Ankündigung:

Apple Pay startet in Deutschland

Kunden in Deutschland können ab sofort Apple Pay mit iPhone, Apple Watch, iPad und Mac benutzen.
Mehr dazu in unserer Pressemitteilung.

Frage:

Frage: Update 10.3.1 ausführen oder nicht?

Ich habe das Update letzte Woche mit Mühe an meinem Ipad Pro durchgeführt. (mit mehrmals Neustart erzwingen, Systemwiederherstellung und Backup einspielen ist es mir gelungen)


Jetzt habe ich noch mein Ipad Retina und mein Iphone 6. Wer kann mir sagen, wann die Probleme behoben sind und man unfallfrei updaten kann? Beide laufen aktuell noch mit 10.2.1.


Gruß

Ulrike

iPhone 6, iOS 10.2.1

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

21. Apr. 2017, 10:33 als Antwort auf flavilla Als Antwort auf flavilla

Eigentlich sollten generell keine Probs auftauchen, also mir sind keine begegnet. An sich aber kann man sichergehen, wenn man das update per Kabel und iTunes durchführt, da halt erst die Version geladen und dann installiert wird anstelle gleich aufs Gerät heruntergeladen.

21. Apr. 2017, 10:33

Antworten Hilfreich

21. Apr. 2017, 12:35 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

Genau das hatte ich mit meinem Ipad Pro ja auch gemacht. Hier in der Community wurde an verschiedenen Stellen das Problem beschrieben, das dabei auftrat: Mitten beim Installieren bleibt es mit der Display-Anzeige "verbinden mit Itunes" (das bild mit dem Kabel) hängen und es wird in Itunes eine Fehlermeldung angezeigt, daß keine Verbindung zum Ipad existiert.

Nach einigen Versuchen (siehe oben) habe ich das Ipad dann wiederbelebt, zurückgesetzt und das Backup eingespielt. Das Ipad läuft seitdem einwandfrei, mit Version 10.3.1 und ich habe auch keine Probleme mit Akkuleistung oder ähnlichem bemerkt.


Ich möchte nicht riskieren, daß mir das beim Iphone auch passiert, das halten meine Nerven nicht durch 😉.

Seltsamerweise gibts auch keine Hinweise von Apple zu diesem Problem, was ja bei mehreren Usern aufzutreten scheint.


Ich führe sämtliche Updates mit Kabel und Itunes durch. Jeweils mit einem aktualisierten Itunes und nachdem ich vom Gerät ein backup angelegt habe.


Mein Iphone 6 zeigt mir auch erst seit heute, daß ich die Software updaten soll, das Ipad hatte es schon vor 2 Wochen angemerkt.

21. Apr. 2017, 12:35

Antworten Hilfreich

21. Apr. 2017, 12:48 als Antwort auf flavilla Als Antwort auf flavilla

Sehr ungewöhnlich, ich kenne wen, der hat sich (ein) Update über mobile Daten beim Motorradfahren gezogen und es ist alles glatt gegangen...


Kann mir höchstens irgendwas bzgl. Netzwerk oder was auch immer vorstellen, gehäufte Probleme hab ich so nicht in der Presse gelesen.

21. Apr. 2017, 12:48

Antworten Hilfreich

21. Apr. 2017, 14:47 als Antwort auf flavilla Als Antwort auf flavilla

Bei jedem Update jeder Software auf diesem Planeten gibt es irgendwo jemanden, der Schwierigkeiten hat. Im Allgemeinen gehts gut. Meiner Erfahrung nach bei Apple besser als bei so mancher anderer Software. Laden über LAN geht meist problemfreier als über WLAN und das besser als über SIM-Karte/mobile Daten. Laden ohne Sicherheitssoftware geht erfahrungsgemäß problemfreier als mit.

21. Apr. 2017, 14:47

Antworten Hilfreich

21. Apr. 2017, 14:58 als Antwort auf Osas Als Antwort auf Osas

Ich war halt erschrocken, weil es mein erstes Problem mit einem Update von Apple war.


Ich mache Updates grundsätzlich über Itunes mit Kabelverbindung vom PC zum Iphone/Ipad. Bisher hatte ich noch nie Probleme. Ich hab auch noch nie Norton ausgeschaltet.


Darum hatte ich gefragt.

21. Apr. 2017, 14:58

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: flavilla

Frage: Update 10.3.1 ausführen oder nicht?