Frage:

Frage: iPhone X Kamera Glas gebrochen

Hallo zusammen,


mir ist heute aufgefallen, dass die kleine Glasfläche auf der Kameralinse/Blitz leicht gerissen ist. Der Riss ist direkt an der Blitz LED. Auf deutsch könnte ich noch keine Hilfe finden, allerdings gibt es in der amerikanischen Community zahlreiche Nutzer mit dem gleichen Problem (https://discussions.apple.com/thread/8230778). Gibt es hierzu schon ein Feedback von Apple?


Mein iPhone ist noch nie auf den Boden gefallen, seit dem ersten Tag in einer sicheren Schutzhülle gesichert sowie immer geschützt verstaut.


Wer hat noch dieses Problem?


Viele Grüße

Chris

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Und noch dazu kommt, dass das iPhone X mit ziemlich großer Sicherheit über die Beschleunigungssensoren einen Sturz aufzeichnen würde...


Wenn der Apple Mitarbeiter am Telefon eine Ferndiagnose startet, wird wahrscheinlich auch ein evtl. aufgetretener Sturz aufgezeichnet und angezeigt...


Apple wäre also wahrscheinlich im Stande ein Eigenverschulden auszuschließen.


Wenn ich dann noch den Faktor berechne, dass ich vom iPhone der ersten Generation in 2007 bis zum iPhone X jedes einzelne gekauft habe, was Apple auch in meiner ID sehen kann, dann ist das Verhalten nicht nur enttäuschend, sondern eigentlich eher unverschämt!


Vielleicht wäre es gescheiter bald mal umzusteigen auf einen anderen Hersteller...

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

23. Feb. 2018, 14:31 als Antwort auf Chris110 Als Antwort auf Chris110

Hallo Chris,

in so einem Fall wende Dich bitte direkt an Apple. Nutze dazu einen Apple Store, die Servicepartner von Apple oder kontaktiere den AppleCare Support. So kann das iPhone X von Apple angeschaut und gegebenenfalls repariert werden.
Apple – Geschäfte suchen
Apple – Support – Produktauswahl

Vielen Dank für Deinen Beitrag und wir wünschen ein schönes Wochenende.
Lieber Gruß!

23. Feb. 2018, 14:31

Antworten Hilfreich

27. Apr. 2018, 22:00 als Antwort auf Becci Als Antwort auf Becci

Hier genau das selbe.


Am Anfang (3 Wochen nach Kauf) habe ich bemerkt dass unter dem hinteren Kameraglas bei der unteren Kamera ein großes Staubkorn festsitzt.


Als ich mir das dann mal unter gutem Licht angeschaut habe, habe ich gesehen dass vom Blitz ausgehend zum Metallrand des hinteren Kameraglases ein Riss im Glas ist.


Das iPhone X war vom ersten Moment in einem original Apple Ledercase und ist nie runtergefallen!


Also habe ich einen Termin an der Genius Bar im Apple Store Frankfurt gemacht.


Ergebniss, für das Staubkorn muss ich das iPhone zur Reparatur da lassen, das Glas ist "Eigenverschulden" und gilt nicht als Garantiefall. Ich müsste auch irgendwas um die 600 Euro zahlen und das Gerät würde komplett ausgetauscht werden.


Ich komme aus dem Bereich der technischen Entwicklung und binmir sehr wohl bewusst, dass wenn es Eigenverschuldet wäre, im Glas, oder am Rahmen ein Kontaktpunkt des verursachenden Gegenstands zu sehen sein müsste. Ist er aber selbst mit der Lupe nicht!


Und gemessen an der Zahl der Fälle im amerikanischen Apple Forum, handelt es sich definitiv um einen Produktionsfehler! Das Glas ist entweder zu groß für den Metallrahmen, oder unter zu viel Spannung eingesetzt.


Aber, jegliche Diskussion ist zwecklos! Apple besteht darauf dass es eigenverschuldet ist.


Echt sehr enttäuschend!

27. Apr. 2018, 22:00

Antworten Hilfreich (2)
Frage gekennzeichnet als Gelöst

27. Apr. 2018, 22:09 als Antwort auf rovonka Als Antwort auf rovonka

Und noch dazu kommt, dass das iPhone X mit ziemlich großer Sicherheit über die Beschleunigungssensoren einen Sturz aufzeichnen würde...


Wenn der Apple Mitarbeiter am Telefon eine Ferndiagnose startet, wird wahrscheinlich auch ein evtl. aufgetretener Sturz aufgezeichnet und angezeigt...


