Ankündigung:

iOS 11.4 & HomePod

iOS 11.4 steht ab sofort zum Download bereit. Der HomePod wird ab dem 18. Juni in Deutschland erhältlich sein.
Mehr dazu in unserer Pressemitteilung.

Frage:

Frage: Linke Maustaste geht plötzlich nicht mehr.

Bei meinem Macbook Pro Retina 13" (Mitte 2014) fällt dauernd die Funktion der linken Maustaste aus - sowohl am integrierten Touchpad als auch mit einer USB-Maus. Scrollen und rechter Mausklick funktionieren normal. Nach dem Neustart funktioniert es kurz wieder, nach einiger Zeit taucht das Problem wieder auf.

Was kann ich tun?

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

03. Apr. 2017, 20:57 als Antwort auf Ingo1127 Als Antwort auf Ingo1127

OS X El Capitan (Version 10.11.6)

Das Problem trat heute zum ersten Mal auf.

Ich habe einen externen Bildschirm der Marke HP, eine USB Apple Tastatur und eine USB Maus der Marke Logitech angeschlossen und habe zu beiden Zeitpunkten, an dem die Funktion ausfiel, in einem CAD-Programm gearbeitet. (Das Programm nutze ich seit 2 Jahren.)


Den Bildschirm und das Keyboard verwende ich schon sehr lange Zeit ohne Probleme. Ich habe jetzt meine Apple Bluetooth Mouse angeschlossen. Seitdem läuft es bis jetzt ohne Ausfall. Aber an einer herstellerexternen USB-Maus sollte das doch nicht liegen?


Ich habe nach dem Problem das Sicherheitsupdate 2017-001 installiert. Davor war das letzte Update das Remote Desktop Client Update Version 3.9.0 am 20.03.2017.

03. Apr. 2017, 20:57

Antworten Hilfreich

03. Apr. 2017, 21:20 als Antwort auf jk246 Als Antwort auf jk246

Also ich habe noch nie eine "fremde" Maus an meinen Mac angeschlossen, da hatte ich immer Bedenken mit der Kompatibilität. Auch wenn die Apple Mäuse früher etwas weniger Features hatten, Bildbearbeitung und Layout ging mit einem Klick. Der Rest über Tastaturkürzel und Fingergriffe 😁

Gibt es irgendwelche Updates beim Hersteller der Maus für 10.11.6?

03. Apr. 2017, 21:20

Antworten Hilfreich

03. Apr. 2017, 21:29 als Antwort auf Ingo1127 Als Antwort auf Ingo1127

Logitech bietet eine Software an: Logitech Control Center. Soweit ich das jetzt aber nachvollziehen konnte, braucht man das eher für Bluetooth Mäuse... Sonstige Updates sind mir nicht bekannt.

Komisch ist auch, dass ich die besagte Maus den ganzen Vormittag ohne Probleme verwenden konnte...

Naja ich hoffe einfach mal, es funktioniert jetzt dauerhaft wieder.

Danke für Ihre Hilfe! :-)

03. Apr. 2017, 21:29

Antworten Hilfreich

02. Mai. 2017, 19:48 als Antwort auf jk246 Als Antwort auf jk246

Genau das selbe Problem bei mir. Allerdings ohne Selbstreperatur nach Neustart. Rücksprache mit Apple endete mit der Empfehlung das Trackpad austauschen zu lassen.


Habe echt einen dicken Hals. Das ist bereits der dritte Hardwareschaden meines MBP seit Januar 2015. Hatte gehofft echte Markenware gekauft zu haben...


Hat noch jemand eine Idee?


OS: Sierra 10.12.1, keine externen Peripheriegeräte, Mac Boom Pro Retina 13'

02. Mai. 2017, 19:48

Antworten Hilfreich (2)

24. Jan. 2018, 08:18 als Antwort auf jk246 Als Antwort auf jk246

Dank einer englischsprachigen Seite hat sich bei mir dieses Problem wie folgt gelöst:
Bluetooth bei allen anderen rumliegenden Geräten ausschalten: Telefon, ipad, andere Tastaturen.... - und siehe da, die Maus funktioniert wieder einwandfrei....

24. Jan. 2018, 08:18

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: jk246

Frage: Linke Maustaste geht plötzlich nicht mehr.