Ähnlicher Artikel

Informationen zur Fotos-App auf dem Mac

Frage:

Frage: Fotos lässt sich nicht mehr öffnen

Fotos lässt sich nicht mehr öffnen. Zuvor hat sich die Mediathek schon seit einigen Wochen nicht mehr aktualisiert. Wenn ich es jetzt öffnen möchte erscheint nur noch der drehende Ball... Öffnen und gleichzeitg Befehl+Auswahl drücken passiert gar nichts.

Wir komme ich sonst ans Repariertool oder kann ich das Programm deinstallieren und neu installieren?

Danke!

MacBook Pro (Retina, 13-inch,Early 2015)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen
Antwort:
Antwort:

Im Ordner Bilder auf der Systemplatte sollte es klappen, es denn, dass es Probleme mit den Zugriffsrechten im Benutzerordner gibt. Du hast noch reichlich freien Speicher auf deiner Systemplatte? Mindestens 20GB? Falls Fotos die Mediathek reparieren muss, wird vorübergehend viel freier Speicher benötigt.


Mache bitte mal einen Test und versuche, ob Fotos überhaupt noch starten kann, wenn du eine völlig neue, leere Mediathek verwendest. Halte die Auswahltaste ⌥ gedrückt, wärend du Fotos startest. Dann kannst du eine neue Mediathek zum Testen anlegen. Klappt das?

Falls ja, versuche nochmal, die Mediathek zu reparieren, aber diesmal klicke nicht die Fotos.app, um Fotos zu starten, sondern die Mediathek, die du reparieren möchtest. Halte die Tatstenkombination

Befehl+Auswahl solange fest gedrückt, bis der Reparaturdialog erscheint.

Das stellt sicher, dass die richtige Mediathek repariert wird.


Wenn sich die Mediathek nicht reparieren lässt, könnte es daran liegen, dass du Bilder oder Videos importiert hast, die sich nicht bearbeiten lassen. In dem würde es helfen, sie von einem Back zu restaurieren, der gemacht wurde, als Fotos noch keine Probleme hatte.

Ist deine Mediathek in iCloud gespeichert? Oder hast du ein Time Machine backup?

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

08. Aug. 2018, 11:22 als Antwort auf MainSVWerder Als Antwort auf MainSVWerder

kannst du uns bitte ein paar Hintergrundinformationen geben?

Wo ist die Fotosmediathek gespeichert? Hast du diese im Ordner Bilder auf dem Mac oder auf einer externen Festplatte? Falls externe Festplatte, was ist das Format für das Dateisystem? Und ist die Festplatte über USB verbunden oder ein NAS?


Welche Version von Fotos verwendest du, und welche Version von MacOS X?

Was hat sich geändert, direkt bevor das Problem zuerst aufgetreten ist?Hast du das System aktualisiert oder neue Bilder und Videos importiert? Die Fotomediathek von einem anderen Benutzer account benutzt? Oder vielleicht andere Programme auf die Mediathek angewendet, um Duplikate zu entfernen?

08. Aug. 2018, 11:22

Antworten Hilfreich

08. Aug. 2018, 11:40 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Die Mediathek wird in der Cloud gesichert (vom Handy weiterhin problemloser Zugriff), Spiecherort am Mac ist Bilder auf der externen Festplatte. Ich verwende MacOs High Sierra 10.13.6, Fotos weiß ich nicht (kann Programm ja nicht öffnen und in Update gibt es keine angezeigten Updates).

Letzte angezeigte Bilder waren schon seit 1 Monat vom 7.7., die Bilder bis 10.7. wurden dann schon nur noch als Platzhalter (keine Vorschau) angezeigt. Alle Bilder danach weiterhin gar nicht zu bermerken in Fotos.

Hatte erst gehofft, das wird irgendwann schon noch im Hintergrund fertig geladen während ich mit anderen Programmen arbeite. Aber stattdessen öffnet sich seit heute Fotos gar nicht mehr. Scheint nicht mehr zu gehen, seit ich das gleichzeitige Halten von alt+cmd versucht habe zum Öffnen des Repairtools. Anfangs der Ball, es erscheint auch der Punkt unter Fotos. Sonst passiert stundenlang gar nichts. Auch ohne das Halten der tasten passiert nichts mehr...

08. Aug. 2018, 11:40

Antworten Hilfreich

08. Aug. 2018, 12:00 als Antwort auf MainSVWerder Als Antwort auf MainSVWerder

Wenn du MacOs High Sierra 10.13.6 verwendest, ist es Fotos 3.0. Fotos wird ja als Teil des Systems installiert. Daher kann man Fotos auch nicht separat neu installieren.

Spiecherort am Mac ist Bilder auf der externen Festplatte

Ist die Festplatte kompatibel mit Fotos? Fotos auf High Sierra kann eine Mediathek nicht richtig verwenden, wenn sie auf einer Festplatte mit Time Machine backups ist. Das gibt seit High Sierra Probleme mit den Zugriffsrechten. Es darf auch kein NAS sein. Und das Format des Dateisystems sollte MacOS Extended (Journaled) sein, und nicht case-sensitive.

08. Aug. 2018, 12:00

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen

08. Aug. 2018, 20:20 als Antwort auf MainSVWerder Als Antwort auf MainSVWerder

Im Ordner Bilder auf der Systemplatte sollte es klappen, es denn, dass es Probleme mit den Zugriffsrechten im Benutzerordner gibt. Du hast noch reichlich freien Speicher auf deiner Systemplatte? Mindestens 20GB? Falls Fotos die Mediathek reparieren muss, wird vorübergehend viel freier Speicher benötigt.


Mache bitte mal einen Test und versuche, ob Fotos überhaupt noch starten kann, wenn du eine völlig neue, leere Mediathek verwendest. Halte die Auswahltaste ⌥ gedrückt, wärend du Fotos startest. Dann kannst du eine neue Mediathek zum Testen anlegen. Klappt das?

Falls ja, versuche nochmal, die Mediathek zu reparieren, aber diesmal klicke nicht die Fotos.app, um Fotos zu starten, sondern die Mediathek, die du reparieren möchtest. Halte die Tatstenkombination

Befehl+Auswahl solange fest gedrückt, bis der Reparaturdialog erscheint.

Das stellt sicher, dass die richtige Mediathek repariert wird.


Wenn sich die Mediathek nicht reparieren lässt, könnte es daran liegen, dass du Bilder oder Videos importiert hast, die sich nicht bearbeiten lassen. In dem würde es helfen, sie von einem Back zu restaurieren, der gemacht wurde, als Fotos noch keine Probleme hatte.

Ist deine Mediathek in iCloud gespeichert? Oder hast du ein Time Machine backup?

08. Aug. 2018, 20:20

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: MainSVWerder

Frage: Fotos lässt sich nicht mehr öffnen