Frage:

Frage: Akku rasend schnell leer

Hallo werte Apple Gemeinschaft!


Seit dem letzten Update (ich lasse keines aus sondern bin mit dem Smartphone immer up2date) habe ich das Problem, dass mein 6S sich rasend schnell entlädt.

Trenne ich das Gerät bei 100% Ladung von der Ladestation dauert es vielleicht 4 Stunden, bis es komplett leer ist.

Auch eine höhere Temperatur kann ich dabei feststellen.


Das Gerät ist 1 Jahr alt (neu von Apple direkt gekauft).

Die neue Funktion über den Batteriezustand sagt 95% (was ich aber nicht ganz glaube wenn ich ehrlich bin)


Ich habe keine Tasks im Hintergrund offen und laut der Systemeinstellung "Batterie" ist die meiste Benutzung im Hintergrund nur von Whatsapp und Mail ausgehend.


Testweise habe ich auch schon BT, WLAN sowie GPS deaktiviert ... mit dem selben Problem. Der Akku ist binnen kürzester Zeit leer.


Als weiteres Beispiel:
Heute morgen habe ich das Gerät bei 100% von der Ladestation getrennt, bin ins Büro gefahren (etwa eine halbe Stunde) und als ich dort ankam, hatte ich nur noch 72% Akkustand. Das ist finde ich schon seltsam.


Neustart des Geräts hat nix gebracht (habe ich mehrmals gemacht).


Habt ihr eine Idee?

iPhone 6s, iOS 11.3

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Ein erzwungener Neustart wird im ersten Link beschrieben. Gleichzeitig Standby und Home gedrückt halten bis nach schwarzem Bildschirm erneut das bekannte Logo erscheint - loslassen.

Haltedauer ca. 10 sec.

Das anschließende hochfahren dauert ein wenig länger als beim Aus/An, dass Gerät muss schließlich alles neu aktivieren.

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

16. Apr. 2018, 12:07 als Antwort auf ratzeputz Als Antwort auf ratzeputz

Hallo ratzeputz,


was verstehst Du unter Neustart? Aus/An?

Das bringt nur zu bestimmten Änderungen etwas, allgemein stoppt das Gerät einfach und macht dort weiter wo es aufgehört hat...


Versuch mal einen erzwungenen Neustart dabei wird der Arbeitsspeicher geleert.


Zusätzlich vorher alle Apps beenden.

Dazu doppelt den Homebutton klicken, den Apps „eins auswischen“.


Dann siehe folgendes Apple Support Dokument:


»iPhone, iPad oder iPod touch lässt sich nicht einschalten oder ist eingefroren«


https://support.apple.com/de-de/ht201412


Sollte das keine gefühlte Besserung ergeben, kann es unter Umständen nötig sein das Gerät einmal über iTunes zurückzusetzen.


Dazu:


»iPhone, iPad oder iPod auf die Werkseinstellungen zurücksetzen«


https://support.apple.com/de-de/HT201252


Das ist leider etwas aufwendiger.

Lies diese Anleitung sehr aufmerksam, nicht das am Ende Daten verloren gehen!


Ich hoffe das sich das vorliegende Problem auf einem der beiden Wege für Dich beheben lässt. Viel Erfolg.


Gruss. :-)

16. Apr. 2018, 12:07

Antworten Hilfreich

16. Apr. 2018, 12:19 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Hi M.4t und danke für deine Antwort!


Ja unter Neustart verstehe ich Gerät aus und wieder einschalten.

Dachte, damit wäre der RAM geleert, aber scheinbar ist dem nicht so.


Erzwungenen Neustart werde ich mal versuchen ...


Die Apps habe ich alle "weggewischt" ... trotzdem bleibt das Problem bestehen.
Es dauert auch saulange, bis das Gerät wieder bei 100% Ladestand ist ... als Vergleich -> seit 7 Uhr hängt es am Ladekabel (mit 72% gestartet) und ist Stand 12:16 Uhr bei 94% Ladestand.


Andernfalls bleibt mir wohl wirklich nur ein Reset via iTunes.
Wenn ich dann das Backup einspiele (vor allem wegen den installierten Apps, Mailconfigs, Apple Pay und so weiter) ... spiele ich dann nicht den vermeintlichen Fehler wieder mit ein?


