Frage:

Frage: Vibrations-"Bug" iOS 11.2 iPhone X?

Hallo Leute,


an alle iPhone X User mit iOS 11.2 : Wenn ihr oben rechts die Schnellzugriffe herunterzieht und danach unten vom Indikator wieder hochzieht (damit die Schnellzugriffe verschwinden), bekommt ihr dabei eine Vibration? Achtung: Bitte immer vom Indikator aus hochziehen! (Wenn ihr mitten auf dem Screen hochzieht, passiert nichts)


Bei mir kommt manchmal eine Vibration, manchmal gar nicht, und wenn eine Vibration kommt, klingt die Vibration (von der Taptic engine) nicht so "smooth" sondern hört sich an wie ein "Knacken/Klappern" (sorry, kann das nicht besser beschreiben).


Gut zu wissen:

1. Wenn ihr das gleiche beim Benachrichtigungsfenster (also oben links) macht ist alles ohne Vibration!

2. Wenn ich Vibration komplett ausschalte, vibriert auch nix mehr und der oben genannte "Bug" ist auch nicht da; ergo: Liegt wohl an der Taptic engine bzw dessen Steuerung.

3. Sonstige Vibrationen, etwa bei Anrufen etc, ist "smooth" wie man es gewohnt ist.


Mein Problem tritt nur bei dem neuen iOS 11.2 auf, davor funktionierte es einwandfrei (und ohne Vibration, soweit ich mich daran erinnern kann).

iPhone X

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Hallo Leute,


mit dem iOS 11.2.5 ist mein Problem behoben. Da "knackst" und "klappert" nix mehr!


Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten!

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

14. Dez. 2017, 21:44 als Antwort auf Long294 Als Antwort auf Long294

Hallo Long 294,


war erneut im Apple Store nachdem der Apple Care das Problem nicht lösen könnte und auf einen Hardwarefehler hinwies. Ich habe gestern ein neues iPhone X bekommen und es hat das gleiche Problem nachdem iOS 11.2 aufgespielt wurde. Da ich gestern Zeit hatte, habe ich mit allen iPhone X im Store rumgespielt und bei allen war irgendwann das klacken zu hören und überall war iOS 11.2 drauf. Heute habe ich die Beta 11.2.5 aufgespielt und der Bug ist immer noch da.


Ich habe Apple Care und im Store auf diesen Post hingewiesen, dass es diesen Bug seit iOS 11.2 gibt.

Man versicherte mir das dies weitergeleitet wird.


Schauen wir mal.


Gruß

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

03. Dez. 2017, 18:15 als Antwort auf Long294 Als Antwort auf Long294

Kann mich der Aussage nur anschließen, seit IOS 11.2 gibt es manchmal ein komisches „Ticken“ , wenn man vom Kontrollzentrum aus den Balken hochwischt. Es hört sich einfach irgendwie falsch an.. Wir müssten Apple irgendwie darauf aufmerksam machen, diesen -hoffentlich nur softwarebedingten- Bug mit 11.3 zu beheben

03. Dez. 2017, 18:15

Antworten Hilfreich (1)

07. Dez. 2017, 20:14 als Antwort auf Long294 Als Antwort auf Long294

Das gleiche ist auch bei mir. Es klackt kurz. Aber wenn man ganz langsam von unten nach oben zieht bekommt man ein sauberes vibrieren. Da sonst die Vibration sauber funktioniert sollte es ein Software Bug sein. Ich gehe die Tage eh in den Apple Store. Mal schauen was die sagen.

07. Dez. 2017, 20:14

Antworten Hilfreich

08. Dez. 2017, 15:01 als Antwort auf Long294 Als Antwort auf Long294

Hallo zusammen,


ich hatte heute Kontakt mit dem Apple Support.

Der Berater hat sich unseren Post angesehen und ist auch der Meinung das es sich um ein Software Problem handelt. Bei mir hat folgendes geholfen.

Einmal in Einstellungen


Bei mir hat das geklappt. Schaut mal und gebt mal eine Info.


