Frage:

Frage: Speicher füllt sich ständig von selbst

Liebe Community,

auf die Gefahr hin, mich hier zu wiederholen, benötige ich dringend Hilfe.

Mein iPhone 6 (64GB) hat mehrere Probleme, die allerdings vermutlich zusammenhängen. Mein Speicher war schon immer annähernd voll (zu viele Fotos, Musik, unnötige Sachen etc.). In letzter Zeit, in der ich keine ⚠ neuen Apps o.ä. installiert habe, scheint mein Speicher immer wieder von selbst voll zu werden. Ich habe alle unnötigen Apps, Fotos und meine gesamte Musikbibliothek vom iPhone gelöscht, alle Hintergrundaktualisierungen ausgeschaltet, mehr iCloud-Speicher gekauft um darauf den Fotospeicher zu optimieren, speichere keine Whatsapp-Fotos und habe auch sonst alle Tipps befolgt, die man im Internet so findet.

Nach einigem gebrachten Opfern hatte ich also ganze 13GB frei. Ohne dass ich irgendetwas getan habe, waren von den kompletten 13GB innerhalb von wenigen Stunden nur noch ca. 500MB übrig. Nach weiteren 30 Minuten noch 200 usw. Als ich es an iTunes angeschlossen habe, wurden kurzzeitig tatsächlich die freien 13GB im Balken angezeigt, der war aber dann ziemlich schnell mit "Andere" gefüllt. Laut iTunes habe ich trotzdem noch 1.5GB frei, auf dem iPhone werden nur 200MB angezeigt, wobei sich da bei den einzelnen Speicherbelegungen kaum etwas ändert/vermehrt.

Am Liebsten würde ich einfach alles runterschmeißen und neu installieren. Problem: Ich kann keine Backups machen, am PC (egal bei welchem) kommt jedes mal die Meldung "iPhone wurde getrennt.." und iCloud-Backups vom iPhone direkt schlagen auch fehl. Mag daran liegen, dass ich nicht die neueste iOS-Version habe (10.2). Leider kann ich die auch nicht aktualisieren, egal wieviel freien Speicher es gerade anzeigt (auch bei 10GB nicht), immer Fehlermeldung. Apps, die ich gelöscht habe, kann ich nicht wieder neu installieren ("kann derzeit nicht heruntergeladen werden, versuchen sie es später erneut"). Jetzt habe ich kein Tinder mehr und verpasse womöglich meinen Traummann.


Lange Rede, kurzer Sinn, ich bin kurz vorm Ausrasten und würde mich über Tipps sehr freuen! Danke! 🙂

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

11. Jan. 2018, 21:10 als Antwort auf theresa54 Als Antwort auf theresa54

Es gab bei bestimmten Konfigurationen ein Problem mit Dokumenten oder Apps, wenn Umlaute (ö,ü,ä) benutzt werden.

Löscht man diese, funktioniert das Backup wieder.

Mehr Details dazu in diesem Thread:

Re: Kein Backup möglich - Verbindung wird getrennt


Darauf deutet auch die Tatsache hin, dass die Rubrik "Andere" schnell wieder gefüllt wird. Dort werden auch Daten gespeichert, die das iOS nicht lesen kann.


Um sich bei einem Lösungsversuch nicht im Kreis zu drehen, sollte das iPhone erst einmal auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden und ohne ein Backup erst einmal konfiguriert werden. So kann man zumindest von einer unbeschädigten iOS Installation ausgehen.

Danach das Gerät testen und, wenn es wieder normal läuft, wichtige Apps erneut installieren.

Läuft es danach immer noch stabil, dann könnte man versuchen, das letzte Backup wieder zur Herstellung aller Daten zu benutzen. Kommt der Fehler zurück, dann sind irgendwelche Daten aus dem Backup dafür verantwortlich.

iPhone, iPad oder iPod touch auf die Werkseinstellungen zurücksetzen - Apple Support

11. Jan. 2018, 21:10

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: theresa54

Frage: Speicher füllt sich ständig von selbst