Ankündigung: Vorbereitung auf iOS 12

Unabhängig davon, ob Sie ein iPhone oder iPad verwenden, bietet iOS ein schnelleres und reaktionsfähigeres Erlebnis an. So bereiten Sie sich für iOS 12 vor: https://support.apple.com/de-de/ios

Frage:

Frage: DNS Dienste hoher Mobilfunk Datenverbrauch

Seit Weihnachten habe ich sporadische unerklärlich hohe Datenvolumen im Bereich der Systemdienste, über das Mobilfunknetz (Datenguthaben innert kurzer Zeit aufgebraucht). Eine Google Suche ergab, dass ich offenbar nicht die Einzige bin mit diesem Problem. Leider gibt es keine offizielle Lösung. Aber das ganze wird offenbar von IOS verursacht. Gestern war es z.B. wieder der Fall. Daraufhin habe ich die Statistik zurückgestellt. Heute Morgen waren dann wieder 7MB für DNS Dienste verbraucht, obwohl ich die ganze Zeit im WLAN eingeloggt war.


Hat jemand ähnliche Probleme und dazu eine Lösung?

iPhone 6s, iOS 11.3

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

01. Apr. 2018, 21:03 als Antwort auf caro123456 Als Antwort auf caro123456

Systemdienste, Updates etc. bei Mobile Daten deaktivieren. Allgemein Mobile Daten deaktivieren wenn sie nicht benutzt werden. Dafür Wlan aktivieren.


http://iphone-tricks.de/anleitung/40105-datenvolumen-sparen

01. Apr. 2018, 21:03

Antworten Hilfreich

04. Mai. 2018, 17:12 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Ich habe ein ähnliches Problem.


Im Zeitraum 01.05.-04.05. haben die DNS-Dienste mehr als 180MB

gesogen... und ich war primär im WLAN unterwegs :/


Mobile Daten deaktivieren kann nun wirklich nicht die Lösung sein... wozu hat man schon ein Smartphone....

Vom Benutzer hochgeladene Datei

04. Mai. 2018, 17:12

Antworten Hilfreich

17. Mai. 2018, 12:24 als Antwort auf ChrisSAT0506 Als Antwort auf ChrisSAT0506

Ich habe ebenfalls das Problem...auch seit einigen Monaten...habe erfolglos versucht das zu ergründen und hatte auch den Apple Telefonsupport bemüht, der sich angeschaut hat, was ich so für Apps verwende. Er hatte die Wetterapps in Verdacht. (obwohl die Apps an sich keinen DatenVerbrauch anzeigen...rufe die überwiegend nur im w-Lan ab...Hintergrundakualisierung hab ich natürlich auch abgeschaltet). Ich habe diese dann mal komplett für Mobile Daten abgeschaltet - hat nichts gebracht.

Der Servicemitarbeiter hat es auch mehr auf den Provider (unitymedia- also O2) geschoben.


Habt ihr das mittlerweile im Griff?

17. Mai. 2018, 12:24

Antworten Hilfreich

17. Mai. 2018, 13:35 als Antwort auf Doggy Als Antwort auf Doggy

Das kann wirklich an den Mobilanbieter liegen. Ich wundere mich auch immer wieder, auch bei Vodafone, dass sie mehr Datenvolumen berechnen, als was ich an meinen Gerät aufgelistet bekomme. Da ich nie über die Flat komme, stört mich das nicht. Aber im Ausland hab ich ebenso ähnliches Problem erlebt. So wird mir regelmäßig die Flat als verbraucht gemeldet, obwohl ich z.b. nur 2 GB verbraucht habe, aber eigentlich 5 GB habe.


Testen könntest du das, in dem du mal die Sim für einen Monat gar nicht benutzt. Wenn dann noch immer ein Datenverbrauch vorhanden ist, dann ist ja alles klar.

17. Mai. 2018, 13:35

Antworten Hilfreich

17. Mai. 2018, 16:05 als Antwort auf Doggy Als Antwort auf Doggy

Es gab unter iOS 10 schon einmal so ein Problem mit dem Datenverbrauch über die Systemdienste.

