Frage:

Frage: Doppeltes oder halbes Bild in einem Foto

Guten Tag,


in "Fotos" auf dem MacBook Pro habe ich heute seltsame Fotos entdeckt (Beispiele sind angehängt).

Die meisten dieser Fotos sind entweder aus 2 gleichen Bildern zusammengesetzt (horizontal oder vertikal, getrennt mit einem grauen Trennstrich) oder ein Teil des Fotos ist mit einer grauen Fläche bedeckt.

Die Fotos wurden in der Zeit von Dezember 2014 bis Februar 2015 mit diversen iPhones oder Digitalkameras gemacht. Mir scheint das Problem entweder in der Kompatibilität zwischen "Fotos" in OS und "Fotos" in iOS oder in der iCloud Fotomediathek zu liegen, da die Bilder auf dem iPhone ganz normal und richtig angezeigt werden. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte und ob ich die Fotos wieder "reparieren" kann?


Viele Grüße Roland

Vom Benutzer hochgeladene DateiVom Benutzer hochgeladene DateiVom Benutzer hochgeladene Datei

MacBook Pro, macOS Sierra (10.12.4)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

02. Mai. 2017, 08:15 als Antwort auf Roland aus Frankfurt Als Antwort auf Roland aus Frankfurt

Das sieht nach defekten JPEGs aus.


Ich habe mehrere ähnliche Fälle gesehen, wo beim Übertragen von der Kamera oder dem iPhone ein paar Bits gekippt sind und dann ware die übertragenen Bilder auf dem Mac unbrauchbar. In diesen Fällen hatte es geholfen, die Fotos erneut vom Gerät auf den Mac zu übertragen.


Wie sind die Bilder auf den Mac übertragen worden? Hast Du direkt über eine USB Verbindung importiert?

Dann versuche es noch einmal, aber benutze ein anderes USB Kabel, einen anderen Kartenleser, oder eine andere USB Schnittstelle. Werden die Fotos in Fotos korrekt angezeigt, wenn sie erneut importiert werden?


Damit Fotos die neu eingelesenen Dateien wirklich ersetzt und nicht einfach als ein Duplikat behandelt, mache folgendes:

  • Exportiere die Defekte Datei von Fotos mit (Fotos > Ablage > Exportieren > Exportiere unmodifiziertes Original).
  • Lösche das Original in Fotos, auch "Zuletzt Gelöscht" Album.
  • Öffne das exportierte Foto in der Vorschau, um zu sehen, ob das Original wirklich defekt it.
  • Wenn das Original auch in der Vorschau defekt aussieht, importiere es noch einmal von der Karte oder vom iPhone.

Sind die erneut importierten Fotos in Ordnung?

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

02. Mai. 2017, 08:18 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Hier ist ein Beispiel für ähnliche Fälle:

https://discussions.apple.com/message/30584555?ac_cid=tw123456#30584555

oder: https://discussions.apple.com/thread/7402409


Aber in allen Fällen scheint es nicht möglich zu sein, die defekten Bilder zu reparieren. Man muss direkt nach dem Importieren überprüfen, ob die Bilder korrekt in Fotos gespeichert wurden und lesbar sind. Und erst nach der ersten Sicherheitskopie die Fotos von der Karte oder dem iPhone löschen.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

02. Mai. 2017, 08:15 als Antwort auf Roland aus Frankfurt Als Antwort auf Roland aus Frankfurt

Das sieht nach defekten JPEGs aus.


Ich habe mehrere ähnliche Fälle gesehen, wo beim Übertragen von der Kamera oder dem iPhone ein paar Bits gekippt sind und dann ware die übertragenen Bilder auf dem Mac unbrauchbar. In diesen Fällen hatte es geholfen, die Fotos erneut vom Gerät auf den Mac zu übertragen.


Wie sind die Bilder auf den Mac übertragen worden? Hast Du direkt über eine USB Verbindung importiert?

Dann versuche es noch einmal, aber benutze ein anderes USB Kabel, einen anderen Kartenleser, oder eine andere USB Schnittstelle. Werden die Fotos in Fotos korrekt angezeigt, wenn sie erneut importiert werden?


Damit Fotos die neu eingelesenen Dateien wirklich ersetzt und nicht einfach als ein Duplikat behandelt, mache folgendes:

  • Exportiere die Defekte Datei von Fotos mit (Fotos > Ablage > Exportieren > Exportiere unmodifiziertes Original).
  • Lösche das Original in Fotos, auch "Zuletzt Gelöscht" Album.
  • Öffne das exportierte Foto in der Vorschau, um zu sehen, ob das Original wirklich defekt it.
  • Wenn das Original auch in der Vorschau defekt aussieht, importiere es noch einmal von der Karte oder vom iPhone.

Sind die erneut importierten Fotos in Ordnung?

02. Mai. 2017, 08:15

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

02. Mai. 2017, 08:18 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Hier ist ein Beispiel für ähnliche Fälle:

https://discussions.apple.com/message/30584555?ac_cid=tw123456#30584555

oder: https://discussions.apple.com/thread/7402409


Aber in allen Fällen scheint es nicht möglich zu sein, die defekten Bilder zu reparieren. Man muss direkt nach dem Importieren überprüfen, ob die Bilder korrekt in Fotos gespeichert wurden und lesbar sind. Und erst nach der ersten Sicherheitskopie die Fotos von der Karte oder dem iPhone löschen.

02. Mai. 2017, 08:18

Antworten Hilfreich (1)

02. Mai. 2017, 08:46 als Antwort auf Roland aus Frankfurt Als Antwort auf Roland aus Frankfurt

Konntest Du noch Bilder vom iPhone retten, indem du sie nochmal importiert hast?