Was auch noch seltsam ist ... das Gerät kocht regelrecht.



LG

16. Apr. 2018, 12:19

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

16. Apr. 2018, 12:23 als Antwort auf ratzeputz Als Antwort auf ratzeputz

Ein erzwungener Neustart wird im ersten Link beschrieben. Gleichzeitig Standby und Home gedrückt halten bis nach schwarzem Bildschirm erneut das bekannte Logo erscheint - loslassen.

Haltedauer ca. 10 sec.

Das anschließende hochfahren dauert ein wenig länger als beim Aus/An, dass Gerät muss schließlich alles neu aktivieren.

16. Apr. 2018, 12:23

Antworten Hilfreich

16. Apr. 2018, 12:32 als Antwort auf ratzeputz Als Antwort auf ratzeputz

Ich drück die Daumen, zurücksetzen ist lästig.

Zum Backup noch: Wenn dort ein Fehler vorliegt, würde er übertragen, dass ist leider richtig. Nur ein Backup eines fehlerfreien „ist“ Zustand kann ggf. weiterhelfen.

Daher bitte sehr regelmäßig aktuelle Backup erstellen.

Jegliche Daten würde ich unabhängig davon zusätzlich sichern, dazu bietet sich ja iTunes an.


16. Apr. 2018, 12:32

Antworten Hilfreich

16. Apr. 2018, 12:42 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Also nach dem "Hard Reset" hat sich wenigstens die Temperatur wieder normalisiert. Vorher konnte man das Gerät fast nicht mehr anfassen, weil es so schweineheiß wurde.

Das ist ja schon mal ein gutes Zeichen.


Backups erstellen lass ich eigentlich alles automatisch vom Smartphone 🙂
Wie gut oder schlecht da das Intervall ist ... leider keine Ahnung 😀

16. Apr. 2018, 12:42

Antworten Hilfreich

16. Apr. 2018, 15:22 als Antwort auf ratzeputz Als Antwort auf ratzeputz

Ok es scheint, als wär das leider nicht die Lösung gewesen 😟


Das Iphone ist zwar nicht mehr so kochend heiß, wie zuvor, aber entlädt sich genau so rasend schnell.
Hab es gegen 13 Uhr mal vom Strom genommen und jetzt Stand 15:20 hat es schon nur noch 27% Akkustand.


Bleibt mir wohl nix anderes übrig, als einen Factory Reset zu machen.
Backups habe ich zwar, aber da eines finden, das den Fehler noch nicht hatte wird die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.
Da bin ich wohl schneller, wenn ich einfach einen Factory Reset mach und nach und nach die Apps wieder installiere.

16. Apr. 2018, 15:22

Antworten Hilfreich

22. Aug. 2018, 10:03 als Antwort auf ratzeputz Als Antwort auf ratzeputz

Ich habe dasselbe Problem mit meinem 5 SE. Seit dem letzten Update muss ich immer WiFi, Mobile Daten und Bluetooth abstellen, damit der Akku hält. Sobald ich eines davon einstelle, kann ich zusehen, wie die Ladung schwindet. Habe schon etliches versucht, das mir die Google-Suche geliefert hat, aber es hat nichts gebracht. Vorhin habe ich die Einstellungen geöffnet um den Batterieverbrauch zu kontrollieren und habe gleich 4% Ladung weniger. Habe jetzt einen erzwungenen Neustart durchgeführt und 13% Ladung verloren! Das Laden dauert ewig (auch auf meinem iPad). Bis die Geräte auf 100% vergehen mehrere Stunden.


Das ist schon der x-te Update, der zu viel zu schnellem Akkuverbrauch führt. Das kann doch nicht sein!

22. Aug. 2018, 10:03

Antworten Hilfreich

12. Okt. 2018, 07:49 als Antwort auf ingo258 Als Antwort auf ingo258

Hier auch beim Ipad 1. Vorgestern das update auf 12 gemacht. Gestern auf 12.1. Bei beiden leert sich der Akku im Standby Modus auf 9 %. Wlan u. BT sind aus.

Hier sieht man schön die 2 Bereiche, in denen nichts passiert, beim Einschalten aber nur noch wenig Akku da ist.