Damals war "iCloud Drive" das Problem. Ein Löschen der Daten, das Ausloggen aus "iCloud Drive" und erneute Einloggen behob den hohen Datenverbrauch.


...

These were the steps which successfully resolved my issue:


1. Backup all data from iCloud Drive.

2. Delete ALL Data on iCloud Drive. (Note: Some apps will require disabling iCloud Drive access to prevent sync attempts during this process).

3. Sign out of iCloud from all devices (Mac, iPad, iPhone, etc).

4. Sign back into iCloud drive on all devices.

5. Restore documents back onto iCloud Drive and wait patiently for all devices to sync over wifi.

...

aus: DNS Services using way more data than before with iOS 10?

17. Mai. 2018, 16:05

Antworten Hilfreich

17. Mai. 2018, 22:03 als Antwort auf Ingo1127 Als Antwort auf Ingo1127

Danke für eure Antworten. @ lllppp: Der DatenVerbrauch wird ja im iPhone angezeigt. Unter „Systemdienste“ (speziell DNS Dienste) fällt der hohe Datenverbrauch an. Die einzelnen Apps haben so gut wie nichts verbraucht...bin extra zu 90% mit W-LAN unterwegs und habe Mobile Daten überwiegend ausgeschaltet.


@Ingo1127:

iCloud Drive habe ich gar nicht aktiviert..


Ich bin echt verzweifelt...wir haben gerade Mitte des Monats und jetzt wird wieder gedrosselt!


VG

17. Mai. 2018, 22:03

Antworten Hilfreich

18. Mai. 2018, 08:15 als Antwort auf Doggy Als Antwort auf Doggy

Wie verhält sich der Datenverbrauch, wenn man das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzt und danach alles manuell einrichtet, ohne das letzte Backup zu benutzen?

iPhone, iPad oder iPod touch auf die Werkseinstellungen zurücksetzen - Apple Support

18. Mai. 2018, 08:15

Antworten Hilfreich

18. Mai. 2018, 09:04 als Antwort auf Ingo1127 Als Antwort auf Ingo1127

Puuuhhh...davor habe ich mich bisher gedrückt.....da hängen schon ‘ne Menge Einstellungen dran...inklusive Familienfreigaben für smart home u.s.w, wo es echt schwierig war das ans Laufen zu bringen...

Ich scheue mir vor dem „Plattmachen“, zumal es im Netz auch Berichte darüber gibt, daß das auch nichts gebracht hat...

18. Mai. 2018, 09:04

Antworten Hilfreich

18. Mai. 2018, 09:14 als Antwort auf Doggy Als Antwort auf Doggy

Der Datenverbrauch stört ja auch nicht, wenn die Flat immer ausreichend ist.


Ansonsten habe ich hier einen Artikel gefunden, der zu dem Ergebnis Kamm, das GoogleMaps der Schuldige ist.


https://it-blogger.net/so-laesst-sich-der-hohe-datenverbrauch-unter-ios-einschra enken/

18. Mai. 2018, 09:14

Antworten Hilfreich

18. Mai. 2018, 10:23 als Antwort auf Ingo1127 Als Antwort auf Ingo1127

Ja, genau...aber auch diese Einstellungen habe ich soweit möglich (“Standortberlauf“ habe ich bei mir nicht finden können) so wie im Artikel beschrieben...also Ortung nur bei Verwendung der App.

Ich habe den Eindruck, daß wenn ich dann mal Mobile Daten anschalte und mal die ein oder andere App kurz verwende, die DNS-Dienste regelrecht explodieren. Aber angezeigt wird der Verbrauch erst später (zumindest ist mir der Verbrauch erst später aufgefallen), was es halt schwer macht das einzugrenzen. Ich habe aber auch alle möglichen Einstellungen so gewählt, daß ich nur das nötigste Mobil abfrage.

18. Mai. 2018, 10:23

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: caro123456

Frage: DNS Dienste hoher Mobilfunk Datenverbrauch