Frage:

Frage: ehemaliger mitarbeiter benutzt firmen-emailadresse für private geräte

ein ehemaliger mitarbeiter hatte seine geräte auf die firmen-e-mailadresse angemeldet.

nun ist er seit jahren nicht mehr bei uns in der firma. trotzdem bekommen wir mails, wenn er was im store kauft.

wir haben ihn mehrmals gebeten seine apple-id auf eine private e-mail-adresse zu ändern, leider vergeblich.

wir selber haben keinen zugang zu dem account.

wie gehe ich vor, damit die firmen-e-mail-adresse nicht mehr von ihm benutzt werden soll?

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

22. Mär. 2018, 17:59 als Antwort auf evvi Als Antwort auf evvi

ganz simple, das passwort oder ev auch die email für die id ändern. ansonsten war es sehr naiv, zugleich ein verstoß gegen die benutzerrichtilinien, dass die id einer anderen person mitgeteilt wurde. dies ist nicht zulässig, jeder nutzt seine eigene id und die wird nicht geteilt. es gibt keinen firmen-account bei apple.

22. Mär. 2018, 17:59

Antworten Hilfreich

23. Mär. 2018, 08:14 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

da hast du was falsch verstanden! wie ich bereits erklärt habe, haben wir kein passwort für die id.

es besteht auch kein firmen-account bei apple. er hat nämlich, ohne unser wissen, einfach die firmenemail für seinen privaten account benutzt (info@...), weil diese mailadresse zu seinem arbeits-pc gehörte und er zugriff auf die mails, die auf info@... gekommen sind, hatte. auf diesem account sind nur seine privaten sachen drauf.

es ist genau so, als wenn ich bei meinem arbeitgeber eine eigene mailadresse habe, vorname.nachname@firma.de, und auf diese dann z. b. mein iphone anmelde. nur dass er keine personalisiert mailadresse hatte, sondern die info@... diese können wir auch nicht bei der firma löschen.

23. Mär. 2018, 08:14

Antworten Hilfreich

23. Mär. 2018, 08:30 als Antwort auf evvi Als Antwort auf evvi

hallo evvi,

oben schreiben sie "wir selber haben keinen zugang zu dem account.",

meinen sie die apple id oder generell auf das "info@" konto bzw. den account?

wenn sie generell kein passwort bzw. zugang zu dem "info@" konto haben dann können sie leider nichts machen,

ich würde noch einmal mit ihrer it abteilung besprechen ob man das konto nicht umbenennen oder doch irgendwie löschen kann.

lg

tony

23. Mär. 2018, 08:30

Antworten Hilfreich

23. Mär. 2018, 10:22 als Antwort auf TonyStark Als Antwort auf TonyStark

hat also mit apple nichts zu tun. das hört sich wie ein hack an. die adresse müsste halt gelöscht oder das passwort geändert werden. als besitzer der email hat man ja die rechte. ansonsten ist diese adresse feindlich übernommen, der ehemalige mitarbeiter hat das passwort bereits geändert.

23. Mär. 2018, 10:22

Antworten Hilfreich

23. Mär. 2018, 10:27 als Antwort auf TonyStark Als Antwort auf TonyStark

wir haben zugang zu unserer mailadresse info@... weil das unsere normale mailadresse für kunden ist, aber nicht zu dem apple-account, für den die mailadresse info@... benutzt wurde. wenn ich mich bei apple mit der id info@... anmelden würde, dann müsste ich ja den 6-stelligen code angeben um reinzukommen und der würde dann an das gerät vom ex-mitarbeiter geschickt werden. ich komme also gar nicht rein.

23. Mär. 2018, 10:27

Antworten Hilfreich

23. Mär. 2018, 10:33 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

ich würde ja gerne die adresse sperren, aber ich weiß nicht wie.

passwort ändern kann ich nicht, weil ich den 6-stelligen code eingeben müsste um das passwort zurück zu setzen. dieser geht aber an das gerät vom ex-mitarbeiter und bringt mir somit nichts.

er soll einfach nicht unsere offizielle firmen-emailadresse, die für kundenanfragen gedacht ist, für seinen privaten apple-account benutzen -.-

es müsste doch bei apple irgendwo was geben, wo ich melden kann, dass meine mailadresse von jemand anders ohne zustimmung genutzt wird, oder?

23. Mär. 2018, 10:33

Antworten Hilfreich

23. Mär. 2018, 15:42 als Antwort auf evvi Als Antwort auf evvi

das ist ein fall für den rechtsanwalt. der ehemalige angestellte handelt gegen das gesetz. jeder schaden der dadurch entstanden ist, kann gerichtlich eingeklagt werden und schadenersatz erhoben werden.

schick eine abmahnung an den beklagten.

23. Mär. 2018, 15:42

Antworten Hilfreich

25. Mär. 2018, 08:34 als Antwort auf evvi Als Antwort auf evvi

ich würde mich direkt an apple wenden. schließlich benutzt diese person eine e-mail - adresse, die ihr nicht gehört und spamt damit die firmenadresse voll.

rufe mal den support an. dort wird man dir sagen können, wie man gegen so etwas am besten vorgeht.

25. Mär. 2018, 08:34

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: evvi

Frage: ehemaliger mitarbeiter benutzt firmen-emailadresse für private geräte