Gru

08. Dez. 2017, 15:01

Antworten Hilfreich

09. Dez. 2017, 12:34 als Antwort auf Long294 Als Antwort auf Long294

Hallo zusammen,


da bei mir das Problem wieder aufgetaucht ist, war ich heute im Apple Store. Dort war dann das Klacken nicht zuhören und die Taptik funtionierte sauber wenn ich das Kontrollcenter hochwischte. Ein Techniker hat sich aber das Problem angeschaut. Ich habe ihm das Problem geschildert , dass es mal klackt, dann wieder sauber vibriert und manchmal kommt keine Vibration wenn ich es vom Indikator nutze. Auch er sagte, dass es ein Softwareproblem ist, da die Taptik Engine ansonsten ohne Probleme funktioniert. Er hat bei mir eine Diagnose durchgeführt und Hardwareseitig ist alles OK. Die Sensoren arbeiten eiwandfrei.


Aber bei mir zeigte die Diagnose auch, dass ich die Apps-Tasks zwischendurch lösche und das dies zu Fehlern führt und Apple darauf hinweist dies auch nur in Ausnahmefällen zu tun. Also man soll die Task NUR löschen/schließen, wenn sich eine App aufhängt oder abstürzt. Die Tasks laufen im Hintergrund im Standby Modus. Durch das löschen der Task wird der Arbeitsspeicher blockiert was zu Fehlern führt die bis zum Schaden an dem Gerät führen können. Er hat bei mir die Einstellungen zurückgesetzt und auch gebeten kein altes Backup darufzuspielen, da sich der Fehler auch dort befindenen könnte.


Sollte das Problem wieder auftreten, soll ich das neue iOS Update abwarten, was in den nächsten Tagen kommt.

Wenn das Problem dann wieder auftritt, soll ich nochmal vorbei kommen.


Witzig ist aber, dass ich im App Store verschiedene Iphone X ausprobiert hatte und dort war keines mit diesem Fehler.

Also ich bin dann mal gespannt.


Anbei der Link zum App Schließen erzwingen. Das Schließen einer App auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch erzwingen - Apple Support


Gruß

09. Dez. 2017, 12:34

Antworten Hilfreich

09. Dez. 2017, 14:53 als Antwort auf Funzblubb Als Antwort auf Funzblubb

Eine Frage diesbezüglich.. ohne das schließen bzw beenden dieser Apps würde das Gerät sich doch komplett lahm legen? Bzw ich sehe es als Taskmanager und beende seit Jahren ständig die Apps so und hatte noch nie Problene damit, ausser beim X

09. Dez. 2017, 14:53

Antworten Hilfreich

09. Dez. 2017, 14:59 als Antwort auf DennisJ90 Als Antwort auf DennisJ90

Es legt sich nicht selber lahm, da iOS so intelligent ist und die Programme selbst schließt wenn sie lange nicht genutzt wurden. Wenn du dann eine lang genutzte App öffnest startet sie komplett neu. Wie genau das funktioniert kann ich dir nicht sagen.


Warum das zu dem Fehler führen soll verstehe ich nicht.

09. Dez. 2017, 14:59

Antworten Hilfreich

09. Dez. 2017, 20:25 als Antwort auf DennisJ90 Als Antwort auf DennisJ90

Der Techniker wies darauf hin, dass wenn die Apps gelöscht werden sich der Arbeitspeicher nach und nach blockiert. Also den Bereich den die App auf dem Arbeitsspeicher besetzt hat. Das Betriebsystem ist so aufgebaut, dass es sich komplett selbst verwaltet. Wenn der Anwender nun eine App löscht, ist dass ein Eingriff bei dem es dann zu Fehlern kommt wie z.B. Das die Akkulaufzeit verringert wird oder z.B die Geräte bei 20% Akku einfach ausgehen. Klug gemeinte Ratschläge das Löschen der App würde Akku sparen würde nicht greifen. Die Apps gehen im Hintergrund auf Standby das hat er mit der Kamera auch gezeigt, dass die Apps stoppen. Aus diesem Grund wurde auch der Eingriff der Apps zu löschen durch Apple erschwert. Man kann nun nicht mehr die Apps durch wegwischen schließen sondern man muss sie gedrückt halten und über minus schliessen oder kann die Apps erst dann wegwischen. Mein Einwand das ich das seit Jahren mache hat der Techniker mich gebeten das nicht mehr zu tun. Da dies im Diagnosetool von Apple angezeigt wird werde ich mich nun in Zukunft auch daran halten.

09. Dez. 2017, 20:25

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Long294

Frage: Vibrations-"Bug" iOS 11.2 iPhone X?