Apple wäre also wahrscheinlich im Stande ein Eigenverschulden auszuschließen.


Wenn ich dann noch den Faktor berechne, dass ich vom iPhone der ersten Generation in 2007 bis zum iPhone X jedes einzelne gekauft habe, was Apple auch in meiner ID sehen kann, dann ist das Verhalten nicht nur enttäuschend, sondern eigentlich eher unverschämt!


Vielleicht wäre es gescheiter bald mal umzusteigen auf einen anderen Hersteller...

27. Apr. 2018, 22:09

Antworten Hilfreich

28. Apr. 2018, 11:51 als Antwort auf rovonka Als Antwort auf rovonka

Ich war gestern im Apple Store Frankfurt (MTZ) und mir wurde ca. 5 mal gesagt, dass der Schaden sehr wahrscheinlich durch einen Schlüssel oder einen ganz kleinen Stein in der Hosentasche verursacht wurde. Mein iPhone ist immer separat in meiner Hosentasche.


@Rovonka: Warst Du mit deinem Gerät in einem kalten Gebiet wie beispielsweise Alpen? Im amerikanischen Forum häuft sich die Aussage, dass betroffene Geräte in einem kalten Gebiet benutzt wurde. Sowie auch meins! Ich war im Dezember in den Alpen.

28. Apr. 2018, 11:51

Antworten Hilfreich

28. Apr. 2018, 12:41 als Antwort auf Chris110 Als Antwort auf Chris110

Na das ist ja lustig! Ich war vor ca. 4-5 Wochen im Apple Store Große Bockenheimer, da hatte ich den Termin an der Genius Bar, und letzten Samstag auch nochmal im MTZ...


Mir wollten die auch solche Ausreden aufdrücken... Ich habe das Gerät immer alleine und im Ledercase in der linken Hosentasche. Der Rest ist in der rechten. Ansonsten sitze ich im Büro. Ist also ziemlich unwahrscheinlich was Apple da behauptet oder unterstellt!


In den Alpen war ich nicht, aber viel draussen an der frischen Luft diesen Winter... Könnte also evtl. auch sein.


Ich habe schon eine Email an die großen Mobilfunk-Online-Communities verfasst und will denen das Problem mal näherbringen. Ich spreche mittlerweile auch schon jeden iPhone X Besitzer an und schaue mir seine Kamera an... Den meisten fällt das nämlich garnicht wirklich auf, und solange es nur Einzelfälle sind versucht Apple sich da schön aus der Affäre zu ziehen. Wenn erstmal genug Fälle bekannt werden, und es an die große Glocke gehängt wird, dann müssen sie handeln!


Ich komme mir da bei einem Über 1000 Euro Gerät echt verarscht vor! Die sollen das Ding einfach austauschen und gut ist! Aber von Service hält Apple nicht mehr viel. Hauptsache für teuer Geld verkaufen und den Kunden dann im Stich lassen...

28. Apr. 2018, 12:41

Antworten Hilfreich (3)

28. Apr. 2018, 14:23 als Antwort auf rovonka Als Antwort auf rovonka

Ich spreche mittlerweile auch jeden Kollegen an, der das X hat. Wie du so schon sagst, den meisten fällt es wahrscheinlich erst gar nicht auf.

Ich bin auch unendlich enttäuscht. Leider bin ich mittlerweile ja schon fast „abhängig“ von den Apple, da einige elektronische Geräte von Apple sind und ein Wechsel dann echt schwierig ist.

Aber ich bin mir sicher: Wird Apple in diesem Fall das Gerät nicht kostenfrei reparieren, werde ich mir niemals mehr ein Apple Gerät kaufen. Für einen solchen Preis ist es einfach nur frech.

Wenn ich nur wüsste, wie man in diesem Fall weiter vorgehen kann... Wir sollten versuchen, dass Thema gemeinsam ins Rollen zu bringen. Schon schade, dass sowas überhaupt notwendig ist.

28. Apr. 2018, 14:23

Antworten Hilfreich

28. Apr. 2018, 17:53 als Antwort auf Chris110 Als Antwort auf Chris110

Ich denke auch man muss da einen Stein ins rollen bringen!


Wenn ich mir alleine die Fälle im amerikanischen Forum anschaue, das kann unmöglich aus Eigenverschulden entstehen! Das ist definitiv ein Produktionsfehler!


Zur Not kann man das mit einem Rechtsbeistand und einem Gutachten durchboxen...


