Frage:

Frage: Final Cut Pro X - Wie kann ich Tonblenden einsetzen?

Nun bin ich mal wieder nach längerer Zeit dabei, einen Urlaubsfilm zu erstellen.

Nicht, dass ich Final Cut komplett neu erlernen müsste.

Aber aus meiner Sicht essentielle und rudimentäre Funktionen gelingen mir leider nicht mehr auf Anhieb.

So z.B. die ziemlich banale Tonblende zwischen zwei Clips.

OK, zwei Clips stossen aneinander, links und rechts bei jedem Clip genügend "Fleisch", damit auch was zum verblenden da ist. Ja und mit cmd+T wird dann auch eine Bildblende mit zugehöriger Tonblende in S-Form eingefügt. So weit alles klar.

Ich möchte aber auch gerne eine Tonblende erzeugen, ohne zwangsläufig eine Bildblende zu erhalten.

Habe mal gelesen, dass das nur für den Ton mit cmd+alt+T gehen soll.

Bei mir leider nicht. Also muss es doch anders gehen, als in jedem dieser gewünschten Clips per Anfasser manuell eine Ein- bzw. Ausblende aufziehen zu müssen.

Die zum Bildclip zugehörigen Ton-Clips stossen dabei entweder direkt aneinander, oder liegen auf zwei verteilten Bahnen bzw. Audio-Rollen, die ich zuvor benannte habe. (farblich alles blau, keine Effektrollen oder Kommentarrollen)

So sieht meine Timeline eigentlich sehr übersichtlich aus: oben die zahlreichen Videoclips in einer Bahn (mal mit Übergang, mal ohne) und darunter regelmäßig mal in der oberen, mal in der untern Bahn, immer schön im Wechsel, die zugehörigen Tonclips.

Wie kriege ich es also hin, mit einem Tastaturbefehl den Clips, die nicht auch gleichzeitig Bildblenden haben, Tonblenden zuordnen zu können.

Gleichzeitig wundere ich mich, dass ich oftmals in FCPX (Version 10.4) zwischen den beiden Knöpfen für Übergänge und Effekte hin und her schalten muss, damit bei den Übergängen in der Liste der Eintrag "Audio" erscheint. Nur ist dieser, wenn er denn dann angezeigt wird, leider leer, was ich so auch nicht kenne. Nur bei den Effekten sind unter Audio die bekannten Echo, EQ, Räume usw. anwählbar.

Liegt hier evtl. ein Problem mit meiner FCPX-Version vor?

Wäre für eine schnelle Hilfe dankbar.

[Betreff vom Admin bearbeitet]

null-OTHER, macOS High Sierra (10.13.2), 2.9 Ghz, i7

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

04. Apr. 2018, 14:01 als Antwort auf mbloh Als Antwort auf mbloh

Noch als Ergänzung zur Fragestellung:

es gibt natürlich die Funktion unter "Ändern - Lautstärke anpassen - Fades anwenden"

Leider ist dort kein Tastaturbefehl hinterlegt (müsste man also selber manuell erstellen) und eine feste Vorauswahl der von mir favorisierten Blendenform (Linear oder S-Kurve) finde ich ebenfalls nicht. Überdies überschreibt mir diese Funktion schon bereits existierende Blendverläufe, was natürlich ärgerlich ist, wenn man diese manuell zuvor aufwendig erstellt hat.

Bitte nicht wieder über den Sinn und Zweck von akribisch erstellten Blendverläufen diskutieren.

Mir ist klar, dass es in 90% der Fälle auch eine stink normale lineare Blende tut.

Aber manchmal möchte man mit einem bestimmten Blendverlauf einen ganz gestimmten Effekt erzielen, der erst zusammen mit dem Bild deutlich wird und Sinn macht.

Abgesehen davon halte ich eine ausgefeilte Tonspur für mindestens genau so wichtig, wie Bildeffekte, wo sie denn hinpassen.

04. Apr. 2018, 14:01

Antworten Hilfreich

05. Apr. 2018, 10:31 als Antwort auf mbloh Als Antwort auf mbloh

das Handbuch sagt dazu:

Final Cut Pro X: Ein-/Ausblenden im Audiomaterial



cmd-alt-T ist ab Werk nicht belegt …

Und dann gibt es noch n freies plugin:

https://blog.alex4d.com/2011/07/11/fcpx-transition-sound-only/

05. Apr. 2018, 10:31

Antworten Hilfreich

05. Apr. 2018, 17:49 als Antwort auf Karsten Schlüter Als Antwort auf Karsten Schlüter

Habe mir das Plug In angesehen.

So wie es beschrieben wird, erfolgt am Ende immer noch eine Videoblende. Zu den drei Einstellmöglichkeiten, die das Plugin bietet heißt es dort:





Aber selbst diese drei Optionen werden bei mir nicht so ausgeführt, wie es beschrieben ist.

Entweder ist das Plugin nicht voll kompatibel mit dem FCPX 10.4, oder mein FC ist buggy.

Vielleicht wende ich es aber auch falsch an.

Ich denke, dass man das Sound Only Plugin genauso auf die Clipgrenzen zieht, wie andere Blenden auch. Also immer schön Fleisch lassen und dann sollte doch eine Blende erfolgen. Tuts bei mir aber nicht.

Wer weiß welcher besondere Modus aktiv, oder welche Ansicht offen sein muss, damit das klappt.


Insgesamt muss ich sagen, dass ich es immer noch nicht nachvollziehen kann, dass diese Funktion, bei all den tollen Updates, die Apple zu FCPX rausbringt, immer noch nicht zur Basisausstattung gehört. HDR und VR scheinen wichtiger zu sein.


Der Wunsch, eine doofe automatisch generierte Tonblende nach vorher festgelegtem Blendenverlauf ohne gleichzeitige Bildblende anlegen zu wollen, ist ja nun nicht derart exotisch.


Vielleicht gibt es ja noch einen Tipp zur Anwendung des Plugins.



05. Apr. 2018, 17:49

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: mbloh

Frage: Final Cut Pro X - Wie kann ich Tonblenden einsetzen?