Frage:

Frage: Fotos Mediathek ungeeignet

Hallo zusammen,



ich habe extra meinen Cloud Speicher erweitert um meine Fotos Mediathek in der Cloud zu speichern.

Mir ist vor kurzem mein MacBook abgestürzt und ich musste Das Betriebssystem neu aufspielen.

Die Fotos aus dem letzten halben Jahr waren weg.


Allerdings habe ich jetzt das Problem, dass die Mediathek nicht hochgeladen wird.

Unter der Mediathek steht am Speicherort "ungeeignet"


Woran liegt das und wie kann ich das beheben?


Vielen Dank

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

15. Mär. 2018, 22:03 als Antwort auf Achilles11 Als Antwort auf Achilles11

Hallo Achilles11,


kann es sein das Du da ein wenig durcheinanderbringst?

Es gibt die Fotomediathek aus Fotos und die iCloud Fotomediathek, letztere möchtest Du dir nun erstellen? Lies dazu am besten folgendes Apple Support Dokument, beachte dabei bitte die weiterführenden Links.


»Die App "Fotos" auf dem Mac verwenden«


https://support.apple.com/de-de/HT20618


Ich hoffe das hilft Dir schon ein wenig weiter.


Gruss. :-)

15. Mär. 2018, 22:03

Antworten Hilfreich

16. Mär. 2018, 12:38 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Hallo M4t,



erstmal vielen Dank.


Ich hatte die Mediathek auf einer externen Festplatte und das Mac Book neu aufgespielt. Die Mediathek habe ich auf die Festplatte des MacBook kopiert und als Systemmediathek ausgewählt.

Ich hab rund 19.000 bilder was etwa 65GB sind. Dafür habe ich 200GB Speicher gekauft in ICloud.


Ich habe wie im link beschrieben auch ausgewählt, dass die Mediathek übertragen werden soll.

Heute Nacht hat diese hogeladen über

16 Std. und jetzt steht dran gerade aktualisiert.


Wenn ich aber auf ICloud über Systemeinstellungen gehe steht da

192 GB verfügbar und Foto-Mediathek

hat 1,9 GB.

Zudem ist das Symbol für die Foto-Mediathek im Finder unter ICloud Drive

aufgeführt. Darunter steht “ungeeignet “.


In der Mediathek kommt die Info.

18.200 Objekte konnten nicht hochgeladen werden. Daher auch nur 1.9 GB belegt.


Ich verstehe das leider nicht. Wo hats die ganzen Bilder hingeladen oder hats die nicht angenommen?


Ich möchte sicherstellen, dass die Fotos nicht weg sind wenn dem macbook was passiert und am besten gleich sortiert wieder hoch geladen werden können aus der Cloud.


Bei früheren Betriebssystemen hatte ich auch immer ein Ordner unter Dokumente in dem es die Bilder reingeladen hat.

Jetzt gibts nur noch die Mediathek für die ich das Programm Fotos benötige.

Irgendwie sind die Bilder nicht mehr “greifbar” für mich.

16. Mär. 2018, 12:38

Antworten Hilfreich

16. Mär. 2018, 12:55 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Mögliche Dateitypen für die iCloud-Fotomediathek

Ihre Fotos und Videos werden in dem Format in iCloud gespeichert, in dem sie aufgenommen wurden. All Ihre Bilder werden im Originalformat mit voller Auflösung gespeichert. Das gilt für HEIF, JPEG, RAW, PNG, GIF, TIFF, HEVC und MP4 sowie für spezielle Formate wie Slo-Mo, Zeitraffer, 4K-Videos und Live Photos, die Sie mit Ihrem iPhone aufnehmen.

16. Mär. 2018, 12:55

Antworten Hilfreich

16. Mär. 2018, 13:15 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Hier ein Artikel aus „Benutzer-Tipps“ von Leonie:


https://communities.apple.com/de/docs/DOC-1071


Dort findet sich grundlegend einige spezifische Lösungsansätzen, welche über die eher allgemeingültig gehaltenen Apple Support Dokumente hinausgehen. Diese Option in Apple Communities wird gerne übersehen, leider.


Ergänzend vielleicht noch, selbstverständlich lassen sich Bilder auch in losen Ordnerstrukturen hochladen. Dann entfällt allerdings die intelligente Sortierung von Fotos. Zur Sicherung von Daten ist an sich keine Cloud gedacht, eine Cloud ist eine Festplatte auf die man von überall zugreifen kann. Das ist alles. Die iCloud hält zusätzlich die Fotos Mediathek und auch Informationen anderer Dienste, aller aktiven Apple Geräte, Live auf dem aktuellsten Stand.

Zur Sicherung als solches sollte immer noch die berühmte Externe genutzt werden...

