Ankündigung:

Apple YouTube Videos in euren Beitragen!

Ab heute können alle Benutzer der Stufe 2 oder höher Videos aus dem deutschen und englischen Apple Support YouTube Kanals zu Beiträgen hinzufügen.

Wie dies genau funktioniert, könnt ihr hier sehen: YouTube Videos von Apple zu deiner Antwort hinzufügen

Frage:

Frage: Ab wieviel GB sollte Fotomediathek aufgeteilt werden?

Grösse der Fotomediathek

Hallo, ab was für eine Grösse (xGb) macht es Sinn die Fotomediathek aufzuteilen?

Viele Grüsse



[Betreff vom Admin bearbeitet]

iMac, macOS High Sierra (10.13.3)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Wie gross ist deine Mediathek?

Ich würde die Mediathek nicht grösser werden lassen als die halbe Grösse der Festplatte auf der sie liegt. Man braucht Platz, um eine Kopie anlegen zu können, ehe man in grossem Maßstäbe Bilder löscht oder ähnliches. Und es sollte nicht mehrere Tage dauern, die Mediathek auf eine andere Festplatte zu kopieren.

Aber ehe ich meine Mediathek spalte, kaufe ich lieber eine grössere Festplatte. Eine grosse Mediathek macht Fotos nicht langsam bei der täglichen Benutzung. Was unangenehm langsam werden kann, ist die Mediathek zu reparieren oder zu aktualisieren, wenn eine neue Version von Fotos installiert wird. Das dauert umso länger, je grösser die Mediathek ist. Der erste scan für Gesichter oder Kategorien kann für eine grosse Mediathek viele Tage dauern.

Für mich kommt es nicht in Frage die Mediathek in viele kleine Mediatheken zu spalten, da ich ständig intelligente Alben bilde, die alle alle Fotos durchsuchen müssen, z.b. ein Album mit allen Fotos von Leuchtfeuern, ein Album mit allen Fotos von Vögeln, ein Album mit allen Fotos von meinen Eltern oder ähnlich. Das geht einfach nicht, wenn die Fotos über viele Mediatheken verteilt sind. Für den Komfort einer einzigen Mediathek nehme ich gerne in Kauf, dass eine Reparatur der Mediathek stundenlang dauern kann.

Gepostet am

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

07. Mär. 2018, 14:38 als Antwort auf dietervondogern Als Antwort auf dietervondogern

Da gibt es keine Richtlinie. Soll grenzenlos sein. Aber Probleme sind nie ausgeschlossen. Um so größere desto höher das Risiko.

Sinnvoll wäre die Mediathek grundsätzlich nach einem Schema zu splitten. Also ev. nach Jahren, oder nach Themen. Das Wechseln der Mediathek ist sehr simple. Mann klickt die gewünschte Mediathek 2x, anstatt die Fotoapp zu starten.

07. Mär. 2018, 14:38

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

07. Mär. 2018, 19:20 als Antwort auf dietervondogern Als Antwort auf dietervondogern

Wie gross ist deine Mediathek?

Ich würde die Mediathek nicht grösser werden lassen als die halbe Grösse der Festplatte auf der sie liegt. Man braucht Platz, um eine Kopie anlegen zu können, ehe man in grossem Maßstäbe Bilder löscht oder ähnliches. Und es sollte nicht mehrere Tage dauern, die Mediathek auf eine andere Festplatte zu kopieren.

Aber ehe ich meine Mediathek spalte, kaufe ich lieber eine grössere Festplatte. Eine grosse Mediathek macht Fotos nicht langsam bei der täglichen Benutzung. Was unangenehm langsam werden kann, ist die Mediathek zu reparieren oder zu aktualisieren, wenn eine neue Version von Fotos installiert wird. Das dauert umso länger, je grösser die Mediathek ist. Der erste scan für Gesichter oder Kategorien kann für eine grosse Mediathek viele Tage dauern.

Für mich kommt es nicht in Frage die Mediathek in viele kleine Mediatheken zu spalten, da ich ständig intelligente Alben bilde, die alle alle Fotos durchsuchen müssen, z.b. ein Album mit allen Fotos von Leuchtfeuern, ein Album mit allen Fotos von Vögeln, ein Album mit allen Fotos von meinen Eltern oder ähnlich. Das geht einfach nicht, wenn die Fotos über viele Mediatheken verteilt sind. Für den Komfort einer einzigen Mediathek nehme ich gerne in Kauf, dass eine Reparatur der Mediathek stundenlang dauern kann.

07. Mär. 2018, 19:20

Antworten Hilfreich (1)

07. Mär. 2018, 21:25 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Hallo Leonie,

herzlichen Dank für die Antwort, hat mich in meinem Empfinden bestärkt. Meine Mediathek hat momentan ziemlich genau 200 GBd. Und ja, es ist die Sorge mit der Wiederherstellung, etc.. sollte doch mal was "in die Hose gehen".

07. Mär. 2018, 21:25

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: dietervondogern

Frage: Ab wieviel GB sollte Fotomediathek aufgeteilt werden?