Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Pencil nach 14 Monaten defekt

Hallo, sehr entäuschend, dass mein Pencil nach 14 Monaten sich nicht mehr aufladen lässt. Gestern im Apple Store in ZH konnte mir keine Lösung geboten werden. Auch nicht vom Vorgesetzten. Pencil war immer aus mein Schreibtish, ist nie am Boden gefallen etc. und wurde nur sehr wenig benutzt. Ich besitze sehr viele Apple Produkten, bin grundsätzlich zufrieden, rate Apple aber in so einem Fall eine Kullanz zu zeigen, da ich als Benutzer davon ausgehen sollte, dass ein Produkt länger als 14 Monaten richtig funktioniert. Ich werde kein neuses kaufen, fühle mich nicht Seriös genommen. Sehr schade.

null-OTHER, iOS 11.2.5, Pencil

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Einerseits bietet Apple seit vergleichsweise kurzer Zeit den kostenpflichtigen Tausch des Akkus vom Pencil an.

Anderserseits muß der Pencil zwingend mindestens einmal pro Woche voll geladen werden - wenn er, wie bei vielen, weitaus überwiegend nur als "stylischer Dekorationsstick" auf dem Schreibtisch liegt.

Bei intensiver Nutzung wird sehr schnell mindestens tägliche Ladung zur Pflicht.

Ansonsten kommt es immer wieder zu Tiefentladungen, weil keinerlei Anzeige am Pencil auf dringend erforderlichen Stromanschluß hinweist und die Anzeige am iPad zu unzuverlässig ist, denn der Pencil entkoppelt sich stets nach einer Weile der Nichtnutzung. Trotzdem entlädt er sich im Ruhezustand stets weiter. "Brain 1.0" muß herhalten.

Tiefentladungen sind für den Verwendung findenden Akkutyp "Gift".

Sie können nicht ausgeglichen werden.

Dann sind 14 Monate bereits eine respektable Zeit.

Die Aussage, alles so gemacht zu haben, wie vorbeschrieben "zieht nicht", weil ein bei Übergabe bereits (teil-)defekter Akku entweder gar nicht erst funktioniert oder innerhalb allerkürzester Zeit "verreckt".

Jedenfalls hält er - garantiert - keine 14 Monate durch.

Andere "himmeln" den Akku durch Tiefentladung(en) noch innerhalb der ersten sechs Monate.

Dann tauscht Apple den Pencil aus bzw. jetzt nur noch dessen Akku.

Nicht weil Apple das will, sondern weil Apple das in D innerhalb dieser Zeit gesetzlich muß.

Kulanz solltest du erwarten dürfen, wenn der Akku in Monat 7 oder 8 defekt wird.

Persönlich wäre ich mir bei Apple selbst in solchen Fällen nicht sicher, ob tatsächlich Kulanz gewährt wird.

Fazit:

Nach 14 Monaten zahlst du entweder den Akkutausch selbst oder einen neuen Pencil.

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

14. Feb. 2018, 07:39 als Antwort auf LeVo70 Als Antwort auf LeVo70

Einerseits bietet Apple seit vergleichsweise kurzer Zeit den kostenpflichtigen Tausch des Akkus vom Pencil an.

Anderserseits muß der Pencil zwingend mindestens einmal pro Woche voll geladen werden - wenn er, wie bei vielen, weitaus überwiegend nur als "stylischer Dekorationsstick" auf dem Schreibtisch liegt.

Bei intensiver Nutzung wird sehr schnell mindestens tägliche Ladung zur Pflicht.

Ansonsten kommt es immer wieder zu Tiefentladungen, weil keinerlei Anzeige am Pencil auf dringend erforderlichen Stromanschluß hinweist und die Anzeige am iPad zu unzuverlässig ist, denn der Pencil entkoppelt sich stets nach einer Weile der Nichtnutzung. Trotzdem entlädt er sich im Ruhezustand stets weiter. "Brain 1.0" muß herhalten.

Tiefentladungen sind für den Verwendung findenden Akkutyp "Gift".

Sie können nicht ausgeglichen werden.

Dann sind 14 Monate bereits eine respektable Zeit.

Die Aussage, alles so gemacht zu haben, wie vorbeschrieben "zieht nicht", weil ein bei Übergabe bereits (teil-)defekter Akku entweder gar nicht erst funktioniert oder innerhalb allerkürzester Zeit "verreckt".

Jedenfalls hält er - garantiert - keine 14 Monate durch.

Andere "himmeln" den Akku durch Tiefentladung(en) noch innerhalb der ersten sechs Monate.

Dann tauscht Apple den Pencil aus bzw. jetzt nur noch dessen Akku.

Nicht weil Apple das will, sondern weil Apple das in D innerhalb dieser Zeit gesetzlich muß.

Kulanz solltest du erwarten dürfen, wenn der Akku in Monat 7 oder 8 defekt wird.

Persönlich wäre ich mir bei Apple selbst in solchen Fällen nicht sicher, ob tatsächlich Kulanz gewährt wird.

Fazit:

Nach 14 Monaten zahlst du entweder den Akkutausch selbst oder einen neuen Pencil.

14. Feb. 2018, 07:39

Antworten Hilfreich (1)

14. Feb. 2018, 07:49 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Hawkeye, vielen Dank für deine perfekte Analyse.

Genau so ist es. Ich habe den Pencil nur sehr wenig benutzt, dadurch ist der Akku mit Sicherheit gestorben.

ich als Konsument sollte mich nicht mit solchen Themen befassen müssen, ausser ich wüsste schon beim Kauf welches Defekt-Risiko bei Weniggebrauch entstehen kann innerhalb so kurze Zeit.

Ich war diese Woche im Apple Store mit meinem Pencil, einen Akkutausch wurde mir nicht angeboten. Es gab laut den Mittarbeitern nur eine Option, einen neuen zu kaufen. Dafür habe ich mich aber bedankt.

14. Feb. 2018, 07:49

Antworten Hilfreich

14. Feb. 2018, 12:01 als Antwort auf LeVo70 Als Antwort auf LeVo70

Keine Ursache, gerne geschehen.

Ruf‘ mal beim Apple-Support an, wegen eines Akkutauschs beim Pencil.

(Natürlich solltest du trotzdem versuchen, auf Kulanz einen neuen zu bekommen und dann erst zähneknirschend einen kostenpflichtigen Akkutausch wollen. Vielleicht ist am Valentine gerade Kulanz bei Apple ausgerufen worden.)

Gewöhnlich mußt du die Model Nr. und Serial Nr. angeben.

Kaufbeleg noch zu haben ist nicht schlecht.

Erforderlichenfalls:

Kappe ab.

Auf der einen Seite der Ladezunge stehen Model Nr. und Serial Nr.

Mit der Lupe ablesen.

Es sei denn, du hast Adleraugen.

Wird mutmaßlich mit Versendung hin und zurück laufen.

Hast du deinen Pencil mit neuem Akku wieder, diesen Akku trainieren und dann immer wie vorgeschrieben, spätestens einmal pro Woche vollständig laden.

Der hiesige Pencil „tut“ seit fast 2 Jahren ohne Probleme.

14. Feb. 2018, 12:01

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: LeVo70

Frage: Pencil nach 14 Monaten defekt