Frage:

Frage: App "Aktivität"

Hallo Community,

kann jemand wirklich erklären, wie bei der App "Aktivität" die drei Messwerte "Bewegung", "Training" und "Stehen" erhoben werden und wie sie ggfs. in Abhängigkeit zueinander stehen oder was sie bedeuten?


Stehen: Ist meines Wissens die Anzahl der Stunden in denen Phasen enthalten sind, in denen die AppleWatch am herabhängenden Arm hängt. Egal ob dieser nun beim Laufen baumelt oder gerade und still herunterhängt.


Training: Die Zeit in Minuten, die man in einem Workout (gestartet mit der gleichnamigen App) oder einer kompatiblen Third-Party-App verbringt und die Minuten in denen Aktivitäten von den Beschleunigungssensoren erkannt werden, die "mehr als normal" zu werten sind (evtl. abzüglich der Grundversorgung?).


ABER, Bewegung? Sind es die Kalorien, die man mehr als die Grundversorgung (Eh da-Verbrauch) durch erhöhtem Puls verbraucht? Stehen die Schritte in irgendeinem Zusammenhang? Was für ein Kalorienverbrauch wird dort gezählt?


Vielleicht weiß ja jemand etwas genaueres......Danke für Eure Beiträge im vorraus....

Apple Watch Series 2, null

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Hey... ich versuche auch noch etwas zu diesem Thema beizutragen.


Training definiert Apple folgendermaßen:

"Jede volle Bewegungsminute, die der Intensität eines strammen Spaziergangs entspricht oder diese überschreitet, wird auf die täglichen Trainings- und Bewegungsziele angerechnet." App "Aktivität" auf der Apple Watch verwenden - Apple Support


Vermutlich wird es einen individuellen Schwellenwert in Aktivkalorien/min geben (abhängig von Geschlecht, Alter und vor allem Körpergewicht). Liegt der Wert darunter, zählt es nicht als Training, ist er höher, füllt sich der Trainingsring.


Bleibt die Frage, wie der Aktivkalorien-Verbrauch bestimmt wird.

Läuft kein aktives Workout, wird der Puls zwar regelmäßig alle paar Minuten gemessen (in Ruhe), wird aber nicht für die Kalorienberechnung berücksichtigt (vgl obigen Link, ebenso bestätigen dies meine Erfahrungen). Das bedeutet, dass die Kalorien außerhalb eines aktiven Workouts nur über den Bewegungs-/Schrittsensor bestimmt werden.


Läuft ein Workout, wird abhängig vom Workout-Typ die Strecke mittels GPS ermittelt. Ebenso wird der Puls kontinuierlich gemessen. Beides wird laut Apple berücksichtigt. In welchem Maße, sagt Apple nicht.


Meine Vermutung: bei Gehen,Laufen und Outdoor Fahrradfahren zählt in erster Linie die Strecke. Denn die Kalorienberechnung über die Strecke ist weitaus genauer und einfacher als über den Puls, der von Person zu Person sehr unterschiedlich ist.


Dass die Aktivkalorien bei dir und deiner Frau so unterschiedlich ausfallen, wird vermutlich hauptsächlich am unterschiedlichen Körpergewicht und der unterschiedichen Schrittlänge liegen. Der Kalorienverbrauch beim Laufen und Gehen steigt beispielsweise nahezu linear mit dem Körpergewicht und desto größer die Person ist desto weniger Schritt sind für die gleiche Strecke nötig. Die Aktivkalorien lassen sich daher, ohne Berücksichtigung der anderen Parameter, nicht miteinander vergleichen.

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

14. Mär. 2017, 14:29 als Antwort auf JoBi Als Antwort auf JoBi

Training: also ich habe festgestellt, dass das hauptsächlich durch Beschleunigungssensoren geschiet.


Bewegung: also als ich mal (wegen Pokémon Go) schnell paar hundert Meter weiter musste schnell hat er kein puls gemessen gehabt. Ich persönlich denke, dass das anhand der Größe und des Gewichtes, sowie des Geschlechtes errechnet wird wie viele Kalorien verbraucht werden, da jeder verschiedene Kalorien verbraucht pro Schritt, aufgrund des Gewichtes, des Geschlechtes und der Grösse 😉

Davon gehe ich aus 🙂

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

14. Mär. 2017, 14:35 als Antwort auf JoBi Als Antwort auf JoBi

Für das Stehen kommt Es nur darauf an, dass eine Minute Lang ein Bewegungsmuster entdeckt wird, das herumge hen entspricht. Wenn man einfach nur steht, ohne daß der Arm Hin und her schwingt, zählt das nicht als Stehen. aber Im Bett liegen und den Arm an der Bettkante eine Minute Lang vor und zurück baumeln lassen, das kann als Stehen zählen.

