Frage:

Frage: MacBook Pro 15'' (Late 2013) stürzt ab

Mein MacBook Pro 15'' (Late 2013) stürzt seit einiger Zeit ständig ab.

Ein bestimmtes Schema ist dabei nicht zu erkennen.

Manchmal läuft es Stunden ohne Probleme, manchmal stürzt es bereits nach dem Start direkt wieder ab.

Installiert ist zur Zeit Sierra 10.12.4 welches bereits als clean install (leider ohne Erfolg) neu aufgespielt wurde.

Auch ein downgrade auf El Capitan war erfolglos.

Stabil läuft es nur im abgesicherten Modus.

Leider wird auch kein crashlog erstellt.

MacBook Pro with Retina display, macOS Sierra (10.12.4)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

13. Apr. 2017, 06:24 als Antwort auf PJ1975 Als Antwort auf PJ1975

Wenn es im abgesicherten Modus stabil läuft, liegt der Fehler nicht inherent im System, sondern an etwas, was beim Start mitgeladen wird.


Jetzt wird es dann spannend, den Störenfried zu finden. Eine Möglichkeit ist hierbei ein zweiter Admin-Nutzer, der einfach zeigt, ob es an installierten Anwendungen besteht (system- oder nutzerspezifisch) oder ein Fehler in den vorinstallierten Apps.

Dann bitte noch die Anmeldeobjekte in Systemsteuerung -> Benutzer -> Anmeldeobjekte ENTFERNEN (nicht nur den Haken rausnehmen, sondern anwählen und das - nutzen, sonst nimmst du es nicht raus.


Wenn du die Anmeldeobjekte überprüft und keine Besserung erzielt hast, hilft dir alt-cmd-esc um zu schauen, was läuft und abgeschossen werden kann. Ist dann was ungewöhnliches dabei? Dann natürlich noch die Aktivitätsanzeige, wo du alle Prozesse anzeigen lassen kannst und dann ausschließen musst.


OS X Yosemite: Einrichten von Benutzern auf dem Mac

OS X El Capitan: Probleme mit Startobjekten

Aktivitätsanzeige auf dem Mac verwenden - Apple Support

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

13. Apr. 2017, 06:24 als Antwort auf PJ1975 Als Antwort auf PJ1975

Wenn es im abgesicherten Modus stabil läuft, liegt der Fehler nicht inherent im System, sondern an etwas, was beim Start mitgeladen wird.


Jetzt wird es dann spannend, den Störenfried zu finden. Eine Möglichkeit ist hierbei ein zweiter Admin-Nutzer, der einfach zeigt, ob es an installierten Anwendungen besteht (system- oder nutzerspezifisch) oder ein Fehler in den vorinstallierten Apps.

Dann bitte noch die Anmeldeobjekte in Systemsteuerung -> Benutzer -> Anmeldeobjekte ENTFERNEN (nicht nur den Haken rausnehmen, sondern anwählen und das - nutzen, sonst nimmst du es nicht raus.


Wenn du die Anmeldeobjekte überprüft und keine Besserung erzielt hast, hilft dir alt-cmd-esc um zu schauen, was läuft und abgeschossen werden kann. Ist dann was ungewöhnliches dabei? Dann natürlich noch die Aktivitätsanzeige, wo du alle Prozesse anzeigen lassen kannst und dann ausschließen musst.


OS X Yosemite: Einrichten von Benutzern auf dem Mac

OS X El Capitan: Probleme mit Startobjekten

Aktivitätsanzeige auf dem Mac verwenden - Apple Support

13. Apr. 2017, 06:24

Antworten Hilfreich (1)

13. Apr. 2017, 06:28 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

Danke für die Antwort, das mit dem 2. Admin und den Anmeldeobjekten hatte ich schon gemacht (leider erfolglos).

Bei der Prüfung mit alt-cmd-esc sind nur normale Prozesse wie Mail, Safari, Finder dabei nichts Ungewöhnliches.

Bleibt also nur das ausschließen über die Aktivitätsanzeige - das wird ja spannend😕

13. Apr. 2017, 06:28

Antworten Hilfreich

13. Apr. 2017, 19:45 als Antwort auf PJ1975 Als Antwort auf PJ1975

Sind irgendwelche externe Geräte, wie Festplatten, oder was auch immer, angeschlossen?