Vom Benutzer hochgeladene Datei

12. Okt. 2018, 07:49

Antworten Hilfreich

12. Okt. 2018, 08:27 als Antwort auf thomas_binder Als Antwort auf thomas_binder

Kann sein, dass schon wieder im Hintergrund irgend eine Magic passiert und der Akku deswegen turboschnell leer wird.



Hatte dasselbe Problem jetzt wieder nach dem Update auf iOS 12 ... aber der Akku scheint mittlerweile wirklich kaputt.
Hat beim letzten Update noch ein kompletter Reset das Problem behoben ist es jetzt, auch mehrere Tage nach iOS 12 Release so, dass mein iPhone sich nach einem halben Tag verabschiedet.

Auch habe ich bemerkt, dass sich das Gerät bei rund 50% Restakku einfach rebootet, dann zeigt der Akku nur noch 5-10% an (immer variabel) und es kommt zu einer Reboot-Schleife ... Akku zeigt dann immer irgendwas an (manchmal auch wieder 50%) und das geht so lange, bis es sich gar nimmer startet.


Witzig ... Apple hat mir einen Akkutausch aus deren noch bis 31.12.18 laufenden Akkutauschprogramm verweigert, weil diese komische interne App anzeigt, dass der Akku noch 82% Restkapazität hat. "Damit ist ihr iPhone leider nicht berechtigt, an dem Programm teilzunehmen"
Dann **** Apple ... kauf ich mir eben um 30€ einen Reparatursatz bei iFixit und mach es selbst.


[Vom Admin bearbeitet]

12. Okt. 2018, 08:27

Antworten Hilfreich

12. Okt. 2018, 15:58 als Antwort auf ratzeputz Als Antwort auf ratzeputz

Hört sich schon seltsam an, daß Apple den kostenpflichtigen Akkutausch verweigert. Schließlich zahlst Du ja dafür. Das mit den 82% ist n.m.M. eh fadenscheinig. Ich hab noch ein 4s rumliegen. Das zeigt nach mehr als 800 Ladezyklen auch noch 85%. Außerdem habe ich bei einem 6 und einem SE jeweils den Akku tauschen lassen. Beide hatten sicherlich noch mehr als 80%. Es hat trotzdem ohne Wenn und Aber geklappt allerdings bei einem AASP. Vielleicht solltest Du es auch mal bei einem versuchen. Die arbeiten auf eigene Rechnung und sind evtl. eher am Geldverdienen interessiert. Aber bitte geh zu einem AASP, nur der bekommt den Originalakku.

Viel Glück ervau

12. Okt. 2018, 15:58

Antworten Hilfreich

12. Okt. 2018, 16:29 als Antwort auf ervau Als Antwort auf ervau

Na super. Was mach ich mit meinem Ipad air 😠? Seit ich es habe, gab es max 2 Tiefenentladung und es lief echt gut!

Mit dem 12er Update hatte ich jetzt schon 2x Tiefenentladungen ohne es in Benutzung gehapt zu haben 😠

Da ist nix mit Magic im Hintergrund, das ist ein Bug!!!

Wenn das so weitergeht mit Apple, kann ich nur noch davon abraten....und das sagt einer, der mit Appel, 5 1\4 Zoll Disketten und grünem Monochrom Bildschirm angefangen hat 😟

12. Okt. 2018, 16:29

Antworten Hilfreich

12. Okt. 2018, 16:45 als Antwort auf ervau Als Antwort auf ervau

Naja bei uns gibt es Apple eigentlich nicht, sondern nur autorisierte Servicepartner.
Davon machen nur 2 in meiner näheren Umgebung eine Reparatur und die waren beide der Meinung, dass sie das nicht mittels dem Apple Programm machen können (wo das 29€ gekostet hätte) sondern nur gegen eine "normale" Reparatur.


Hab mittlerweile einen Ersatzakku von iFixit drinnen (Umbau war kinderleicht und hat grad mal 15 Minuten gedauert und das obwohl ALLES verklebt is) ... tut derweil brav sein Werk 🙂

12. Okt. 2018, 16:45

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: ratzeputz

Frage: Akku rasend schnell leer