Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Herzfrequenzvariabilität

Was ist ein normaler Wert bei dieser Messung ?

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

23. Sep. 2017, 16:21 als Antwort auf Seppo030 Als Antwort auf Seppo030

Hallo Seppo030,

vielen Dank, dass Du Dich mit deiner Frage, welcher Wert bei der Herzfrequenzvariabilität als normal gilt, an die Apple Support Communities gewandt hast.

Einen genauen Wert können wir nicht nennen, da die Herzfrequenzmessung von mehreren Bedingungen abhängig ist.

Wovon die Herzfrequenzmessung noch beeinflusst wird

Der Herzfrequenzsensor der Apple Watch wird durch mehrere Faktoren beeinflusst. Die Hautdurchblutung ist einer davon. Sie ist von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich und wird auch durch Umgebungsbedingungen beeinflusst. Wenn Sie beispielsweise bei niedrigen Temperaturen trainieren, kann die Durchblutung der Haut am Handgelenk sehr gering sein, sodass der Herzfrequenzsensor keine Werte erfassen kann.

Permanente oder vorübergehende Hautveränderungen, beispielsweise manche Tattoos, können die Leistung des Herzfrequenzsensors ebenfalls beeinträchtigen. Farbe, Muster und Farbsättigung mancher Tattoos können das Licht vom Sensor blockieren, sodass es schwierig ist, zuverlässige Werte zu erhalten.

Bewegung ist ein weiterer Faktor, der sich auf den Herzfrequenzsensor auswirken kann. Bei rhythmischen Bewegungen – etwa beim Laufen oder Radfahren – werden bessere Resultate erzielt als bei ungleichmäßigen Bewegungen (z. B. Tennisspielen oder Boxen).

Wenn Sie aufgrund einer dieser Faktoren keine stimmigen Messungen erhalten, können Sie die Apple Watch drahtlos mit einem externen Herzfrequenzmesser verbinden, z. B. mit einem Bluetooth-Brustgurt. Erfahren Sie, wie Sie Bluetooth-Zubehör koppeln.

Die Herzfrequenz ist nur einer von vielen Faktoren, der von der Apple Watch für die Messung Ihrer Aktivität und Ihres Trainings genutzt wird. Je nach Training wählt sie die für die jeweilige Aktivität am besten geeigneten Faktoren aus. Wenn Sie beispielsweise auf dem Laufband oder der Laufbahn joggen, nutzt sie auch den Beschleunigungssensor.
Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Apple Watch bei der Verwendung der Trainings-App GPS und den Herzfrequenzsensor nutzt.

Aus: Möglichst genaue Messwerte mit Ihrer Apple Watch erhalten - Apple Support
Weitere Informationen findest Du auch hier: Ihre Herzfrequenz. Was sie bedeutet, und wo Sie sie auf der Apple Watch finden. - Apple Support
Wir hoffen Dir damit geholfen zu haben und wünschen noch ein schönes Wochenende.

23. Sep. 2017, 16:21

Antworten Hilfreich (1)

25. Sep. 2017, 12:59 als Antwort auf Stephanie S. Als Antwort auf Stephanie S.

Hallo Seppo030

die Frage war nicht "Wovon die Herzfrequenzmessung noch beeinflusst wird" vielmehr ging es um die Frage der "Herzfrequenzvariabilität" einer neuen Größe, die die Apple Watch seit WatchOS 4 mit angibt. Hier war die Frage "Was ist ein normaler Wert"

25. Sep. 2017, 12:59

Antworten Hilfreich

27. Sep. 2017, 10:25 als Antwort auf blnklaus Als Antwort auf blnklaus

Ich habe die selbe Frage. Was sind den deine Werte? bei mir stand am ersten Tag 95ms. Am zweiten Tag 24ms. und heute 25ms. was jetzt normal ist weiß ich nicht. habe nur mal gehört je höher um so besser kann man trainieren. Wenn man Krank ist geht der wert auch runter. ich bin gerade Krank also deshalb ist der Wahrscheinlich runter gegangen.

27. Sep. 2017, 10:25

Antworten Hilfreich

30. Dez. 2017, 15:11 als Antwort auf Seppo030 Als Antwort auf Seppo030

Hey Seppo030,

Bei der HRV ist ein Einzelwert in ms (Millisekunden) einer Messung nicht aussagekräftig. Es wird häufig angegeben, dass ein hoher HRV „gut ist„.

Dabei wird allerdings oft falsch geschlussfolgert.

Ein hoher HRV bedeutet nicht ein hoher Einzelwert (z.B. 117ms) vielmehr bedeutet es eine hohe Variabilität innerhalb der Werte.

Das heißt :

Gut ist, wenn „große sowie kleine“ Werte innerhalb einer Messung vorkommen (z.B. 25ms - 50ms - 98ms - 30ms...). (Messung in Ruhe)

Schlechter hingegen ist, wenn die gemessenen Werte +- gleich bleibend sind (z.B. 80ms - 75ms - 82ms...). (Messung in Ruhe)

Vom Benutzer hochgeladene Datei

Kurze/ oberflächliche Erklärung:

Ein gesundes Herz kann sich gut an Gegebenheiten, Ansprüche und Einflüsse von außen anpassen. Somit variiert die Frequenz mit welcher das Herz schlägt stärker als bei einem Herzen welches aufgrund von z.B. Stress gleichbleibender schlägt.

In Ruhe beziehungsweise bei Entspannung wird das Herz hauptsächlich durch den Parasympathikus gesteuert. Dieser reagiert schneller und empfindlicher auf zu Grunde liegende Gegebenheiten und steuert die Herzfrequenz effizienter. D.h. sie wird an die zugrundeliegenden Ansprüche angepasst (z.B. Sauerstoffmenge im Blut - das Herz schlägt schneller beim Einatmen als beim Ausatmen).

Eine Herzfrequenz von 60bpm bedeutet somit nicht, dass das Herz 1 Schlag pro Sekunde macht viel mehr Schlägt es es mal mit 0,5bps dann mit 1bps und darauf hin mit 1,5bps (übertriebene Werte).

-Die Abstände/ Intervalle mit welchem das Herz 60 mal pro Minute schlägt Variiert-

Zusammenfassung:

Ein einzelner Wert ist bei der Herzfrequenzvariabilität wenig aussagekräftig.

Entscheidend sind die Schwankungen, welche während einer Messung (min. 2 Minuten bis 24 Stunden) auftreten.

Je mehr signifikant unterschiedliche Werte auftreten – also je höher die Herzfrequenz Variabilität – desto besser.

Hierbei gibt es jedoch keine Idealwerte, da diese extrem individuell für jede Person ist. So lang eine Variation der Werte gegeben ist ist alles gut!

30. Dez. 2017, 15:11

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: Seppo030

Frage: Herzfrequenzvariabilität