Frage:

Frage: Auflösung der Fotos in der Fotomediathek (nicht! iCloud)

Hallo zusammen, ich habe heute durch Zufall festgestellt, das meine Bilder in der Fotos Mediathek nicht in der vollen große / Auflösung gespeichert werden. Ein Bild das auf dem iPhone hat rund 3MB, das selbe in der Mediathek nur 800KB. Woran kann das liegen?

Die iCloud Mediathek nutze ich nicht da meine Mediathek zu groß ist. Teilweise sind diese Bilder in dem freigegebenen Ordnern, das sollte doch aber dem Original keinen Abbruch tun?


Danke.

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen
Antwort:
Antwort:

. Ein Bild das auf dem iPhone hat rund 3MB, das selbe in der Mediathek nur 800KB. Woran kann das liegen?

Wie überprüfst du die Grösse der Fotos in der Mediathek?

Exportiere sie mit "Ablage > Exportieren > Unbearbeitete Originale exportieren". Das erzeugt eine Kopie in der Originalqualität in der Mediathek.


Die iCloud Mediathek nutze ich nicht da meine Mediathek zu groß ist. Teilweise sind diese Bilder in dem freigegebenen Ordnern, das sollte doch aber dem Original keinen Abbruch tun?

Meinst du damit, dass du die Fotos mit iCloud Foto Freigabe zum Mac überträgt? Dann werden die Fotos stark verkleinert. Das ist kein guter Weg, um Fotos zu übertragen, wenn du die Originalqualität behalten willst.

Siehe: iCloud-Fotofreigabe - Apple Support

Bei der Freigabe haben Fotos, die mit gängigen Kompaktkameras, Spiegelreflexkameras oder iOS-Geräten aufgenommen wurden, an der langen Seite bis zu 2048 Pixel. Panoramabilder können bis zu 5400 Pixel breit sein.

Die Freigabe ist dazu gemeint, dass man Freunden und Familie schnell mal ein Foto zeigen kann, aber nicht als Standardmethode, um Fotos von einem Gerät auf andere zu übertragen. My PhotoStream erhält die Pixelgrösse der Fotos, wenn sie vom iPhone zum Mac übertragen werden, aber freigegebene Alben eben nicht. Da ist ein Unterschied.


Das HEIC Format macht einen Unterschied in der Bildqualität, nur in der Dateigröße, da es besser komprimieren kann: HEIF- oder HEVC-Medien auf Apple-Geräten verwenden - Apple Support

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

13. Feb. 2018, 12:59 als Antwort auf Tauchloewe Als Antwort auf Tauchloewe

Auf dem iPhone wird das neue Bildformat HEIF verwendet. Das versteht nur das iPhone. Wenn es auf andere Geräte übertragen wird, wirds in jpg konvertiert.


https://www.macwelt.de/a/das-neue-bildformat-heif-von-ios-11-erklaert,3437376

13. Feb. 2018, 12:59

Antworten Hilfreich

13. Feb. 2018, 13:20 als Antwort auf Tauchloewe Als Antwort auf Tauchloewe

Das wundert mich auch. Die kann beim iPhone das HEIF deaktivieren. Ev. überträgt es dann höhere Qualität. HEIF sollte eigentlich weniger Speicher belegen als JPG, und trotzdem bessere Qualität haben.

13. Feb. 2018, 13:20

Antworten Hilfreich

14. Feb. 2018, 10:48 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Ok, scheint daran zu hängen das wenn ich die Bilder aus dem Fotostream in meine Mediathek ins Album ziehe, es nur ein JPG mit deutlich kleinerer Auflösung wird. Hänge ich das X direkt an Fotos und importiere bekomme ich das besser HEIC. Erschließen muss sich das einem nicht. Aber gut zu wissen.

14. Feb. 2018, 10:48

Antworten Hilfreich

14. Feb. 2018, 12:26 als Antwort auf Tauchloewe Als Antwort auf Tauchloewe

Fotostream reduziert die Auflösung bei Übertrag auf anderes iPhone, iPad aber nicht zum Mac.

Welche Auflösung haben "Mein Fotostream"-Fotos?

Auf einem Mac oder PC werden Ihre Fotos in voller Auflösung geladen und gespeichert. Auf einem iPhone, iPad, iPod touch und Apple TV werden Ihre Fotos in einer für die Geräte optimierten Auflösung gespeichert, mit der die Übertragung beschleunigt und Speicherplatz gespart werden kann.

Die Maße variieren, eine optimierte Version eines mit einer gängigen Kompaktkamera aufgenommenen Fotos kann auf Ihren Geräten jedoch mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln angezeigt werden. Panoramabilder können bis zu 5400 Pixel breit sein.

14. Feb. 2018, 12:26

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen

20. Feb. 2018, 10:02 als Antwort auf Tauchloewe Als Antwort auf Tauchloewe

. Ein Bild das auf dem iPhone hat rund 3MB, das selbe in der Mediathek nur 800KB. Woran kann das liegen?

Wie überprüfst du die Grösse der Fotos in der Mediathek?

Exportiere sie mit "Ablage > Exportieren > Unbearbeitete Originale exportieren". Das erzeugt eine Kopie in der Originalqualität in der Mediathek.


Die iCloud Mediathek nutze ich nicht da meine Mediathek zu groß ist. Teilweise sind diese Bilder in dem freigegebenen Ordnern, das sollte doch aber dem Original keinen Abbruch tun?

Meinst du damit, dass du die Fotos mit iCloud Foto Freigabe zum Mac überträgt? Dann werden die Fotos stark verkleinert. Das ist kein guter Weg, um Fotos zu übertragen, wenn du die Originalqualität behalten willst.

Siehe: iCloud-Fotofreigabe - Apple Support

Bei der Freigabe haben Fotos, die mit gängigen Kompaktkameras, Spiegelreflexkameras oder iOS-Geräten aufgenommen wurden, an der langen Seite bis zu 2048 Pixel. Panoramabilder können bis zu 5400 Pixel breit sein.

Die Freigabe ist dazu gemeint, dass man Freunden und Familie schnell mal ein Foto zeigen kann, aber nicht als Standardmethode, um Fotos von einem Gerät auf andere zu übertragen. My PhotoStream erhält die Pixelgrösse der Fotos, wenn sie vom iPhone zum Mac übertragen werden, aber freigegebene Alben eben nicht. Da ist ein Unterschied.


Das HEIC Format macht einen Unterschied in der Bildqualität, nur in der Dateigröße, da es besser komprimieren kann: HEIF- oder HEVC-Medien auf Apple-Geräten verwenden - Apple Support

20. Feb. 2018, 10:02

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Tauchloewe

Frage: Auflösung der Fotos in der Fotomediathek (nicht! iCloud)