Frage:

Frage: Monitor für MacMini ?

Hallo,

2011 habe ich einen MacMini gekauft.

Er funktioniert , jetzt mit Sierra bis Heute.

VOr kurzem Zen habe ich aber festgestellt, daß entweder der Monitor kaputt geht, oder ich werde älter.

Das Bild ist einfach Sch.....äbig. Ich kann aber diesen Monitor nicht richtig einstellen und zufällig habe ich festgestellt, daß nicht jeder mit MAC-Computer arbeitet.

DIe sucje hat begonnen.

BIs jetzt habe ich niemanden gefunden, der mir sagen könnte: das kannst Du an MiniMac mit Sierra anschließen,

komfigurieren und nutzen.

VIelleicht bekomme ich die Hilfe hier. ? ?

Dank Amazon-Kundenpolitik konnte ich zwar mehrere Monitore "ausprobieren" aber ich möchte den Versänder nicht unnötig nerven.


FÜr einen Tip wäre ich dankbar.

Grüße von Niederrhein

Mac mini, iOS 10.3.1

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

07. Apr. 2017, 15:45 als Antwort auf bogus Als Antwort auf bogus

Hallo,


auch ich verwende einen macMini (Mid2011) mit 2 Monitoren. Ein Monitor ist per HDMI (hdmi-hdmi Kabel) angeschlossen, der andere per DisplayPort (miniDP auf DP Kabel).


Das Bild ist super.


Wenn Du ein schlechtes Bild mit dem Monitor hast, befürchte ich, es ist ein Anschluss/Kabelproblem.


Ich empfehle beim Anschluss nicht den "Umweg" über ein analoges VGA Signal zu "adaptieren" sondern einen rein digitalen Anschluss zu verwenden.


Wenn es denn ein neuer Bildschirm sein soll kann ich nur die günstigen von EIZO empfehlen. Ich verwende 2 Fexscan EV 2313. Die gibt es aber nicht mehr. (die Letzten beiden Ziffern geben das Modelljahr an) Aktuell ist der Flexscan EV 2316.


Aber viel wichtiger als der Bildschirm an sich, ist eine digitale Verbindung zum Moniotor (hdmi/DVI/DisplayPort). Zu vermeiden ist VGA....

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

07. Apr. 2017, 17:12 als Antwort auf Holger Als Antwort auf Holger

Hi,

ich glaube, ich hab´ jetzt die Ursache herausgefunden und habe eine Lösung: den alten Monitor behalten !

Billig, nicht Wahr ?

Der alter Monitor hat bis vor kurzem gut funktioniert, weil ich ein anderes Zimmer "bewohnt" habe.

Jetzt sind wir umgezogen und der Schreibtisch mit Monitor und MiniMac steht an eine außergewöhnlichen Stelle.

Ich konnte den Monitor nicht an die Wand hängen, weil der Schreibtisch am Fenster steht, also steht mein Monitor einfach drauf, ohne orig.Ständer, auf dem Schreibtisch und zwar gerade !

Bei dem Blick in dem Fall von Oben war das Bild nicht in Ordnung.

Jetzt habe ich rein zufällig den Monitor bisschen nach "Hinten gekippt", so, daß ich jetzt unter 30° von Oben drauf schaue....


...und, es ist alles in bester Ordnung.


Jetzt kann ich nur noch warten bis er ganz "platt" ist, aber wahrscheinlich geht was anders vorher kaputt..


Danke für Eure Hilfe...

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

07. Apr. 2017, 13:05 als Antwort auf dirkkuepperde Als Antwort auf dirkkuepperde

223BW ist das Model von Samsung.

Trotzdem kann ich von Mac aus nichts einstellen,

ich schätze, der wurde mit Windoofs richtig funktionieren (war auch früher dran)

AUf jedem Fall ist es bisschen kompliziert immer etwas kaufen und dann wieder zurück geben (müssen!)

Ich hätte schon vor dem Kauf gewisse Sicherheit haben müssen.

ABer , Danke für den Tip.

07. Apr. 2017, 13:05

Antworten Hilfreich

07. Apr. 2017, 13:14 als Antwort auf bogus Als Antwort auf bogus

Wofür wird der MiniMac benutzt ?

