Hierzu scheint sich schon länger niemand mehr geäußert zu haben. Wenn Sie das Thema erneut aufgreifen möchten, stellen Sie einfach eine neue Frage dazu.

Frage:

Frage: JPG / RAW Stack splitten

Hi, ich versuche seit geraumer Zeit meine Bilder in "Fotos" aufzuräumen.


Meine Kamera erzeugt beim Fotografieren 2 Bilder, einmal ein JPG und die Raw Datei dazu.

Wenn ich diese Bilder in "Fotos" importiere kombiniert "Fotos" diese zu einem Stack.

Vom Benutzer hochgeladene Datei

Nun möchte ich ( aus Platzmangel ) nicht mehr benötigte Raw Dateien entfernen und dabei die JPG`s behalten.

Leider habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden einen Stack zu trennen damit ich nur die Raw Datei löschen kann.


Daher meine Frage, gibt es eine Möglichkeit einen Stack in "Fotos" wieder zu trennen?


Was ich außerdem als Workaround bisher versucht habe um zu einer Lösung zu kommen:

Alle Fotos Exportieren, die Bilder in der Mediathek Löschen und nur die JPG`s importieren.

Hier gibt es leider mehrere Probleme.


Wenn ich über die Funktion "Foto exportieren" gehe verändert die Foto Applikation das Foto.

Das sieht man daran das die Datei nach dem Export in der Größe angewachsen ist.

Original: 12,8 MB

Export: 31,1 MB


Hier scheint beim Export 2 Optionen zu fehlen:

Fotoart: Original

Bild-Qualität: Original

Vom Benutzer hochgeladene Datei


Ein andere weg der mir noch eingefallen ist: Apple Like - Export per Drag and Drop!

Leider auch hier nicht der gewünschte erfolg.

Beim Export verändert die Fotos Applikation das Farbprofil.

Was hierbei auch fehlt. Hinzugefügt Ortsinformationen werden hierbei nicht mit exportiert.


Der letze weg den ich bisher getestet habe:

Fotos direkt auf Dateiebene Löschen, dabei bekommt aber die Bibliothek nichts mit und die Bilder werden immer noch als Stack dargestellt, obwohl nur noch ein Bild vorhanden ist.


Ein weiteres Problem das aktuell besteht. Es ist nicht möglich alle Raw Daten in ein eigenes Foto Album zu Gruppieren.


Wenn man bei einem Intelligenten Album den Filter:

Vom Benutzer hochgeladene Datei

hinzufügt, führt das leider nur dazu das die Bilder bei dem das "Raw" File als Default ausgewählt gefiltert werden.

Es werden aber nicht die restlichen Raw Dateien die auf zweiter Position im Stack liegen aufgeführt.


Bisheriger Workaround für neue Bilder:

Bilder separat importieren damit diese dann nicht gestackt sondern als 2 einzelne Bilder angelegt werden.

Soll heißen, erst alle JPGS und dann im nächsten Schritt alle Raw Dateien Importieren.

Das Löst nur leider nicht mein Problem mit den bereits Existierenden Fotos.


Vlt habt ihr ja noch eine Lösung für mich.

LG Mirco

MacBook Pro (15-inch, Late 2016), macOS Sierra (10.12.3)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Wenn du das RAW - JPEG Paar in der originalen Qualität sichern willst, verwende zum Exportieren


Ablage > Exportieren > Unbearbeitetes Original für .. Fotos Exportieren.


Das sichert beide Dateien - das JPEG und den RAW file mit der Originalauflösung, genau wie beide Dateien importiert wurden.


Aktiviere aber unbedingt die Option "IPTC als XPM Exportieren".


Dann werden alle Titel, Beschreibungen, Schlagworte, GPS in einer Sidecar Datei gespeichert und gehen nicht verloren.


Was ich mache:

  • Falls ich das JPEG schon modifiziert habe, öffne ich es nochmals im Editor und kopiere die Anpassungen mit "Bild > Anpassungen Kopieren" oder der Tastenkombination ⇧⌘C. Das geht nur im Editor.
  • Dann exportiere ich mit : Ablage > Exportieren > Unbearbeitetes Original für .. Fotos Exportieren.
  • Nun lösche ich das RAW&JPEG Paar in Fotos und leere das "Zuletzt Gelöscht" Album. Andernfalls kann man die RAW files nicht loswerden. Fotos würde das zurückimportierte JPEG mit dem RAW file paaren, den es noch im Papierkorb hat.
  • Dann verschiebe die exportierte RAW Datei auf eine andere Festplatte und importiere das JPEG mit dem Sidecar file noch im selben Ordner.
  • Nun öffne das zurückimportierte JPEG im Edit Modus und benutze die Tastenkombination ⇧⌘V ("Bild > Anpassungen Einsetzen") um die Anpassungen zu restaurieren.

Das JPEG sollte nun so sein wie vorher. Es muss eventuell nur noch beschnitten und gerade gerückt werden.

Wenn die lieber das JPEG mit den Anpassungen exportieren willst, benutze "Foto exportieren" mit "JPEG Qualität: Hoch", aber "Größe: Originalgröße", nicht "Qualität Maximal". Maximale Qualität heißt nur, das überhaupt keine Kompression angewendet wird und die Datei wird unnötig Größe.