16. Mär. 2018, 13:15

Antworten Hilfreich

16. Mär. 2018, 13:59 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

vielen Dank für die Antworten.


Die 1.9 GB wurde nicht in den 16 Stunden hochgeladen. Die waren schon zuvor drin.

Meine Bilder werden nicht angenommen, zumindest der größte Teil nicht.

Unter dem Mediathek Symbol steht auch

“ungeeignet “.

Irgendwas ist falsch

16. Mär. 2018, 13:59

Antworten Hilfreich

16. Mär. 2018, 14:56 als Antwort auf Achilles11 Als Antwort auf Achilles11

Ok, die Bilder liegen auf dem Mac, nur der Zugriff unabhängig von „Fotos“ erschließt sich noch nicht so ganz.

Dazu vielleicht:


»Anpassen der Einstellungen in Fotos«


https://support.apple.com/de-de/guide/photos/pht5156cc968/mac


Ganz oben unter „Themen für Fotos-Hilfe durchsuchen“, finden sich noch mehr Inhalte zu allen möglichen Fragen.


Obendrein lässt sich die Systemfotomediathek nicht zur Cloud Fotomediathek hochladen.


Eventuell läuft diese iCloud Fotomediathek auch als Abbild einer zuvor erstellten Systemfotomediathek.

Das könnte zu einem Konflikt führen.

So schriebst Du ja, 1,9 GB waren unabhängig bereits vorher online.


Eventuell lässt sich etwas anhand einer Statusüberprüfung feststellen:


»Status der Mediathek in Fotos für macOS überprüfen«


https://support.apple.com/de-de/HT205409


Ich wüsste dann selber auch nicht mehr was man noch in Erwägung ziehen könnte.


Sicherlich wird sich hier noch jemand zum Thema äußern. :-)

16. Mär. 2018, 14:56

Antworten Hilfreich

16. Mär. 2018, 19:52 als Antwort auf Achilles11 Als Antwort auf Achilles11

Zudem ist das Symbol für die Foto-Mediathek im Finder unter ICloud Drive

aufgeführt. Darunter steht “ungeeignet “.

Die Fotomediathek darf nicht auf dem iCloud Drive liegen.

Sie muss auf der Systemplatte liegen oder auf einer direkt verbundenen externen Festplatte mit dem Dateisystemformat MacOS Extended (Journaled).


Wenn die die Fotomediathek in iCloud haben willst, aktiviere iCloud Fotomediathek in den Fotos > Einstellungen > iCloud. Fotos wird die Mediathek hochladen, aber sie ist nicht auf iCloud Drive sichtbar.


see: Updating from iPhoto to Photos for OS X - Apple Support


Vom Benutzer hochgeladene Datei

If you store your Photos library in a location that's part of a cloud service (for example, Dropbox, Box, or Google Drive), your library might be damaged by the syncing process. As a result, you could lose photos.

To see your photos on all your devices, you can use iCloud Photo Library. To back up your library, you can use Time Machine.

https://support.apple.com/en-gb/HT204655#icloudphotolibraryhttps://support.apple.com/en-gb/HT204655#timemachine


18.200 Objekte konnten nicht hochgeladen werden.

Du kannst keine verknüpften Dateien in iCloud Fotomediathek hochladen. Hast du vielleicht verknüpfte Dateien in der Mediathek? Du kannst mit einem intelligenten Album nach den Fotos und Videos suchen, die für die iCloud Mediathek ungeeignet sind. Das ist hier beschrieben: Status der Mediathek in Fotos für macOS überprüfen - Apple Support

Siehe den Abschnitte "Fehlgeschlagen" am unteren Ende des Artikels.

16. Mär. 2018, 19:52

Antworten Hilfreich (1)

16. Mär. 2018, 20:11 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Hallo Leonie,


3 ganz kurze Fragen.


A. Zu:

Fotos wird die Mediathek hochladen, aber sie ist nicht auf iCloud Drive sichtbar.”

Wohl doch aber der belegte Speicherplatz in der Übersicht?

B. Verknüpfte Dateien:

Wie wären diese Dateien z.B. verknüpft?

Reicht Dublizieren aus um Verknüpfte Dateien zu entkoppeln?


Gruss. :-)

16. Mär. 2018, 20:11

Antworten Hilfreich

16. Mär. 2018, 20:36 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

A. Zu:

Fotos wird die Mediathek hochladen, aber sie ist nicht auf iCloud Drive sichtbar.”

Wohl doch aber der belegte Speicherplatz in der Übersicht?

Der von der iCloud Fotomediathek belegte Speicher wird auf den iCloud Speicher angerechnet, ja.

Ich war nur stutzig wegen dieser Formulierung - im Finder darf die Mediathek unter iCloud Drive nicht zu sehen sein.

