Frage:

Frage: Bilder aus "Fotos" exportieren (iCloud Fotomediathek)

Hallo,

kürzlich habe ich bei meinem iPhone (und Mac) die iCloud Fotomediathek aktiviert, sodass ich immer alle Bilder auf beiden Geräten auf dem aktuellsten Stand habe.


INun wollte ich allerdings eine Sicherung meiner einzelnen Bilder (nicht die Mediathek-Datei) auf einer externen Festplatte vornehmen. Wenn ich nun auf "exportieren" klicke, wird die Datei zwar einwandfrei exportiert und an dem gewünschten Speicherort abgelegt, jedoch ist das Erstllungsdatum der Datei gleich dem Uploaddatum in die iCloud. (NICHT gleich dem eigentlichen Zeitpunkt, zu dem das Foto aufgenommen wurde)


Innnerhalb von Fotos (wenn ich auf das Bild klicke, wird jedoch das richtige Datum (Aufnahmezeitpunkt) angezeigt.




VG

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Sondern vielmehr möchte ich in der Ordneransicht das richtige Datum angezeigt bekommen. (So, als würde ich Bilder mit "Digitale Bilder" vom iPhone auf den Mac ziehen.

Das ist hoffnungslos. Gelegentlich klappt es, wenn ein Foto unmittelbar nach der Aufnahme in iCloud übertragen wurde und dann sofort auf den Mac geladen wurde. Dann ist das Erstellungsdatum für das Originalbild auf dem Mac dasselbe wie das Aufnahmedatum, z.B. für alle neueren iPhone Fotos. Aber wenn es im Urlaub Wochen dauert, bis die Bilder von der Kamera heruntergeladen und mit iCloud synchronisiert werden können, verschiebt sich das Erstellungsdatum der Bilddateien gegenüber den Aufnahmedaten. Meine ersten DIgitalfotos von 2002 haben inzwischen Erstellungsdaten von 2016 - dann habe ich sie zum letzten Mal von iCloud herunteruntergeladen.


Wenn Du das Aufnahmedatum im Finder sehen willst, könntest Du einerseits in "A Better Finder" investieren. Das Programm kann das Erstellungsdatum aus dem Aufnahmedatum erzeugen. Oder mache das Aufnahmedatum zum Teil des Titels. Wenn Du dann beim Export den Titel als den Dateinamen wählst, kannst Du auch nach Datum sortieren.

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

06. Apr. 2017, 09:24 als Antwort auf FG_BER Als Antwort auf FG_BER

Exportierst Du die Fotos mit "Ablage > Exportieren > Unbearbeitetes Original exportieren" oder mit "Ablage > Exportieren > ... Fotos exportieren"?


Wenn ich Fotos aus der Mediathek exportiere, bleibt das Dateierstellungsdatum erhalten, auch für iCloud Fotos, wenn ich sie als unbearbeitet Originale exportiere. Nur wenn ich die bearbeiten Bilder exportiere, wird diese Datei neu angelegt, weil die Datei mit dem bearbeiteten Bild ja erst beim Export erzeugt wird. Diese hat dann ein anderes Datum. Oder ist das Problem, daß sogar die unbearbeiteten Originale ein neueres Datum haben, wenn Du die Datei im Finder anzeigst? Fotos wird beim export aber immer in den EXFT tags des Fotos das Datum einbetten, wann das Foto aufgenommen wurde, und jedes gute Bildverarbeitungsprogramm sollte das Originaldatum richtig anzeigen können, auch wenn die Datei ein neueres datum hat.

06. Apr. 2017, 09:24

Antworten Hilfreich

06. Apr. 2017, 10:14 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Eventuell noch als Ergänzung: Es geht mir nicht darum, das Foto in einem Bildbearbeitungsprogramm zu öffnen. Sondern vielmehr möchte ich in der Ordneransicht das richtige Datum angezeigt bekommen. (So, als würde ich Bilder mit "Digitale Bilder" vom iPhone auf den Mac ziehen.



Hallo,


das Problem tritt auf, egal ob ich das Bild exportiere oder das unbearbeitete Original.


Bitte finde zwei Bilder angefügt,. Auf dem einen sieht man das richtige Datum in "Fotos" und auf dem anderen Erstellungsdatum in einem Ordner.


VG

Felix


Vom Benutzer hochgeladene DateiVom Benutzer hochgeladene Datei

06. Apr. 2017, 10:14

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

06. Apr. 2017, 14:53 als Antwort auf FG_BER Als Antwort auf FG_BER

Sondern vielmehr möchte ich in der Ordneransicht das richtige Datum angezeigt bekommen. (So, als würde ich Bilder mit "Digitale Bilder" vom iPhone auf den Mac ziehen.