"JPEG Qualität: Hoch" gibt ungefähr dieselbe Dateigröße wie vorher, weil das Bild etwas komprimiert wird.

Aber mit meiner oben beschriebenen Methode hättest Du überhaupt keinen Qualitätsverlust, weil das Originalbild erhalten bleibt.

Du kannst all RAW&JPEG Paare mit einem intelligenten Album finden, wenn Du mit "Foto ist RAW" suchst.

Ein andere weg der mir noch eingefallen ist: Apple Like - Export per Drag and Drop!

Leider auch hier nicht der gewünschte erfolg.

Beim Export verändert die Fotos Applikation das Farbprofil.

Sei vorsichtig mit "Drag&Drop". Das exportiert eventuell nur das Vorschau Bild, und deshalb wird das Farbprofile geändert.

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

09. Mär. 2017, 14:40 als Antwort auf Mirco Als Antwort auf Mirco

Wenn du das RAW - JPEG Paar in der originalen Qualität sichern willst, verwende zum Exportieren


Ablage > Exportieren > Unbearbeitetes Original für .. Fotos Exportieren.


Das sichert beide Dateien - das JPEG und den RAW file mit der Originalauflösung, genau wie beide Dateien importiert wurden.


Aktiviere aber unbedingt die Option "IPTC als XPM Exportieren".


Dann werden alle Titel, Beschreibungen, Schlagworte, GPS in einer Sidecar Datei gespeichert und gehen nicht verloren.


Was ich mache:

  • Falls ich das JPEG schon modifiziert habe, öffne ich es nochmals im Editor und kopiere die Anpassungen mit "Bild > Anpassungen Kopieren" oder der Tastenkombination ⇧⌘C. Das geht nur im Editor.
  • Dann exportiere ich mit : Ablage > Exportieren > Unbearbeitetes Original für .. Fotos Exportieren.
  • Nun lösche ich das RAW&JPEG Paar in Fotos und leere das "Zuletzt Gelöscht" Album. Andernfalls kann man die RAW files nicht loswerden. Fotos würde das zurückimportierte JPEG mit dem RAW file paaren, den es noch im Papierkorb hat.
  • Dann verschiebe die exportierte RAW Datei auf eine andere Festplatte und importiere das JPEG mit dem Sidecar file noch im selben Ordner.
  • Nun öffne das zurückimportierte JPEG im Edit Modus und benutze die Tastenkombination ⇧⌘V ("Bild > Anpassungen Einsetzen") um die Anpassungen zu restaurieren.

Das JPEG sollte nun so sein wie vorher. Es muss eventuell nur noch beschnitten und gerade gerückt werden.

Wenn die lieber das JPEG mit den Anpassungen exportieren willst, benutze "Foto exportieren" mit "JPEG Qualität: Hoch", aber "Größe: Originalgröße", nicht "Qualität Maximal". Maximale Qualität heißt nur, das überhaupt keine Kompression angewendet wird und die Datei wird unnötig Größe.

"JPEG Qualität: Hoch" gibt ungefähr dieselbe Dateigröße wie vorher, weil das Bild etwas komprimiert wird.

Aber mit meiner oben beschriebenen Methode hättest Du überhaupt keinen Qualitätsverlust, weil das Originalbild erhalten bleibt.

Du kannst all RAW&JPEG Paare mit einem intelligenten Album finden, wenn Du mit "Foto ist RAW" suchst.

Ein andere weg der mir noch eingefallen ist: Apple Like - Export per Drag and Drop!

Leider auch hier nicht der gewünschte erfolg.

Beim Export verändert die Fotos Applikation das Farbprofil.

Sei vorsichtig mit "Drag&Drop". Das exportiert eventuell nur das Vorschau Bild, und deshalb wird das Farbprofile geändert.

09. Mär. 2017, 14:40

Antworten Hilfreich (1)

09. Mär. 2017, 14:38 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Hi Leonie,

danke erst mal für dein Tipp.

Der weg mit Unbearbeitete Fotos Exportieren funktioniert als Workaround für mich.

Hatte das bereits getestet aber ohne "IPTC als XPM Exportieren" anzuhacken. Dann waren meine Metadaten weg. Aber so klappt es 🙂


Du kannst all RAW&JPEG Paare mit einem intelligenten Album finden, wenn Du mit "Foto ist RAW" suchst.


Das hatte ich bereits versucht. Funktioniert bei mir aber leider nicht. Dann findet das Intelligente Album nur 6 Bilder und das sind entweder die, die ich nur als Raw habe, oder bei den das Raw File das Default Bild ist.

09. Mär. 2017, 14:38

Antworten Hilfreich

09. Mär. 2017, 19:24 als Antwort auf Mirco Als Antwort auf Mirco

ja, das wäre deutlich besser. Aber Apple hatte das nicht einmal in Aperture, der professionellen Fotosoftware von Apple. Sobald man RAW+JPEG Paare importiert hatte, musste man Klimmzüge machen, um sie wieder aufzuspalten. Was in Aperture allerdings ging, war zuerst die JPEGS zu importieren und später die RAW files hinzuzufügen. Das ist in Fotos auch umständlich.

09. Mär. 2017, 19:24

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Mirco

Frage: JPG / RAW Stack splitten