Für alles, was im Haushalt gebraucht wird. Internet, Schreiben, Drucken, Scannen, Fotos Bearbeiten, Videos Bearbeiten.

Une so weiter.

Der Mini trotz seines Alters (11.2011) bewältigt mit (jetzt!) Sierra alle Aufgaben noch gut.

NUUUUUR WILL NICHT MIT MINITOR Zusammenarbeiten.

07. Apr. 2017, 13:14

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

07. Apr. 2017, 15:45 als Antwort auf bogus Als Antwort auf bogus

Hallo,


auch ich verwende einen macMini (Mid2011) mit 2 Monitoren. Ein Monitor ist per HDMI (hdmi-hdmi Kabel) angeschlossen, der andere per DisplayPort (miniDP auf DP Kabel).


Das Bild ist super.


Wenn Du ein schlechtes Bild mit dem Monitor hast, befürchte ich, es ist ein Anschluss/Kabelproblem.


Ich empfehle beim Anschluss nicht den "Umweg" über ein analoges VGA Signal zu "adaptieren" sondern einen rein digitalen Anschluss zu verwenden.


Wenn es denn ein neuer Bildschirm sein soll kann ich nur die günstigen von EIZO empfehlen. Ich verwende 2 Fexscan EV 2313. Die gibt es aber nicht mehr. (die Letzten beiden Ziffern geben das Modelljahr an) Aktuell ist der Flexscan EV 2316.


Aber viel wichtiger als der Bildschirm an sich, ist eine digitale Verbindung zum Moniotor (hdmi/DVI/DisplayPort). Zu vermeiden ist VGA....

07. Apr. 2017, 15:45

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

07. Apr. 2017, 17:12 als Antwort auf Holger Als Antwort auf Holger

Hi,

ich glaube, ich hab´ jetzt die Ursache herausgefunden und habe eine Lösung: den alten Monitor behalten !

Billig, nicht Wahr ?

Der alter Monitor hat bis vor kurzem gut funktioniert, weil ich ein anderes Zimmer "bewohnt" habe.

Jetzt sind wir umgezogen und der Schreibtisch mit Monitor und MiniMac steht an eine außergewöhnlichen Stelle.

Ich konnte den Monitor nicht an die Wand hängen, weil der Schreibtisch am Fenster steht, also steht mein Monitor einfach drauf, ohne orig.Ständer, auf dem Schreibtisch und zwar gerade !

Bei dem Blick in dem Fall von Oben war das Bild nicht in Ordnung.

Jetzt habe ich rein zufällig den Monitor bisschen nach "Hinten gekippt", so, daß ich jetzt unter 30° von Oben drauf schaue....


...und, es ist alles in bester Ordnung.


Jetzt kann ich nur noch warten bis er ganz "platt" ist, aber wahrscheinlich geht was anders vorher kaputt..


Danke für Eure Hilfe...

07. Apr. 2017, 17:12

Antworten Hilfreich (1)

12. Apr. 2017, 22:55 als Antwort auf bogus Als Antwort auf bogus

Hallo bogus,


ich nutze meine MacMini (2012) als Allrounder von allem etwas und habe nun seit kurzem einen Dell U2717DA,

muss sagen das dieser Monitor einfach klasse ist, auch wenn er kein Highend Gaming Monitor ist (macht man eh nicht am Mini) deckt er zu 99,8% sRGB ab und hat eine ******** gute Farbdarstellung.


Das Design des Monitors ist Geschmacksache aber ich finde diese dünnen Rahme ******** sexy 😉


weiterer Vorteil er hat QuadHD Auflösung sprich 2560 x 1440 Pixel was bei einem Sitzabstand von min. 40cm völlig ausreichend ist und der Mini eh nicht mehr darstellen kann, achso Monitor muss per DisplayPort angeschlossen werden.


USB 3.0 HUB ist auch noch an Board 😉


da findest du noch weitere Daten.... https://www.notebooksbilliger.de/dell+u2717da

12. Apr. 2017, 22:55

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: bogus

Frage: Monitor für MacMini ?