges, kostet bei Apple der Displaytausch für das 6s eigentlich um die 280€.

13. Feb. 2018, 16:33

Antworten Hilfreich

15. Feb. 2018, 14:23 als Antwort auf nordlicht63 Als Antwort auf nordlicht63

Habe gestern mein iPhone ohne Reparatur zurückbekommen, nach dem Wiederherstellen der Software funktioniert es wieder tadellos bis auf den etwas schwächelnden Akku, der ja nun leider nicht getauscht wurde.

Dafür habe ich jetzt jeweils einen schönen Kratzer auf dem Display und am Gehäuse. Das gehört wahrscheinlich auch zum Service. Ich hatte ja vorsichtshalber die Panzerglasfolie auf dem Display gelassen. Diese war entfernt und dafür eine dünne Folienverpackung um das Gerät.

15. Feb. 2018, 14:23

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: nordlicht63

Frage: Batteriewechsel iPhone 6s