Frage:

Frage: Warum vermerkt Apple nicht Bücher die eine harten Kopierschutz haben nicht?

Wieso sollte ich ein Buch kaufen, bei dem meine Notizen nicht mir per nails senden kann?

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Das ist möglich, für iOS siehe Link, nur in englisch.


https://saintlad.com/save-notes-and-highlights-from-ibooks/


Am Mac:


http://www.maclife.de/tipps-tricks/mac-os-x/os-x-109-mavericks/ibooks-fuer-os-x- notizen-aus-ibooks-als-text-exportieren

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

23. Mai. 2018, 15:53 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Leider nicht bei jedes Buch, das gekauft wird. Zuletzt kaufte ich „Philosophische Anthropologie“ von Gerald Hartung und die ist so DRM gesperrt, dass man keine Notizen Mailen kann. Es geht darum dass Appel dies transparent machen sollte. Xh

23. Mai. 2018, 15:53

Antworten Hilfreich

23. Mai. 2018, 16:03 als Antwort auf xhemal_ahmeti Als Antwort auf xhemal_ahmeti

Apple verfügt nicht über die Bücherrechte. Die Vermarktung findet nach den Vorgaben des Autors bzw. Verlages statt. Wenn der Autor oder der Verlag z.B. Kopieren von Textstellen untersagt, muss das eingehalten werden. Bei Verstöße entstehen schnell hohe Schadenersatzzahlungen.

23. Mai. 2018, 16:03

Antworten Hilfreich

24. Mai. 2018, 06:52 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Klar. Aber keiner kann Apple verbieten zu vermerken, dass das Buch ein strenges Kopierschutz beinhaltet. Dies tun zum Beispiel Anbieter wie OrrellFüssli (BuchShops) u.a. Besonderes für Forsches ist dies immens wichtig. Gruss.

24. Mai. 2018, 06:52

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: xhemal_ahmeti

Frage: Warum vermerkt Apple nicht Bücher die eine harten Kopierschutz haben nicht?