Die Fotos wurden in der Zeit von Dezember 2014 bis Februar 2015 mit diversen iPhones oder Digitalkameras gemacht.

Hast Du aus dieser Zeit noch Sicherheitskopien der alten iPhoto oder Aperturemediatheken?

Es würde sehr helfen zu sehen, ob die Originale in diesen Mediatheken noch in Ordnung sind.

Dann wüßten wir sicher, ob die Fotos beim Import noch in Ordnung waren oder nicht. Schleichende Fehler der Festplatte, defekte Blöcke auf der Platte, können nach und nach die Bilder zerstören. Ich habe erst kürzlich einmal wieder Corrupt JPEG Checker laufen lassen, und habe dabei rund 200 Fotos in meiner Fotos Mediathek gefunden, aus den Jahren 2003 bis heute, die im Laufe der Zeit durch defekte Datenbereiche in der Datei nicht mehr richtig lesbar waren und Artefakte gezeigt haben. Das Problem ist, dass wir in Fotos bei den meisten Fotos nur die eingebetteten Miniaturen sehen. Erst wenn wir sie vergrößern oder Anpassungen vornehmen, wird das Original verwendet, und erst dann bemerken wir, ob es überhaupt lesbar ist.

02. Mai. 2017, 08:46

Antworten Hilfreich

02. Mai. 2017, 08:57 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Danke für Deine Antwort. Es ist wohl wegen meiner Hardware/Softwarekonstellation etwas komplexer bei mir:


  1. MacBook Pro (Anfang 2011), OS 10.12.4, mit "Fotos" Version 2.0: iCloud-Fotomediathek "OFF", Mein Fotostream "ON". Außerdem mit "Aperture" Version 3.6, Mein Fotostream "ON"
  2. iPad 4. Gen, iOS 10.3.1, "mit Fotos" Version ?: iCloud-Fotomediathek "OFF", Mein Fotostream "ON"
  3. iPhone 6, iOS 10.3.1, "mit Fotos" Version ?: iCloud-Fotomediathek "OFF", Mein Fotostream "ON".


Die defekten Bilder sind ausschließlich auf dem MacBook in "Fotos" enthalten. In Aperture sind diese Bilder o.k. Auf dem iPad gibt es diese Bilder gar nicht und auf dem iPhone sind diese Bilder ebenfalls o.k.


Die Bilder stammen alle aus dem Zeitraum von 23.02.2014 bis 13.12.2015. Es sind ausschließlich Bilder von meinem iPhone, aus WhatsApp und aus Instagram. "Fotos" für iOS wurde aber erst im September 2014 eingeführt, für OS sogar erst im April 2015. Ich habe die defekten Bilder auch nicht aktiv in "Fotos" importiert, sondern entweder sind diese nachträglich durch "Mein Fotostream" übertragen worden, oder durch die iTunes-Synchronisation (wenn das denn überhaupt geht...). Da ich noch alle Bilder in Aperture verwalte, habe ich mit "Fotos" auch etwas experimentiert. Sicher habe ich dabei auch dauernd irgendeine der o.g. Funktionen ein- und wieder aus- und ggf. auch wieder eingeschaltet. Wer weiß schon, was da alles schief gelaufen ist.


Ich denke, ich werde "Fotos" auf dem Mac neu aufsetzen (ich hoffe das geht...), sobald ich mein Speicherproblem gelöst habe, welches mir bei der versuchten Migration von Aperture zu Fotos angezeigt wurde: Meine Mediathek liegt auf einer - ziemlich vollen - externen Festplatte, deren Volumen für die Migration nicht mehr ausreichte. Übrigens: kennst Du hierfür ein gute Migrations-Anleitung bzw. eine entsprechende Web-Ressource?


Viele Grüße Roland

02. Mai. 2017, 08:57

Antworten Hilfreich

02. Mai. 2017, 09:46 als Antwort auf Roland aus Frankfurt Als Antwort auf Roland aus Frankfurt

dann sind die Fotos wohl bei der übertragung mit Mein Fotostream beschädigt worden. iTunes kann ja nur in eine Richtung übertragen.


wegen der Aperture Migration melde ich mich gleich nochmal. im Moment habe ich nur mein iPad im Bus.

02. Mai. 2017, 09:46

Antworten Hilfreich

02. Mai. 2017, 10:39 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Für den Wechsel von Aperture zu Fotos habe ich einen Benutzer-Tipp im Englischen Aperture Forum geschrieben:

Siehe: https://discussions.apple.com/docs/DOC-8462


Hier im deutschen Aperture Forum ist noch nicht viel los; da habe ich erst wenige Benutzer-Tipps geschrieben (Aperture)

Aber eine Kurzfassung der Englischen Version ist hier: Was ist vor der Migration einer Aperture Mediathek zu Fotos zu bedenken?

02. Mai. 2017, 10:39

Antworten Hilfreich

04. Mai. 2017, 08:25 als Antwort auf Roland aus Frankfurt Als Antwort auf Roland aus Frankfurt

Ich sehe mehr und mehr Posts mit ähnlichen defekten Bildern.

Zum Beispiel: https://discussions.apple.com/thread/7940867


Auch Fotos mit einer Digitalkamera aufgenommen, und sie sind auch nach dem Neuimportierten von der Karte defekt, selbst in einer neuen Mediathek. Die Artefakte erscheinen erst nachdem Anpassungen in Fotos gemacht werden.

04. Mai. 2017, 08:25

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Roland aus Frankfurt

Frage: Doppeltes oder halbes Bild in einem Foto