Frage:

Frage: imac mit high sierra startet nicht mehr

hallo, mein imac aus 2016 (high sierra) startet seit heute nicht mehr. er hat in letzter zeit schon etwas länger gebraucht, aber heute ist er nach längerer zeit mit erreichen des endes des statusbalken schlafen gegangen.

ich habe dann so ziemlich alle tipps im netz befolgt, festplattenwerkzeug (alles in ordnung), ram zurückgesetzt, sicherer systemstart (hat gleich nicht funktioniert), fsck ergab zuerst eine fehlermeldung, beim zweiten durchlauf war alles ok, aber der rechner startet nicht.

dann wollte ich über dienstprogramme und command r das betriebssystem neu aufsetzen und bekam die fehlermeldung, dass beide laufwerke, mein externes backup-laufwerk und die interne machd als laufwerke für timemachine in verwendung sind und kein zugriff möglich ist.

dann habe ich noch mein backup-laufwerk abgesteckt und versucht, über das internet das os neu zu installieren, leider ohne erfolg, weil nach wie vor die interne festplatte für timemachine verwendet wird. im netz bin ich dann noch auf den hinweis gestossen, das verzeichnis .mobilebackup über das terminal zu löschen, dieses wurde aber nicht gefunden.

verzweifelt wende ich mich nun an die gemeinde hier mit der bitte um hilfe!

vielen dank schon im voraus!

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

24. Mär. 2018, 12:09 als Antwort auf karteundkanu Als Antwort auf karteundkanu

hallo karteundkanu,

da bist du schon so gut wie alles durchgegangen.

falls du noch zugriff auf einen anderen mac mit macos high sierra hast, kannst du gegebenenfalls noch ein startfähiges installationsprogramm für macos erstellen und versuchen, darüber das betriebssystem neu zu installieren.

wir wünschen dir viel erfolg und hoffen, dass du so deinen imac wieder zum leben erwecken kannst.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

24. Mär. 2018, 12:09 als Antwort auf Becci Als Antwort auf Becci

hallo becci,

danke für deine antwort. leider habe ich keinen zweiten mac, mein guter alter treuer imac aus 2008, der seitdem brav seinen dienst verrichtet, hat aus software-gründen (freehandmx und ai cs 5) noch snow leopard. kriegt zwar keine updates mehr, dafür läuft er problemlos...😉

nur ein neues os aufzusetzen habe ich schon versucht, leider scheitert es an der nichterreichbarkeit der festplatte mit dem hinweis, dass sie von timemachine verwendet wird. da werde ich um ein löschen und komplett neu aufsetzen nicht herum kommen...😠

auf jeden fall werde ich dann vom jungfräulichen system ein neues startvolume basteln und gut verwahren. liegt der fehler am highsierra, dann würde ich ev. nur sierra installieren?

lg

heinz

24. Mär. 2018, 12:09

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

24. Mär. 2018, 12:09 als Antwort auf karteundkanu Als Antwort auf karteundkanu

hallo karteundkanu,

da bist du schon so gut wie alles durchgegangen.

falls du noch zugriff auf einen anderen mac mit macos high sierra hast, kannst du gegebenenfalls noch ein startfähiges installationsprogramm für macos erstellen und versuchen, darüber das betriebssystem neu zu installieren.

wir wünschen dir viel erfolg und hoffen, dass du so deinen imac wieder zum leben erwecken kannst.

24. Mär. 2018, 12:09

Antworten Hilfreich (1)

24. Mär. 2018, 13:45 als Antwort auf karteundkanu Als Antwort auf karteundkanu

hey heinz,

in dem fall ist die lösung doch etwas zu komplex, um es über die community zu klären. wir würden dich daher bitten, dich direkt an den apple support zu wenden, damit dir die berater dort effizienter helfen können:
apple – support – lösungen

weiterhin viel erfolg!

24. Mär. 2018, 13:45

Antworten Hilfreich

25. Mär. 2018, 12:57 als Antwort auf Becci Als Antwort auf Becci

hallo becci,

seit heute früh läuft mein imac wieder, war eine lange warterei und zuletzt, beim löschen und neuformatieren der internen festplatte, ziemlich spannend, aber die online-recovery und auch das zurückspielen vom timemachine-backup haben einwandfrei funktioniert. extrem lange gedauert hat die sicherheitskopie vom backup-laufwerk auf ein zusätzliches laufwerk, das über meinen älteren imac gelaufen ist, waren fast 2 tage und 2 nächte, bei 600 gb kein wunder.

wobei, da ist dann vielleicht auch der fehler gewesen, denn auch das interne laufwerk hatte gleich viel speicher verbraucht wie die externe backup-festplatte, weil sie ja vielleicht wirklich auch als backup verwendet wurde. jetzt braucht die interne nur mehr 400 gb und die externe wieder 600 gb. warum das ganze wirklich passiert ist, vielleicht ein bug, weil der fehler auch in einigen foren zu lesen ist...

lg an die community

heinz

25. Mär. 2018, 12:57

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: karteundkanu

Frage: imac mit high sierra startet nicht mehr