Frage:

Frage: iPad Air gebraucht gekauft, durch externe Verwaltung administriert

Hallo,


ich habe auf eBay ein gebrauchtes iPad Air gekauft.

Der Vorbesitzer hat es mir "entsperrt" zugeschickt, entsprechend konnte ich testen ob alles funktioniert.


Wie bei allen Gebrauchtgeräten die ich jemals hatte, habe ich das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Bei der wieder-einrichtung jedoch, ploppte plötzlich folgende Meldung auf:


Entfernte Verwaltung

" ****** GmbH" konfiguriert dein iPad automatisch.


Sobald ich auf weiter klicke, wird eine Anmeldung bei der " ****** GmbH" erfordert und ich kann dieses Fenster nicht schließen.


Über mein MacBook habe ich auch bereits die aktuellste Softwareversion installieren können. Aber wie zu erwarten: Keine Änderung...


Der Anbieter meldet sich plötzlich nicht mehr und ich stehe mit dem Problem allein dar..


Hat irgendjemand eine Idee, was ich machen kann? Oder ist es Hoffnungslos und ich habe ein neues Küchen-Tablett?


* Der Unternehmensname wird mir klar dargestellt.

iPad Air, iOS 11.3.1, null

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Wenn das Gerät über eine Firma verwaltet wird, dann kann man es ohne die Aufhebung der Verwaltung durch diese Firma nicht erneut einrichten. Diese Verwaltungsoption ist sozusagen die Aktivierungssperre für Firmen, die Geräte an Mitarbeiter ausgeben.

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

23. Mai. 2018, 22:36 als Antwort auf Mc0 Als Antwort auf Mc0

Gern geschehen 🙂

Leider gibt es da keine bessere Lösung, Firmen müssen sich auch mit solchen Maßnahmen gegen solche Mitarbeiter absichern.

Vielleicht geht ja da noch etwas über die Verkaufsplattform, damit dort etwas Druck auf den Verkäufer ausgeübt werden kann.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

23. Mai. 2018, 22:36 als Antwort auf Mc0 Als Antwort auf Mc0

Wenn das Gerät über eine Firma verwaltet wird, dann kann man es ohne die Aufhebung der Verwaltung durch diese Firma nicht erneut einrichten. Diese Verwaltungsoption ist sozusagen die Aktivierungssperre für Firmen, die Geräte an Mitarbeiter ausgeben.

23. Mai. 2018, 22:36

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

23. Mai. 2018, 22:36 als Antwort auf Mc0 Als Antwort auf Mc0

Gern geschehen 🙂

Leider gibt es da keine bessere Lösung, Firmen müssen sich auch mit solchen Maßnahmen gegen solche Mitarbeiter absichern.

Vielleicht geht ja da noch etwas über die Verkaufsplattform, damit dort etwas Druck auf den Verkäufer ausgeübt werden kann.

23. Mai. 2018, 22:36

Antworten Hilfreich (1)

24. Mai. 2018, 15:11 als Antwort auf Mc0 Als Antwort auf Mc0

Das für dich Unschönste daran wird sein, daß du an dem Gerät gar kein Eigentum erwerben konntest.

Sieh‘ es positiv, so ein teures Frühstücksbrettchen hat nicht jeder ...

Spaß beiseite, informiere ebay über mutmaßlich gestohlene Ware, die dir verkauft wurde.

Normalerweise wird dir geholfen.

24. Mai. 2018, 15:11

Antworten Hilfreich

24. Mai. 2018, 17:09 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Danke, für die aufbauenden Worte. Ich Versuchs aber erstmal über Umwege bzw. mit Kontakt zum externen Verwalter - im ungünstigsten Fall muss ich das Gerät halt wieder abgeben...


Aber es wird scheinbar noch spannend, der "externe Verwalter" hat das Telefonat mit den Worten "kann ich nix zu sagen, guten Tag" beendet. 😁😟

24. Mai. 2018, 17:09

Antworten Hilfreich

24. Mai. 2018, 21:59 als Antwort auf merknix0815 Als Antwort auf merknix0815

MerkNix, In dem Augenblick ist sein Geld weg und das iPad.

Bisher handelt es sich allenfalls um einen Verdacht, daß es sich um Hehlerware handeln könnte.

Daher den Weg über ebay probieren.

Danach kann der TE immer noch so vorgehen, wie du es vorgeschlagen hast.


P.S.

Ich meinte damit nicht, dass er dieses iPad bei ebay wieder verkaufen soll!

Er soll die Sache mit dem iPAd bei ebay melden!

24. Mai. 2018, 21:59

Antworten Hilfreich

24. Mai. 2018, 22:10 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Hey Hawkeye, hi merknix.

Ja, den Gedanken hatte ich leider auch bereits


Ich habe bereits eBay kontaktiert, “möchten Sie den Artikel zurück geben?” Nein! Das ist n Hehler! 🙄


ich warte auf die Rückmeldung vom “Verwalter”, vielleicht ist es ja auch nur ein riiiiiesen Missverständnis. Vielleicht. 😒

24. Mai. 2018, 22:10

Antworten Hilfreich

25. Mai. 2018, 13:37 als Antwort auf Mc0 Als Antwort auf Mc0

Nein. Wenn die Geräte aus dem Eigentum der Firma an den Mitarbeiter übergehen, wird die diebstahlschützende Fremdverwaltung gelöscht, weil dadurch dokumentiert wird, daß ein Eigentümerwechsel stattgefunden hat.

Das Gerät wird freigegeben.

Bei Geräten von Toshiba (die galten mal als „State of the Art“) die von Firmen an ihre Mitarbeiter als Arbeitsmittel überlassen wurden, war es eine Zeit lang „in“, daß Mitarbeiter diese veräußern, wenn diese Mitarbeiter die Firma verließen bzw. die Firma zu verlassen hatten.

Da geb es ähnliche Probleme, weil die Firmen derart teures und hochwertiges Arbeitsgerät ebenfalls nicht ungesichert an ihre Mitarbeiter gegeben hatten.

Beim Industriestandard konnte eine Verwendbarkeit trotzdem hergestellt werden.

Die Seriennummer ließ das dann auffliegen, wenn eine Reparatur o.ä. anstand.

25. Mai. 2018, 13:37

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Mc0

Frage: iPad Air gebraucht gekauft, durch externe Verwaltung administriert