Ankündigung: Upgrade auf macOS Mojave

Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und zwei neuen integrierten Apps könnt Ihr unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erledigen.

Erfahrt hier, wie Ihr ein Upgrade auf macOS Mojave durchführen könnt >

Frage:

Frage: MacBook Pro startet nach Update nicht

Mein MacbookPro (Mitte2010) läuft seit einen halben Jahr mit Sierra 10.13.3. Vor einer Woche hat er ein Upadate geladen und startet seitdem nicht mehr. Nach ca. 4 Stunden ist der Sartbalken vollständig ausgefüllt und nach weiteren 4 Stunden hat sich nicht geändert. Habe ihn dann mit dem Einschaltknopf durch längeres drücken ausgeschaltet und mit über cmd + R das Sierra neu installiert. Er ist dann nach ca. 2 Stunden gestartet aber äußerst langsam und nach dem ich ihn ca, 10 mal innerhalb der letzten Woche eingeschaltet habe fing er heute wieder dasselbe Theater an, nach dem Einschalten war der Startbalken vollständig ausgefüllt aber nach ca. 6 Stunde immer noch nicht gestartet.

Was kann ich tun?

Herzlichen Dank

Reiner

MacBook Pro, macOS High Sierra (10.13.3)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen
Antwort:
Antwort:

Du könntest mal den PRAM zurück setzen mit cmd + Alt + P + R, im abgesicherten modus starten mit Shift, und in recovery Mode und im Festplattendienstprogramm die erste Hilfe laufen lassen.

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen

23. Mai. 2018, 07:57 als Antwort auf reiner220 Als Antwort auf reiner220

Du könntest mal den PRAM zurück setzen mit cmd + Alt + P + R, im abgesicherten modus starten mit Shift, und in recovery Mode und im Festplattendienstprogramm die erste Hilfe laufen lassen.

23. Mai. 2018, 07:57

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: reiner220

Frage: MacBook Pro startet nach Update nicht