Frage:

Frage: Seit dem Update auf macOS Sierra 10.12.4 habe ich massive Akkuprobleme

Ich nutze ein MacBook Pro Retina, 13 Zoll (2015). Seit dem Update auf macOS Sierra 10.12.4 habe ich massive Akkuprobleme; Geht es noch anderen so, oder sollte ich mal einen Experten drüber schauen lassen?

<Betreff vom Admin bearbeitet>

MacBook Pro with Retina display, macOS Sierra (10.12.4)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

12. Apr. 2017, 12:38 als Antwort auf Michaaust Als Antwort auf Michaaust

Hattest du vor dem Update eine andere Sierra-Version drauf oder bist du gleich mit 10.12.4 eingestiegen? Ich selbst nutze zwar nicht Sierra, aber viele Nutzer haben über vermehrte Aktivität durch die Gesichtererkennung von Fotos geklagt, die erst in den nächsten Tagen nachlässt. Das verbraucht natürlich den Akku erheblich.

12. Apr. 2017, 12:38

Antworten Hilfreich

12. Apr. 2017, 13:27 als Antwort auf Michaaust Als Antwort auf Michaaust

Ist der Mac denn heiß und und zeigt die Aktivitätsanzeige eine hohe Rechenlast? Was ist das Akku Problem eigentlich? Lädt der Akku nicht vollständig oder nur langsam, oder ist er zu schnell wieder leer?


aber viele Nutzer haben über vermehrte Aktivität durch die Gesichtererkennung von Fotos geklagt

@tbannert: Fotos sorgt für eine sehr hohe Rechenlast, das ist richtig, aber die Gesichtserkennung sollte laut Beschreibung ( "Fotos scannt xx Fotos, wenn du die App nicht verwendest und dein Mac an das Stromnetz angeschlossen ist.") nur erfolgen, wenn der Rechner an eine Stromversorgung angeschlossen ist.

12. Apr. 2017, 13:27

Antworten Hilfreich

12. Apr. 2017, 13:28 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

@tbannert: Ich hatte auch vorher schon eine Version von Sierra drauf, da war alles normal..
@Leonie: Die Aktivitätsanzeige hat bei der aktuellen Nutzung selten über 50% aktive Belastung. Auch beim Aufladen gibt es eigentlich keine Probleme oder längere Ladezeiten und der Akku lädt auch voll. Aber durch eine "normale" bis sehr geringe Nutzung leert er sich viel zu schnell. Nach 90 Minuten Arbeit mit Pages und etwa Internet-Surfen nebenbei, ist der Akkustand von 96% auf 77% gesunken. Das ist mir vorher noch nie passiert.

12. Apr. 2017, 13:28

Antworten Hilfreich

12. Apr. 2017, 14:36 als Antwort auf Michaaust Als Antwort auf Michaaust

Da waren einige Berichte über Akku Probleme nachdem Sierra rauskam, aber das betraf macOS 10.12.1 und 2, nicht macOS 10.12.4.

Ich kenne auch keine Akku Probleme für dein Model: MacBook Pro Retina, 13 Zoll (2015)

Meine beiden MacBook Pro Retina, 15 Zoll (2015) haben überhaupt keine Batterieprobleme. Es gab ein Rückrufprogramm für einzelne Baureihen der Ladegeräte, aber Dein Rechner lädt ja richtig.


Hat der Mac mehr Netzwerkaktivität als bevor? W.g. Siri oder iCloud Photo Library oder iCloud Drive? Das WLAN kostet auch viel Strom, nicht nur die CPU.

12. Apr. 2017, 14:36

Antworten Hilfreich

12. Apr. 2017, 15:09 als Antwort auf Michaaust Als Antwort auf Michaaust

Ich kann es mir nur eigentlich nur durch die Systemupdate erklären...

Das kann eine Koinzidenz sein. macOS 10.12.4 hat eigentlich nur Sicherheitsupdates und bug fixes, dass ein neues Hardwareproblem mit dem Update zusammenfällt. Das Einzige, was die Batterie beeinflussen könnte, ist der neue Night Shift Modus, aber der macht den Bildschirm sogar dunkler.


Informationen über das macOS Sierra 10.12.4-Software-Update - Apple Support


Was zeigt eigentlich der Mac selbst über den Zustand der Batterie an? http://www.blog-it-solutions.de/ladezyklen-macbook-pro/

Apple-Symbol  und auf Über diesen Mac. Klicken Sie anschließend auf den Button Systembericht …. In der linken Spalte finden Sie unter „Hardware“ den Unterpunkt Stromversorgung.

12. Apr. 2017, 15:09

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Michaaust

Frage: Seit dem Update auf macOS Sierra 10.12.4 habe ich massive Akkuprobleme