Zudem ist das Symbol für die Foto-Mediathek im Finder unter ICloud Drive

aufgeführt. Darunter steht “ungeeignet “.

B. Verknüpfte Dateien:

Wie wären diese Dateien z.B. verknüpft?

Reicht Dublizieren aus um Verknüpfte Dateien zu entkoppeln?

Wenn man in den Einstellungen in Fotos die Option deaktiviert, dass die Originale in die Mediathek kopiert werden, referenziert Fotos die Original am Ursprungsort, als verknüpfte Dateien. Das ist auf dieser Hilfeseite erklärt: Wo befinden sich die Fotos, die ich in die App „Fotos“ auf dem Mac importiert habe? - Apple Support

(Die links in dem Artikel scheinen ngebrochen zu sein).


Wenn Fotos als verknüpfte Dateien importiert wurden, kann man das ändern, indem man die verknüpfte Dateien in Fotos auswählt, und dann das Kommando "Ablage> Zusammenlegen" auswählt.

Das kopiert die Originale der verknüpften Dateien in die Fotosmediathek, und danach können sie mit iCloud Fotomediathek verwendet werden.

16. Mär. 2018, 20:36

Antworten Hilfreich (1)

16. Mär. 2018, 20:59 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Danke für die detaillierte Erläuterung.

Komisch finde ich, die Bilder wurden ja noch garnicht hochgeladen, da greift „Fotos“ oder das System wohl vor. In sofern blockiert es sich ja selbst. Oder habe ich da trotz allem etwas doch nicht ganz verstanden?


(Die links in dem Artikel scheinen ngebrochen zu sein).“


Apple baut wohl um.


Vom Benutzer hochgeladene Datei


Mal geht dieses nicht, mal jenes.

16. Mär. 2018, 20:59

Antworten Hilfreich

17. Mär. 2018, 11:57 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Erstmal vielen Dank euch beiden.

Leider muss ich mal für dumme fragen, da ich ein grundlegendes Verständigungsproblem habe.


Was ist der Unterschied zwischen ICloud und ICloud Drive?


Wenn ich den finder öffne kommt in der Leiste ICloud und darunter Icloud Drive, Schreibtisch und Dokumente praktisch als Bestandteile.

Muss ich in ICloud über Systemeinstellungen Ordner „Schreibtisch und Dokumente“ deaktivieren?

Ich soll ja die Fotos Mediathek von der externen Festplatte auf die Mac festplatte speicher und nicht in ICloud, richtig?


Sorry für die Grundlegenden Fragen aber die trennung zwischen ICloud und lokaler Festplatte ist mir nicht klar bzw. der Umgang mit ICloud.

17. Mär. 2018, 11:57

Antworten Hilfreich

17. Mär. 2018, 12:43 als Antwort auf Achilles11 Als Antwort auf Achilles11

Kein Problem. Ich schränke gleich etwas ein, ich nutze die iCloud von Apple nur bedingt, ich nutze andere Software zur Bearbeitung und Verwaltung medialer Inhalte. Hm, hört sich schön blöde an, lass ich aber einfach so im Raum stehen.

Ein Cloud gebundener Speicher kann überall aufgerufen werden wo sich ein Internetzugang befindet. Du kannst also auf Inhalte auch dann zugreifen wenn keines deiner Geräte für Dich verfügbar ist. Das unterliegt ggf. gewissen Einschränkungen. Du kannst auch Inhalte für Dritte freigeben, so könnte jemand in Japan sich z.B. Fotos in einem Extra dafür angelegten Ordner anschauen, ggf. sogar Kommentieren oder auch bearbeiten oder für Dich und vielleicht auch weitere Personen, Inhalte hinzufügen.

