Frage:

Frage: Apple Health, Definition Ruheenergie

Hallo,

aus diversen Quellen (z.B. auch Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Grundumsatz) kenne ich die Begriffe "Grundumsatz" und "Leistungsumsatz". Apple Health hingegen verwendet die Begriffe "Ruheenergie" und "Aktivitätsenergie". Mein Grundumsatz liegt (je nach verwendeter Formel) bei 1700 kcal/24h.

Die in Apple Health gezeigte "Ruheenergie" ist kein konstanter Wert, sondern steigt im Lauf des Tages an. Da der Wert für die "Ruheenergie" am Ende des Tages jedoch noch immer weit unter meinem errechneten Grundumsatz liegt, bin ich sehr verwirrt. Wie definiert Apple "Ruheenergie" und "Aktivitätsenergie" und wie ist der Zusammenhang zu Grund- und Leistungsumsatz? Solange ich das nicht begriffen habe, ist jedes Nachverfolgen und Steuern der Tageskalorienbilanz sinnlos.

Ich würde mich über einen Link zur dahinter liegenden Theorie sehr freuen.

Besten Dank, Claus

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

05. Apr. 2017, 07:19 als Antwort auf HCZ Als Antwort auf HCZ

Ich hätte da eine naheliegende Vermutung:


Die Ruheenergie ist die Energie, die der Körper verbraucht, wenn er rein gar nichts macht. Also im Grunde "flach rumliegen und atmen". Also das, was so oder so verbraucht wird. Die Ruheenergie kann schwanken, wenn das Gewicht schwankt (was einer der Rechenwerte ist, nach denen vorgegangen wird). Ich wiege mich beispielsweise täglich und bei einer Wasserschwankung von 500 g bis 1200 g am Tag ist der Algorithmus vermutlich nicht mehr so schlau zu sagen "das ist keine Trockenmasse" und rechnet entsprechend immer mal eine Kleinigkeit mehr oder weniger in die Ruheenergie (und natürlich auch in die Aktivitätsenergie - das dürfte aber eine vernachlässigbare Schwankung sein).


Sobald man aufsteht und rumläuft, versetzt das den Körper in "Aktivität". Aktivitätsenergie ist also "Training"+"Rumlaufen"+"jede Form von alltäglicher Bewegung".

Beispiel: Ich komme heute auf 629 kcal Aktivitätsenergie. Das teilt sich auf in 44+40 kcal für einen kurzen Fahrradweg zum Krafttraining und 224 kcal für 45 Minuten Training.

Bleibt die Frage: "Und was ist mit den restlichen 321 kcal Aktivitätsenergie?"

Recht einfach: Ich gehe zu Fuß zur Arbeit hin und zurück und nehme überall die Treppen statt dem Fahrstuhl. Die restlichen 321 kcal sind also die ganz alltäglichen Bewegungen (also alles, vom Arbeitsweg bishin zum Gang zur Bürokaffeemaschine... 😉 ).


Und da die Apple Watch einen ******** genauen Herzfrequenzsensor hat (ich hab's mit Hardcore-Profi-Sportuhren samt EKG-genauem Brustgurt verglichen - gab maximal 2-3 Schläge Abweichung und eine physikalisch völlig normale Verzögerung (Blut muss ja erstmal durch die Ader strömen um als Puls da gemessen werden zu können) von etwa einer bis zwei Sekunden), vertraue ich den gemessenen und errechneten Werten durchaus.


Ich hoffe das war hilfreich und bringt ein wenig Licht ins Dunkel. 🙂


Beste Grüße


Ingo

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

05. Apr. 2017, 07:19 als Antwort auf HCZ Als Antwort auf HCZ

Ich hätte da eine naheliegende Vermutung:


Die Ruheenergie ist die Energie, die der Körper verbraucht, wenn er rein gar nichts macht. Also im Grunde "flach rumliegen und atmen". Also das, was so oder so verbraucht wird. Die Ruheenergie kann schwanken, wenn das Gewicht schwankt (was einer der Rechenwerte ist, nach denen vorgegangen wird). Ich wiege mich beispielsweise täglich und bei einer Wasserschwankung von 500 g bis 1200 g am Tag ist der Algorithmus vermutlich nicht mehr so schlau zu sagen "das ist keine Trockenmasse" und rechnet entsprechend immer mal eine Kleinigkeit mehr oder weniger in die Ruheenergie (und natürlich auch in die Aktivitätsenergie - das dürfte aber eine vernachlässigbare Schwankung sein).


Sobald man aufsteht und rumläuft, versetzt das den Körper in "Aktivität". Aktivitätsenergie ist also "Training"+"Rumlaufen"+"jede Form von alltäglicher Bewegung".