Für den zweiten Ring begutachtet die watch auch die Intensität der Bewegung. sie versucht Deine Fitness zu Lernen und berücksichtigt das Alter, Größe, Gewicht.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

14. Mär. 2017, 13:33 als Antwort auf JoBi Als Antwort auf JoBi

Hallo,

also stehen wird gezählt, wenn du in einer Stunde (x:00 - x:59) mindestens eine Minute stehst und dich bewegst

Trainingsminuten sind die Minuten in denen du dich "schnell) bewegst (meistens schnelles gehen) wird aber nicht gezählt wenn du workoft machst, erst ab einer bestimmten intensität

Bewegung sind die Aktivitätskalorien die du verbrauchst... bewegst du dich viel, werden auch viel verbraucht.


Hoffe ich konnte dir helfen 🙂 bei fragen frag 🙂


gruss Marvin 😉

14. Mär. 2017, 13:33

Antworten Hilfreich

14. Mär. 2017, 13:48 als Antwort auf Appler Als Antwort auf Appler

Hi Appler,


Stehen: Ist die Anzahl der Stunden in denen Phasen (mind. 1 Minute) enthalten sind, in denen die AppleWatch am herabhängenden Arm hängt, man also steht oder sich stehend bewegt. Haken dran!


Training:Minuten in denen du dich "schnell" bewegst (meistens schnelles Gehen) auch ohne gesonderte App bzw. bewussten Start eines Trainings und beim bewussten Workout (mit der Workout-App oder einer kompatiblen Third-Party App) ab einer bestimmten Intensität. (Nachfrage: Anhand der Puls oder der Beschleunigungssensoren)


Bewegung: Aktivitätskalorien (also ohne Grundverbrauch) auch die aus einem Training? Gemessen am Puls oder über die Beschleunigungssensoren. Ich habe das Phänomen, das meine Frau täglich rund 25.000 Schritte auf der Uhr hat (ich nur 8.000 - 14.000) sie aber ihr Bewegungsziel 650 Kalorien nicht erreicht (ich schon) . Also doch scheinbar der Puls?

14. Mär. 2017, 13:48

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

14. Mär. 2017, 14:29 als Antwort auf JoBi Als Antwort auf JoBi

Training: also ich habe festgestellt, dass das hauptsächlich durch Beschleunigungssensoren geschiet.


Bewegung: also als ich mal (wegen Pokémon Go) schnell paar hundert Meter weiter musste schnell hat er kein puls gemessen gehabt. Ich persönlich denke, dass das anhand der Größe und des Gewichtes, sowie des Geschlechtes errechnet wird wie viele Kalorien verbraucht werden, da jeder verschiedene Kalorien verbraucht pro Schritt, aufgrund des Gewichtes, des Geschlechtes und der Grösse 😉

Davon gehe ich aus 🙂

14. Mär. 2017, 14:29

Antworten Hilfreich (1)

14. Mär. 2017, 14:28 als Antwort auf Appler Als Antwort auf Appler

😀Also würde ich dann mal folgendes Zusammenfassen, als "Sichtweise" die wir beide (Stand jetzt) tragen können:


Stehen: Ist die Anzahl der Stunden in denen Phasen (mind. 1 Minute) enthalten sind, in denen die AppleWatch am herabhängenden Arm hängt, man also steht oder sich stehend bewegt.✅


Training:Minuten in denen du dich "schnell" bewegst (meistens schnelles Gehen) auch ohne gesonderte App bzw. einem bewussten Start eines Trainings und beim bewussten Workout (mit der Workout-App oder einer kompatiblen Third-Party App) ab einer bestimmten Intensität. Ob die Intensität durch Puls oder Bewegungssensoren bzw. einer Kombination aus beidem ermittelt wird, bliebt bis dato unklar.⚠


Bewegung: verbrauchte Aktivitätskalorien (also ohne Grundverbrauch) die durch Aktivitäten einer bestimmten Intensität entstehen. Diese Aktivitätskalorien beinhalten auch den Verbrauch aus Trainings (bzw. erfassten Trainingszeiten). Hierbei wird das Geschlecht, das Gewicht, die Körpergröße, der Puls und die Daten aus der Bewegungssensoren mit hoher Wahrscheinlichkeit rechnerisch berücksichtigt.⚠


Mal schauen, vielleicht hat ja noch jemand ne Idee...

14. Mär. 2017, 14:28

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

14. Mär. 2017, 14:35 als Antwort auf JoBi Als Antwort auf JoBi

Für das Stehen kommt Es nur darauf an, dass eine Minute Lang ein Bewegungsmuster entdeckt wird, das herumge hen entspricht. Wenn man einfach nur steht, ohne daß der Arm Hin und her schwingt, zählt das nicht als Stehen. aber Im Bett liegen und den Arm an der Bettkante eine Minute Lang vor und zurück baumeln lassen, das kann als Stehen zählen.

Für den zweiten Ring begutachtet die watch auch die Intensität der Bewegung. sie versucht Deine Fitness zu Lernen und berücksichtigt das Alter, Größe, Gewicht.

