Frage:

Frage: Fotoprogramme crashen auf iMac mit Mountain Lion

Ich habe meinen iMac lange nicht mehr benutzt, aber nun wollte ich meine alten iPhoto und Aperture Mediatheken auf meinen neuen Mac übertragen.

Der iMac kann problemlos starten und alles scheint zu laufen, aber sobald ich eines der Fotoprogramme öffne und ein Bild auswähle, stürzen Aperture und iPhoto ab.

Auf dem Mac läuft Mac OS X 10.8.5 mit Aperture 3.4.3 und iPhoto 9.4.3

Woran kann das liegen?


Mit der Vorschau kann ich Bilder öffnen, aber wie komme ich an meine Mediatheken ran?

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Hast du die Fotos mit Ortsinformationen versehen? Da habe ich einen Verdacht.

Mache den folgenden Test:

Unterbreche die Netzwerkverbindung für den Mac (vom WLAN abmelden oder das Ethernet Kabel rausziehen), und dann versuche, ob Du Aperture oder iPhoto offline starten kannst. geht das?

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

21. Mai. 2017, 09:33 als Antwort auf Sir Galahad Als Antwort auf Sir Galahad

Die Versionen von iPhoto und Aperture, die du benutzt, verwenden Googles Server für den Zugang zu den Ortsinformationen. Aber Apple verwendet inzwischen eine eigene Datenbasis für die neueren Aperture und iPhoto Versionen und hat den Vertrag mit Google nicht mehr verlängert. Jetzt können die Javascript Programme von iPhoto und Aperture den Server nicht mehr erreichen und stürzen ab.

Siehe mal diesen Benutzer-Tipp, wie du Aperture und iPhoto auch betreiben kannst, wenn du eine Netzverbindung hast: Work-around: iPhoto 9.4.5 stürzt ab, wenn ich Info öffne.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

21. Mai. 2017, 09:09 als Antwort auf Sir Galahad Als Antwort auf Sir Galahad

Hast du die Fotos mit Ortsinformationen versehen? Da habe ich einen Verdacht.

Mache den folgenden Test:

Unterbreche die Netzwerkverbindung für den Mac (vom WLAN abmelden oder das Ethernet Kabel rausziehen), und dann versuche, ob Du Aperture oder iPhoto offline starten kannst. geht das?

21. Mai. 2017, 09:09

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

21. Mai. 2017, 09:33 als Antwort auf Sir Galahad Als Antwort auf Sir Galahad

Die Versionen von iPhoto und Aperture, die du benutzt, verwenden Googles Server für den Zugang zu den Ortsinformationen. Aber Apple verwendet inzwischen eine eigene Datenbasis für die neueren Aperture und iPhoto Versionen und hat den Vertrag mit Google nicht mehr verlängert. Jetzt können die Javascript Programme von iPhoto und Aperture den Server nicht mehr erreichen und stürzen ab.

Siehe mal diesen Benutzer-Tipp, wie du Aperture und iPhoto auch betreiben kannst, wenn du eine Netzverbindung hast: Work-around: iPhoto 9.4.5 stürzt ab, wenn ich Info öffne.

21. Mai. 2017, 09:33

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

21. Mai. 2017, 09:33 als Antwort auf Sir Galahad Als Antwort auf Sir Galahad

Na klar, frage nur zurück, wenn was unklar sein sollte. Mache unbedingt eine Sicherheitskopie von Aperture und iPhoto, bevor du in den Paketen etwas veränderst.

21. Mai. 2017, 09:33

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: Sir Galahad

Frage: Fotoprogramme crashen auf iMac mit Mountain Lion