Oder stürzt es ganz ohne externe Geräte auch ab?


Ein Paar Fragen, wenn ich darf: "abstürzen" - was bedeutet das? Der Mac schaltet sich einfach ab? Ohne irgendwelche Meldungen, auch nach einem Neustart nicht?

Leider wird auch kein crashlog erstellt.

Keine .panic, Sleep Wake Failure, oder Tailspin Dateien auch nicht?


Was ist ein "clean" install? Löschen - dann nur das OS installiert, ohne Benutzerdaten und ohne Programme von Drittanbietern - dann ausprobiert?

13. Apr. 2017, 19:45

Antworten Hilfreich

13. Apr. 2017, 21:01 als Antwort auf Redarm Als Antwort auf Redarm

Externe Geräte sind nicht angeschlossen.

Mit "Abstürzen" meine ich, dass der Bildschirm ohne Vorwarnung schwarz wird, die Beleuchtung der Tastatur noch kurz anbleibt und dann meist nach kurzer erhöhun der Lüfterdrehzahl das MacBook ausgeht.

Nach dem Neustart kommen keine Meldungen.

Wo würde ich .panic, Sleep Wake Failure oder Tailspin Dateien finden? Unter Logs? Dann nämlich werden diese nicht erzeugt.

"Clean" install bedeutet, dass das MacBook formatiert wurde und über einen Boot Stick neu installiert wurde ohne Benuzerdaten und ohne Programme.

13. Apr. 2017, 21:01

Antworten Hilfreich

13. Apr. 2017, 21:38 als Antwort auf PJ1975 Als Antwort auf PJ1975

Danke,

Und eine Apple Diagnose ("D" beim Hochfahren) und NVRAM zurücksetzen wurden auch gemacht?

Das Festplattendienstprogramm nehme ich an findet auch keinen Fehler (mit "erster Hilfe")?


Ja, die Reporte werden unter Logs/Diagnostics Reports in mehreren Ordnern erzeugt.

Der best Platz wäre die "Konsole" (/Programme/Dienstprogramme/Konsole), wo alle log Ordner gesammelt zum Einsehen sind (User Reports & System Reports, mit der Seitenleiste eingeblendet).

Auch das system.log beinhaltet noch einige Informationen (obwohl Sierra die Infrastruktur/Logging geändert hat) und ist zu finden, wenn man auf /var/log klickt.


PS. Ohne kernel extensions (kexts) oder Software von Drittanbietern und ohne angeschlossenen Geräten an einem frisch installiertem OS klingt das ganze sehr wie Hardware Probleme.

Staub? Hitze? Diskrete Graphikskarte - fall vorhanden, wird diese oft verwendet (in /Programme/Dienstprogramme/Aktivitätsanzeige kann man unter "Darstellung" die Spalte "Graphikkarte" einblenden, oder ein Programm wie gfxCardStatusverwenden)?

13. Apr. 2017, 21:38

Antworten Hilfreich

25. Apr. 2017, 17:53 als Antwort auf PJ1975 Als Antwort auf PJ1975

Hab mittlerweile etwas interessantes herausgefunden und zwar wenn Eye-TV läuft dann läuft das MacBook ohne Abstürze durch!

25. Apr. 2017, 17:53

Antworten Hilfreich

25. Apr. 2017, 18:58 als Antwort auf PJ1975 Als Antwort auf PJ1975

Wenn zwei Grafikkarten installiert sind, dann bedeutet das, daß Eye-TV die diskrete (leistungsstärkere) benutzt hat.

Wenn dann nichts passiert, fällt der Verdacht auf den integrierten Intel Chip (oder den Schalter selbst).

Dann kann man probeweise das Umschalten auf den integrierten Chip verhindern, indem man in "Systemeinstellung > Energie sparen" den "Automatischen Wechsel der Grafikmodi" ausschalten, was dann nur den leistungsstärkeren diskreten GPU verwendet.

25. Apr. 2017, 18:58

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: PJ1975

Frage: MacBook Pro 15'' (Late 2013) stürzt ab