14. Mär. 2017, 14:35

Antworten Hilfreich (1)

14. Mär. 2017, 14:34 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Ok Leonie, dann so (?!): 🙂


Stehen: Ist die Anzahl der Stunden in denen Phasen (mind. 1 Minute) enthalten sind, in denen die AppleWatch am herabhängenden Arm ein Bewegungsmuster erkennt.✅✅


Training:Minuten in denen du dich "schnell" bewegst (meistens schnelles Gehen) auch ohne gesonderte App bzw. einem bewussten Start eines Trainings und beim bewussten Workout (mit der Workout-App oder einer kompatiblen Third-Party App) ab einer bestimmten Intensität. Ob die Intensität durch Puls oder Bewegungssensoren bzw. einer Kombination aus beidem ermittelt wird, bliebt bis dato unklar.⚠⚠


Bewegung: verbrauchte Aktivitätskalorien (also ohne Grundverbrauch) die durch Aktivitäten einer bestimmten Intensität entstehen. Diese Aktivitätskalorien beinhalten auch den Verbrauch aus Trainings (bzw. erfassten Trainingszeiten). Hierbei wird das Alter, das Geschlecht, das Gewicht, die Körpergröße, der Puls und die Daten aus der Bewegungssensoren mit hoher Wahrscheinlichkeit rechnerisch berücksichtigt.⚠ ⚠

14. Mär. 2017, 14:34

Antworten Hilfreich

14. Mär. 2017, 15:53 als Antwort auf JoBi Als Antwort auf JoBi

Es ist nicht sehr präzise beschrieben, wie die Watch das Training bewertet.

Die Resultate unterscheiden sich, je nachdem, wie lange wir die Watch schon verwendet und kalibriert haben, welches Modell es ist, und ob wir das iPhone dabei haben.

Am meisten steht noch in diesem Artikel: Mit der Apple Watch trainieren - Apple Support

Schaue mal in denAbschnitt "Die beste Messung".


Ich lasse meistens mein iPhone zuhause und habe nur meine Apple Watch 1 dabei.

Ohne das iPhone und GPS reicht jede Bewegung des Körpers, die den Motion Sensor in der Uhr bewegt als wäre es schnelles Gehen, um als Stehen oder Training gezählt zu werden.


Laut diesem Artikel (Mit der Apple Watch trainieren - Apple Support) ist es nicht unbedingt nötig die Herzfrequenz zu messen, um Trainingseinheiten festzustellen. Beim Lauftraing kann der Herzsensor abgeschaltet werden, um Batterie zu sparen.

Die Watch entscheidet von Fall zu Fall, ob eine Bewegung intensiv genug ist, um als Trainingseinheit zu zählen, aber wie, ist schwer nachvollziehbar, da sie versucht zu lernen, wie fit wir sind. Deshalb können die Ergebnisse von Tag zu Tag völlig unterschiedlich ausfallen.

Die einzige Trainingsform, die bedingungslos jede Minute als Tranig zählt, unabhängig von der Intensität, ist "Other".

14. Mär. 2017, 15:53

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

17. Mär. 2017, 21:24 als Antwort auf JoBi Als Antwort auf JoBi

Hey... ich versuche auch noch etwas zu diesem Thema beizutragen.


Training definiert Apple folgendermaßen:

"Jede volle Bewegungsminute, die der Intensität eines strammen Spaziergangs entspricht oder diese überschreitet, wird auf die täglichen Trainings- und Bewegungsziele angerechnet." App "Aktivität" auf der Apple Watch verwenden - Apple Support


Vermutlich wird es einen individuellen Schwellenwert in Aktivkalorien/min geben (abhängig von Geschlecht, Alter und vor allem Körpergewicht). Liegt der Wert darunter, zählt es nicht als Training, ist er höher, füllt sich der Trainingsring.


Bleibt die Frage, wie der Aktivkalorien-Verbrauch bestimmt wird.

Läuft kein aktives Workout, wird der Puls zwar regelmäßig alle paar Minuten gemessen (in Ruhe), wird aber nicht für die Kalorienberechnung berücksichtigt (vgl obigen Link, ebenso bestätigen dies meine Erfahrungen). Das bedeutet, dass die Kalorien außerhalb eines aktiven Workouts nur über den Bewegungs-/Schrittsensor bestimmt werden.


Läuft ein Workout, wird abhängig vom Workout-Typ die Strecke mittels GPS ermittelt. Ebenso wird der Puls kontinuierlich gemessen. Beides wird laut Apple berücksichtigt. In welchem Maße, sagt Apple nicht.


Meine Vermutung: bei Gehen,Laufen und Outdoor Fahrradfahren zählt in erster Linie die Strecke. Denn die Kalorienberechnung über die Strecke ist weitaus genauer und einfacher als über den Puls, der von Person zu Person sehr unterschiedlich ist.


Dass die Aktivkalorien bei dir und deiner Frau so unterschiedlich ausfallen, wird vermutlich hauptsächlich am unterschiedlichen Körpergewicht und der unterschiedichen Schrittlänge liegen. Der Kalorienverbrauch beim Laufen und Gehen steigt beispielsweise nahezu linear mit dem Körpergewicht und desto größer die Person ist desto weniger Schritt sind für die gleiche Strecke nötig. Die Aktivkalorien lassen sich daher, ohne Berücksichtigung der anderen Parameter, nicht miteinander vergleichen.

17. Mär. 2017, 21:24

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: JoBi

Frage: App "Aktivität"