Das ist hoffnungslos. Gelegentlich klappt es, wenn ein Foto unmittelbar nach der Aufnahme in iCloud übertragen wurde und dann sofort auf den Mac geladen wurde. Dann ist das Erstellungsdatum für das Originalbild auf dem Mac dasselbe wie das Aufnahmedatum, z.B. für alle neueren iPhone Fotos. Aber wenn es im Urlaub Wochen dauert, bis die Bilder von der Kamera heruntergeladen und mit iCloud synchronisiert werden können, verschiebt sich das Erstellungsdatum der Bilddateien gegenüber den Aufnahmedaten. Meine ersten DIgitalfotos von 2002 haben inzwischen Erstellungsdaten von 2016 - dann habe ich sie zum letzten Mal von iCloud herunteruntergeladen.


Wenn Du das Aufnahmedatum im Finder sehen willst, könntest Du einerseits in "A Better Finder" investieren. Das Programm kann das Erstellungsdatum aus dem Aufnahmedatum erzeugen. Oder mache das Aufnahmedatum zum Teil des Titels. Wenn Du dann beim Export den Titel als den Dateinamen wählst, kannst Du auch nach Datum sortieren.

06. Apr. 2017, 14:53

Antworten Hilfreich (1)

06. Apr. 2017, 15:19 als Antwort auf FG_BER Als Antwort auf FG_BER

Gern geschehen.


Falls DU das Aufnahmedatum automatisch in den Titel kopieren möchtest, damit es als ein Teil des Dateinamens exportiert wird, könntest Du auch ein Apple Script verwenden. Ich habe hier ein einfaches Skript beschrieben dass das kann:

https://discussions.apple.com/docs/DOC-8432


Old Toad hat es noch etwas erweitert, so dass auch noch ein Kommentar eingefügt werden kann:

Batch Change Title to Capture Date-Description-Padded Sequential Number


Die Bewschreibung ist auf Englisch, aber das Skript funktioniert ja unabhängig von der Sprache der Beschreibung.

06. Apr. 2017, 15:19

Antworten Hilfreich

03. Aug. 2017, 22:44 als Antwort auf caschyboy27 Als Antwort auf caschyboy27

Deine Frage endet etwas abrupt, da kann ich nur raten 😁


Was den Export-Dialog betrifft:

Du exportierst unbearbeitete Originale mit "Ablage > Exportieren > Unbearbeitet Originale exportieren".


Das Original wird exakt genauso exportiert, wie es importiert wurde. Alle Metadaten werden so sein wie vor dem Import.

Wenn du Metadaten geändert hast - Orte zugewiesen, Titel und Beschreibungen hinzugefügt, das Datum geändert, dann wird das verlorengehen, es sei denn, du exportierst auch einen "Sidecar file".

Dazu aktiviere "IPTC als XPM" exportieren. Dann wird zu jedem Bild eine zweite Datei angelegt, mit demselben Dateinamen, aber der Kennung "XPM". In dieser Datei stehen im Klartext (im XPM Format) alle in Fotos hinzugefügten Metadaten. Wenn die Originale wieder in Fotos zurück importiert werden, wird Fotos diese Metadaten wieder hinzu fügen. Man muss nur darauf achten, dass diese sidecar Datei mit den Daten immer im selben Ordner it wie das Fotooriginal und die Dateinamen gleich sind, bis auf die Kennung.

Vom Benutzer hochgeladene Datei

03. Aug. 2017, 22:44

Antworten Hilfreich

04. Aug. 2017, 00:38 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Liebe Leonie,


danke für deine Antwort sorry das meine Frage abprupt geendet hat wahrscheinlich hab ich ich auf dem iPhone vertippt :/

Okay jetzt zu meiner Frage - du hast Recht ich kann die Bilder als unbearbeitetes exportieren, dann erstellt Apple Fotos zwei Dateien einmal die Bild Datei und einmal die IPTX, meine Frage ist wenn ich diese Dateien wieder in die Foto Mediathek importieren möchte zum Beispiel nach einer Wiederherstellung, bewege ich dann beide Dateien in die Apple Fotos App oder nur das Bild. Ich denke die ganze Metadaten, Namen und Gesichter sind in der Datei enthalten, ich denk mir kann ich überhaupt eine IPTX Datei in die Fotos App kopieren....? Ich weiss nicht bin gerade etwas verwirrt ist aber auch scho spät! 🙂

04. Aug. 2017, 00:38

Antworten Hilfreich

04. Aug. 2017, 08:06 als Antwort auf caschyboy27 Als Antwort auf caschyboy27

Wenn du die Origanaldateien wieder in die Mediathek importieren willst, wählst du im Dialog "Ablage > Importieren" die Bilddateien aus. Fotos importiert automatisch die dazugehörigen XMP files, sofern sie im selben Ordner liegen und die Dateinamen übereinstimmen.

Manchmal kann man die XMP Dateien mit den IPTC Metadaten in der Foto Mediathek finden, wenn man das Paket öffnet. Aber normalerweise sieht man sie nicht in Fotos, wenn man mit den Bildern arbeitet.

Wenn ich Originale zwischen Fotomediathek verschieben möchte, exportiere ich sie immer mit XMP Dateien, dann werden die IPTC Metadaten problemlos übertragen. Wenn ich dann mal auf die Mediathek ctrl-klicke und "Paketinhalt anzeigen" wähle, sehe ich im Masters Order sowas:

Vom Benutzer hochgeladene Datei

Für jedes JPG ist ein XMP file da.