Beispiel: Ich komme heute auf 629 kcal Aktivitätsenergie. Das teilt sich auf in 44+40 kcal für einen kurzen Fahrradweg zum Krafttraining und 224 kcal für 45 Minuten Training.

Bleibt die Frage: "Und was ist mit den restlichen 321 kcal Aktivitätsenergie?"

Recht einfach: Ich gehe zu Fuß zur Arbeit hin und zurück und nehme überall die Treppen statt dem Fahrstuhl. Die restlichen 321 kcal sind also die ganz alltäglichen Bewegungen (also alles, vom Arbeitsweg bishin zum Gang zur Bürokaffeemaschine... 😉 ).


Und da die Apple Watch einen ******** genauen Herzfrequenzsensor hat (ich hab's mit Hardcore-Profi-Sportuhren samt EKG-genauem Brustgurt verglichen - gab maximal 2-3 Schläge Abweichung und eine physikalisch völlig normale Verzögerung (Blut muss ja erstmal durch die Ader strömen um als Puls da gemessen werden zu können) von etwa einer bis zwei Sekunden), vertraue ich den gemessenen und errechneten Werten durchaus.


Ich hoffe das war hilfreich und bringt ein wenig Licht ins Dunkel. 🙂


Beste Grüße


Ingo

05. Apr. 2017, 07:19

Antworten Hilfreich (1)

05. Apr. 2017, 07:19 als Antwort auf Mephistopheles Als Antwort auf Mephistopheles

hallo Ingo,

besten Dank für Ihre ausführliche Antwort. Zum Thema "Aktivitätsenergie" stimme ich völlig zu, das leuchtet mir ein.

So, wie Sie die "Ruheenergie" beschreiben, wird in Wikipedia der "Grundumsatz" beschrieben (24 Stunden liegen, mit leerem Magen). Apple schreibt in der Health App unter Ruheenergie: Dies ist eine Schätzung der Energie, die der Körper jeden Tag bei minimaler Aktivität verbraucht...... Das klingt für mich als würde Apple Grundumsatz + minimale Aktivität rechnen. Ich vermute, dass Apple dafür Pulsfrequenzschwellen benützt, um zwischen minimaler Aktivität, Bewegungsaktivität und sportlicher Aktivität zu unterscheiden. Nur welche? Nachdem ich die Apple Watch nachts nicht trage, weiss Apple z.B. meinen Ruhepuls nicht. Ich möchte mich aber auch nicht über Gebühr in dieses Thema 'reinstressen.

Viele Dank und Grüße, Claus

05. Apr. 2017, 07:19

Antworten Hilfreich

05. Apr. 2017, 08:19 als Antwort auf HCZ Als Antwort auf HCZ

Hallo Claus,


naja, ich habe mich im Laufe der Jahre ziemlich in das Thema "Fitnesstracker" reingenerdet. Im Grunde funktioniert auch die Apple Watch nach dem Prinzip der Bewegungsschwelle. Also: Wenn der Beschleunigungssensor einen Wert misst, der über einer Schwelle liegt, die nur Apple kennt, dann wird das als Aktivität gezählt.

Du kannst das daran erkennen, dass du auch einfach in deiner Wohnung rumlaufen kannst (ich lauf ja beim Telefonieren immer mal rum, konnte ich also gestern gut beobachten) und dabei Aktivitätsenergie verbrauchst. Bei "rumsitzen" passiert nichts.


Was du auch beobachten kannst: Der Puls wird auch bei Bewegung nicht häufiger gemessen (das machte meine alte fenix 3HR beispielsweise bei Bewegung öfter aber ungenauer). Wenn du dir das im Dunkeln anguckst, siehst du den Senor leuchten, wenn du ein wenig auf und ab gehst. Das ist dann nur eine Momentaufnahme. Im Protokoll der Health App kannst du in den Datenquellen die Häufigkeit der Messung sehen. Bei Training alle 3-5 Sekunden, bei Bewegung jede Minute und wenn du dich wenig bewegst (sitzen oder stehen) alle 2-3 Minuten.


Das sind dann grobe Richtwerte aus denen Anhand eines Standardmodells (gesunder 1,75 m großer, normalgewichtiger Mitteleuropäer) der Kalorienverbrauch gemessen wird.


Das Ganze ist also eher eine "gute Schätzung" - und je weiter man vom Standardmodell weg ist, gut geraten. Ob und wie Größe und Gewicht und Bewegungsintensität mit eine Rolle spielen verrät Apple ja leider nich - und ich habe da noch keine öffentlichen Studien/Forschungsunterlagen finden können. Schade eigentlich. ;)


Beste Grüße


Ingo

05. Apr. 2017, 08:19

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: HCZ

Frage: Apple Health, Definition Ruheenergie