Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: 5S defekt nach IOS11 Update

Seit dem Update auf IOS11 kann ich das iPhone nur noch am Mac laden. Lade ich es am zugehörigen Original Netzteil reagiert das iPhone so, als ob es einen Wackelkontakt hätte. Am Mac hingegen ist alles okay. Ein Zurücksetzen und Neuinstallation von IOS11 hat keine Veränderung bewirkt. Das Netzteil und das Lightning Kabel sind nicht defekt, da ein anderes iPhone ohne Probleme damit geladen wird. Beim Besuch an der Genius Bar wurde beim Check kein defekt der internen Komponenten festgestellt und man wollte das iPhone nochmals zurücksetzen, was ich aber ablehnte, weil die Apple Mitarbeiterin darauf aufmerksam machte, das beim zurücksetzen es passieren könnte, dass das Telefon dann unreparierbar gar nicht mehr startet. Das Risiko war mir zu hoch, da ich das Gerät ja sowieso schon nachdem Update zurückgesetzt habe. Mit Verweis auf die AGB´s das Apple für ihre Updates keine Haftung übernimmt und das Gerät schon aus der Gewährleistung raus ist hat der Shop Manager in Oberhausen sich aus allem rausgeredet und einen Standard Austausch für 299€ angeboten, was ich aber nicht wirklich einsehe, weil das Telefon vor dem Update sich ja normal laden ließ, also der Fehler ganz klar irgendwo in der Software zu suchen ist. Wer hat ähnliche Erfahrungen gesammelt mit defekten iPhones nach einem Software Update?

iPhone 5s, iOS 11

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

11. Okt. 2017, 19:18 als Antwort auf franz.berg Als Antwort auf franz.berg

Hallo franz.berg,

trat das von dir beschriebene Verhalten auch bei Apple mit deren Ladekabeln auf? Wenn ja, kanst du ein inkompatibles Kabel fast ausschließen. Aber in den ganzen Jahren seit dem iPhone 5 wurden bei updates immer wieder Lagekabel unbrauchbar, die keine Zertifikation von Apple hatten. Solche Kabel weisen teilweise wiedersprüchliche Reaktionen auf, abhängig davon, wo sie gerade angeschlossen werden.

Bei mir zeigt ein angeblich zertifiziertes Kabel am Autoradio die bekannte Inkompatibilitätsmeldung und den "Wackelkontakt". Am MAC und am PC funktioniert das Kabel hingegen einwandfrei, auch die Warnmeldung erfolgt nicht.

Hast du möglicherweise im Lightning-Anschluss Staub oder Krümel. Die sammeln sich dort gerne aus den Taschen und werden durch das Kabel reingepresst, bis eben alles voll ist. Eine Reinigung ist schwierig, aber mit einer Lampe sollte sichtbar sein, ob da was drin ist oder nicht. Dann könnte man das mit einem Zahnstocher und Staubsauger möglicherweise beheben. Bessere Tips habe ich aber leider nicht.

Gruß Thomas

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

11. Okt. 2017, 19:18 als Antwort auf franz.berg Als Antwort auf franz.berg

Hallo franz.berg,

trat das von dir beschriebene Verhalten auch bei Apple mit deren Ladekabeln auf? Wenn ja, kanst du ein inkompatibles Kabel fast ausschließen. Aber in den ganzen Jahren seit dem iPhone 5 wurden bei updates immer wieder Lagekabel unbrauchbar, die keine Zertifikation von Apple hatten. Solche Kabel weisen teilweise wiedersprüchliche Reaktionen auf, abhängig davon, wo sie gerade angeschlossen werden.

Bei mir zeigt ein angeblich zertifiziertes Kabel am Autoradio die bekannte Inkompatibilitätsmeldung und den "Wackelkontakt". Am MAC und am PC funktioniert das Kabel hingegen einwandfrei, auch die Warnmeldung erfolgt nicht.

Hast du möglicherweise im Lightning-Anschluss Staub oder Krümel. Die sammeln sich dort gerne aus den Taschen und werden durch das Kabel reingepresst, bis eben alles voll ist. Eine Reinigung ist schwierig, aber mit einer Lampe sollte sichtbar sein, ob da was drin ist oder nicht. Dann könnte man das mit einem Zahnstocher und Staubsauger möglicherweise beheben. Bessere Tips habe ich aber leider nicht.

Gruß Thomas

11. Okt. 2017, 19:18

Antworten Hilfreich (1)

11. Okt. 2017, 19:17 als Antwort auf tbannert Als Antwort auf tbannert

Hallo Thomas. Das Verhalten ließ sich an der Genius Bar nachstellen. Und eigentlich sollten meine Kabel Original sein, weil es das Kabel ist, was beim iPhone mit im Karton lag :-) (ich unterstelle Apple da mal ehrlich zu sein :-) . Die Dame die mich im Apple Storebetreut hat, hat sich den Lightning Anschluß genauestens mit einer beleuchteten Lupe angeschaut und nichts an Verschmutzung finden können.

Aber Danke für deine, wie ich finde, hilfreichen und plausiblen Gedanken zu meinem Problem. Ich habe am Montag eine Mail an die Redaktion von Mac&I aus dem Heise Verlag geschrieben. Vielleicht komme ich mit Hilfe der Presse weiter

11. Okt. 2017, 19:17

Antworten Hilfreich

12. Okt. 2017, 09:52 als Antwort auf franz.berg Als Antwort auf franz.berg

Moin franz.berg,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Nach deinen anfänglichen Schilderungen bin ich auch nicht davoin ausgegengen, dass die "Hausmittel" bei dir noch helfen, da sie bei Apple auch geprüft werden sollten.

Heute kam ein neues Update auf 11.0.3. Möglicherweise behebt es dein Problem.

Gruß Thomas

12. Okt. 2017, 09:52

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: franz.berg

Frage: 5S defekt nach IOS11 Update