Du wirst eventuell noch eine zweite Art von sidecar files finden, .AAE.

Diese Dateien beschreiben die Anpassungen. Das iPhone oder iPad erzeugt sie, wenn bei der Aufnahme Kamerafilter auf ein Bild angewendet werden. Man sieht die .AAE manchmal, wenn man Bilder mit "Digitale Bilder" importiert. In meiner Mediathek sehe ich häufiger diese .AAE Dateien. Auch diese werden automatisch mit importiert, ohne dass man sie extra mit auswählen muss. Aber .AAE können nicht von Fotos exportiert werden, wenn man Originale exportiert. Man müsste sie manuell aus dem Master Ordner rauskopieren.

Vom Benutzer hochgeladene Datei

04. Aug. 2017, 08:06

Antworten Hilfreich (1)

11. Aug. 2017, 22:43 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Liebe Leonie, Hilfe!! Komischerweise haben diesen Fehler einige Leute! Es werden aus der iCloud Fotomediathek plötzlich Alben gelöscht ohne dass man etwas getan hat.

Ich habe es nicht geglaubt aber es hat sich wiederholt - nach Recherchen in Google geht es diversen Nutzern so. Das ist sehr beunruhigen da meine Bilder mir sehr wichtig sind. Dabei werden die Alben zwar gelöscht jedoch nicht die Bilder an sich die verbleiben unter "Alle Fotos".

Jetzt habe ich alle Bilder vom Datum an wo ich in die iCloud Fotomediathek gewechselt bin Mitte Juli wieder aus der iCloud exportiert. Nun habe ich drei Dateien pro Bild einmal das Live Video einmal das Bild (jpg) und einmal die Informationsdatei xmp.

Gib mir doch bitte einen Tipp, soll ich beim reimportieren in Fotos weil ich ja meine Bibliothek zurücksetzen werde und aus der iCloud gehen werde das ist mir zu heikel, alle drei Dateien wieder importieren mittels auf das Fotosymbol schieben oder hast du damit vielleicht Erfahrung?

Ich stell mir halt vor das ich vielleicht wenn ich 3 Dateien pro Bild in Fotos schiebe ich dann komischerweise ein kurzes MOV Video vom Live Bild hat, dann ein jpg und ich glaub die Datei xmp sehe ich garnicht.

Das ist echt Bescheiden wo ich gedacht hatte ich kann der iCloud Fotomediathek vertrauen - zum Glück habe ich auf dein Rat gehört und immer alles fleissig gesichert! :/ Schönen Abend! 🙂

11. Aug. 2017, 22:43

Antworten Hilfreich

11. Aug. 2017, 23:50 als Antwort auf caschyboy27 Als Antwort auf caschyboy27

...also ich habe jetzt versucht aus meinr Time Machine ein Backup herzustellen, hier sind alle Ordner noch da, die Bilder die fehlen seit dem Backup hab ich separat gesichert also alles gut diese füge ich der wiedehergetellten Mediathek zu - zumindest habe ich mir das so vorgestellt.

Jetzt sagt aber der Mac "Unvollständige Kopien werden gelöscht" das kann ich noch nachvollizehen jedoch habe Ich jetzt abgebrochen, denn ich weiß nicht was passiert wenn ich eine andere System Mediathek wie gewünscht einstelle und die iCloud Fotomediathek dort wieder aktiviere (das verlangt er zumindest), ich habe Angst dass alle Bilder auf einmal doppelt in der Cloud sind und das wäre furchtbar ich kann nicht einfach 4000 Bilder neu sortieren. :/

11. Aug. 2017, 23:50

Antworten Hilfreich

12. Aug. 2017, 01:14 als Antwort auf caschyboy27 Als Antwort auf caschyboy27

Ich habe eine Lösung und würde sie gerne mit euch teilen, ich habe die iPhoto Mediathek von vor drei Wochen wieder hergestellt mit der Ordnerstruktur, habe die Bilder von vor drei Wochen bis heute gesichert mit exportieren als Original. Jetzt habe ich diese Bilder wirklich pro Bild sind es drei Dateien einfach wieder importiert in Apple Fotos und er erkennt es nur als eine Datei was mich sehr gut stimmt. Jetzt bin ich gespannt da er alle Bilder wieder in die Cloud hoch laden möchte Wie es aussieht ob die dann alle doppelt sind oder nicht.

Ich halte euch auf den laufenden.. Aber sehr sehr hässlich dass so etwas passiert das Album auf einmal verschwinden, ich denke ich werde jetzt alle Alben noch mal in iCloud.com anlegen und dann meine Fotos rein kopieren meine alten Alben löschen und hoffentlich erkennt es als neue Alben und löscht es nicht mehr aus denn ich habe gelesen dass auf Apple.com erstellte Alben nicht von dem Problem betroffen sind. 🙂

12. Aug. 2017, 01:14

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: FG_BER

Frage: Bilder aus "Fotos" exportieren (iCloud Fotomediathek)