Was die iCloud nun ergänzend auszeichnet ist das Sie Inhalte absolut Live synchronisiert, sofern die Verbindung stimmt. Du könntest zu Hause ein Bild anfangen zu bearbeiten und unterwegs einfach auf dem iPhone oder dem iPad weitermachen. Du kannst unterwegs Fotos der Fotomediathek auf deinem iPhone hinzufügen, diese landen erst in der Cloud, von dort geht es dann zum PC/Mac. Das ganze lässt sich auch für Kalender, Mail und Co. so handhaben. Das iCloud Drive ist dein Dateibrowser und Up.- sowie Downloader zu Cloud. Bilder sollten wie von Dir bereits richtig erkannt, regelmäßig zusätzlich gesichert werden, dazu gibt es Time Maschine, unter Windows wäre das ein Systemwiederherstellungszeitpunkt, ein Abbild eines Ist-Zustandes. Im Gegensatz zu Windows sichert Time Maschine gewählte Daten in Form eines Backup gleich mit. Dir wird also Arbeit abgenommen. Dazu kann Dir aber bestimmt Leonie noch mehr sagen. Sie nutzt den Apple Workflow und die Cloud intensiver, dürfte da ganz zweifelsohne versierter sein. Wichtig ist allgemein, zumindest von meiner warte aus, sich genau zu überlegen welche Option zum Speichern von Bildern in der iCloud Fotomediathek gewählt wird. Wählst Du Originale behalten, ist auf der Cloud eine 1:1 Kopie inkl. beispielsweise Retusche, wählst Du dagegen Speicher optimieren, hast Du auf deinem Mac nur die retuschierte Kopie, dass ursprünglichen Original nicht! Das spart Speicherplatz, welcher heutzutage nichts mehr kostet... Time Maschine würde Dir dann aber die Originale wieder herunterkopieren, mit Retusche. So wie ich das jetzt verstehe. Ansonsten war ja Kernaussage, die Fotomediathek gehört nicht in den Cloud Ordner, dass führt zu Problemen, Fotos erstellt Dir automatisch ein Abbild deiner Fotomediathek in der Cloud, relativ unabhängig davon wo die Fotomediathek auf dem Rechner liegt.

Was ich nun nicht weiß, liegen neben der Systemfotomediathek weitere Fotomediatheken vor, was passiert mit denen? Ich glaub die müssen erst verschmolzen werden. Wie gesagt, hier geht hoffentlich Leonie noch mehr ins Detail.


Gruss. :-)

17. Mär. 2018, 12:43

Antworten Hilfreich

17. Mär. 2018, 14:07 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Vielen Dank.

Grundsätzlich weiß ich was eine Cloud ist.

Was ich nicht ganz verstehe ist das verwalten in dieser und das trennen zwischen cloud und lokal.

Bei mir war in Icloud die Einstellung drin, dass Dokumente und Schreibtisch auch in ICloud gespeichert werden. Dadurch hatte ich (nach meinem verständnis) keine rein lokale speichermöglichkeit mehr. Ich habe dies deaktiviert, die fotos mediathek lokal gespeichert und jetzt scheint es so als würde sie vernünftig in icloud übertragen werden. Ob es funktioniert hat weiß ich in vermutlich 15-20 stunden. Zumindest steht unter der mediathek nicht mehr ungeeignet.

Ich hab übrigens keine Verknüpften Fotos. Hab das über den Status geprüft.

Vielen Dank hab einiges dazu gelernt.

Mehr dazu kann ich vermutlich morgen sagen

17. Mär. 2018, 14:07

Antworten Hilfreich

17. Mär. 2018, 15:26 als Antwort auf Achilles11 Als Antwort auf Achilles11

In Dokumente und Schreibtisch werden entsprechende Inhalte zu und von der Cloud abgelegt. Ein in Pages auf dem z.B. MacBook erstelltes Schriftstück würde, sofern gewollt, dort gespeichert. Jedes Gerät das diese Funktion aktiv hat, bekommt über die Cloud dieses Dokument angezeigt und man kann darauf zugreifen. Wenn Du diese Einstellung deaktiviert hast, werden Dir diese Inhalte dann nicht gezeigt, der Zugriff ist somit nicht möglich. Ich würde das erstmal so belassen bis sich die Fotomediathek initialisiert hat und synchron ist. Danach kannst Du schauen welche weiteren Inhalte über die Cloud laufen sollen. Diese Inhalte können beliebig kopiert und überall gespeichert werden. Löschst Du einen Inhalt innerhalb der Ablage zur Cloud, wird er auf der Cloud gelöscht, ebenso auf jedem Gerät, dass z.B. innerhalb des Cloud Unterordner „Dokumente“. Lokale Kopien bleiben davon unberührt. Jeglicher Inhalt der nicht dazu geeignet ist über die Cloud an alle Geräte synchronisiert zu werden, bekommt den Hinweis: „Ungeeignet“. Ich glaube damit schließt sich jetzt auch der Kreis. Vorhergehend wollte ich auch lediglich differenzieren das beispielsweise Dropbox und iCloud unterschiedliche Möglichkeiten bieten. So wie auch andere Cloud-Dienste, ggf. anhängig entsprechender Software (Microsoft OneDrive / GoogleDrive). Zuletzt noch ein Link zum von Apple unterstützten Fotoformat HEIF:


»HEIF- oder HEVC-Medien auf Apple-Geräten verwenden«


https://support.apple.com/de-de/HT207022


Ich hoffe das soweit alles sachrichtig ist, ich denke, nach bestem Wissen und Gewissen aber schon.

17. Mär. 2018, 15:26

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Achilles11

Frage: Fotos Mediathek ungeeignet