Ankündigung: Vorbereitung auf iOS 12

Unabhängig davon, ob Sie ein iPhone oder iPad verwenden, bietet iOS ein schnelleres und reaktionsfähigeres Erlebnis an. So bereiten Sie sich für iOS 12 vor: https://support.apple.com/de-de/ios

Frage:

Frage: Ist das normal, dass Apple einen miesen Kundenservice besitzt?

Das iPhone meiner Frau war defekt (Akku lädt nicht mehr). Deshalb haben wir sind uns bei der Hotline gemeldet und erhielten u.a. die Info, dass das Handy in einem Apple Store überprüft werden sollte. Eventuell könnten wir eine Aktion nutzen, dass die Akkus der 5S-Reihe wohl teils defekt waren und deshalb ausgetauscht werden. Wir fahren also 35km zum nächsten Laden und die vor Ort haben dann nur die lapidare Ausrede, dass sie das iPhone nicht öffnen, weil das Display später nicht mehr eingefügt werden kann. Als größte Frechheit bekamen wir den Vorschlag eines Austauschs als "Reparatur"!?! Na klar, kostet ja auch nur 300€. Ansonsten wären die nicht in der Lage, besser nicht willens, weiter nach dem Handy zu schauen. Im Vorfeld wurde quasi erst alles andere schlecht gemacht (falsches Kabel, etc. - Wir haben es Original bekommen!!!) bevor auch nur überhaupt einmal deren sch... Produkt fehlerhaft sein könnte. O-Ton: Naja. das Handy ist ja wohl drei Jahre alt... - Nein! Nur 16 Monate. Gut die Außenseite wies Dellen durch Hinunterfallen auf, aber wenn es sowieso nicht mehr funktioniert und bei der Reparatur kaputt geht, haben wir so und so nichts davon. Es bleibt auch jetzt noch kaputt! Aber danke, dass man mal wieder gesehen hat, wofür Apple Store steht. Einfach für Geldmacherei. Eure verdammten Produkte kosten einen Haufen Geld. Und ihr seid nicht bereit einem zumindest noch die Chance zu lassen das Gerät reparieren zu lassen. Selbstkritischer mit euren Produkten umzugehen, könnte auch eine Strategie sein, um die Kunden an sich zu binden. Bei uns hat es zumindest nicht geklappt. Auch danke dafür.

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

17. Jun. 2017, 10:29 als Antwort auf Genervt Als Antwort auf Genervt

Hi,


ich glaub die Support-Community ist der falsche Ort um seinen Unmut los zu werden, da hier ebenfalls nur Enduser sitzen die sich gegenseitig helfen möchten.


Hatte dein iPhone einen Displayschaden? Wenn ja dann ist es meiner Meinung nach ganz logisch das die Reparatur verweigert wird, da dieser erst behoben werden muss bevor man Anspruch auf ein Reparaturerweiterungsprogramm hat.


Kann es sein, dass du dein iPhone gebraucht gekauft hast? Für das Reparaturerweiterungsprogramm gibt es klare Richtlinien - betrifft nicht iPhones die ab Erstkaufdatum(!) älter als 3 Jahre sind.

Sollte dein iPhone neu gekauft sein dann würde ich mich mit dem Anbieter in Verbindung setzten. Denn dann war dies mit Sicherheit kein Neugerät.


MfG

0x2A

17. Jun. 2017, 10:29

Antworten Hilfreich

17. Jun. 2017, 22:34 als Antwort auf Genervt Als Antwort auf Genervt

Apple hat bestimmte Servicebestimmungen, die dann auch die Preise beeinflussen können.

iPhone Zentrale für Servicefragen – Apple Support

Will man z.B. den Akku tauschen lassen (ca. 100€), aber das iPhone hat noch andere Beschädigungen, die eine weitere Reparatur erforderlich machen könnten, kann sich der Preis bis zu einem bestimmten Höchstbetrag für dieses Modell erhöhen. Danach ist eine Reparatur nicht mehr rentabel und deshalb bietet Apple dann ein generalüberholtes Gerät zu einem reduzierten Preis an. Dieses Gerät entspricht eigentlich einem fabrikneuen iPhone, denn es sind alle wesentlichen Verschleißteile erneuert worden, z.B. Batterie, Display, Homebutton, Standby/Lautstärkeregler.

Und es gibt dazu noch eine, wenn auch kurze, Garantie von Apple.

17. Jun. 2017, 22:34

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Genervt

Frage: Ist das normal, dass Apple einen miesen Kundenservice besitzt?