Sobald ein Fremdgegenstand wie ein Stein oder ein Schlüssel diesen Schaden verursacht muss ein Kontaktpunt zu sehen sein, das ist Fakt!


Apple macht es sich hier extrem einfach.


Wie können wir in Kontakt treten um da gemeinsam gegen vorzugehen?

28. Apr. 2018, 17:53

Antworten Hilfreich

16. Mai. 2018, 10:47 als Antwort auf Chris110 Als Antwort auf Chris110

Das bekannte iphone X Problem des Spannungsrisses des Kameraglases ist auch bei mir aufgetreten.

Im Applestore stellt man sich dumm und wirft mir vor, ich hätte das Glas zerstört, die Reparatur sei nicht möglich und ich müßte für den Austausch des iphones 502,- Euro bezahlen.

Eine herausstehende Kamera zu designen, kein ´hartes´ Glas einzubauen und im Falle eines Schadens, den Kunden mit dem Problem alleine zu lassen, ist sehr traurig und macht mich wütend.

Dann auch noch zu behaupten, dies sei nicht reparierbar (in Köln gibt es mindestens 5 Läden die diesen Schaden für kleines Geld beheben), ist mehr als dumm.

16. Mai. 2018, 10:47

Antworten Hilfreich

17. Mai. 2018, 14:06 als Antwort auf wolfvonköln Als Antwort auf wolfvonköln

Habe das gleiche Problem, das Glas hat einen kleinen Riss von dem Blitz aus ausgehend. Keine Spur von Fremdverschulden erkennbar.


Apple plädiert auf "Selbstverschulden".


Hat jemand hier eine Lösung von / mit Apple bekommen?

17. Mai. 2018, 14:06

Antworten Hilfreich

21. Mai. 2018, 22:02 als Antwort auf HCHR Als Antwort auf HCHR

Werden ja immer mehr hier...


Wen wunderts...


Im amerikanischen Supportforum sammeln sich die Fälle ja auch so langsam.


Wird Zeit sich mal zusammen zu tun und was dagegen zu unternehmen! Je mehr Fälle es werden umso verarschter komme ich mir von Apple vor...

21. Mai. 2018, 22:02

Antworten Hilfreich

22. Mai. 2018, 07:19 als Antwort auf rovonka Als Antwort auf rovonka

Hat sich schon einmal jemand die Mühe gemacht mit einer Verbraucherzentrale oder einem Anwalt über das Thema zu sprechen?


das ärgerliche bei mir ist, das ich einen Displayfehler habe (grüner Streifen) bei dem Apple auch nicht übernimmt, da das Gerät ja einen Sturzschaden hat (Kameraglas)


schriftliche Stellungnahme seitens Apple gibt es jedoch nicht

22. Mai. 2018, 07:19

Antworten Hilfreich

22. Mai. 2018, 07:36 als Antwort auf HCHR Als Antwort auf HCHR

Bitte was??? 😳 Das ist jetzt nicht wahr, oder? Und Du bist noch so ruhig?


Bei mir hätte das Ding nach der Aussage definitiv einen Sturzschaden! Weil ich das Ding dem Apple Mitarbeiter, der diese Aussage, trifft schön gegen den Kopf geworfen hätte!


Das ist ja unfassbar! Der grüne Streifen ist doch ein bekanntes Problem, welches beim Marktstart des iPhone X ziemlich oft auftrat. Und jetzt reden die sich so da raus?


Ich glaube bis jetzt hat sich noch keiner die Mühe gemacht. Aber wie gesagt, man sollte da gemeinsam etwas ins rollen bringen!


Für mich steht fest, wird Apple sich da nicht kulant zeigen, wird das X definitiv mein letztes iPhone gewesen sein!


Wenn ich einen Premium-Preis bezahle, erwarte ich einen Premium-Service. Ist in der Autoindustrie nicht anders.

22. Mai. 2018, 07:36

Antworten Hilfreich

22. Mai. 2018, 15:39 als Antwort auf rovonka Als Antwort auf rovonka

Hallöchen, habe mein iPhone X jetzt auch ein halbes Jahr. Es ist mir zwar ein paar mal heruntergefallen (wie meine anderen iPhones auch), aber alles war gut (da ich auch immer eien Schutzhülle drauf habe). Letztens schaue ich auf mein iPhone, auf dem Schreibtisch, und wundere mich, was da auf der Kamera ist. Nicht nur, dass ich ein Riss habe, ich habe sogar ein Loch! Ein ganzes stück Glas ist rausgefallen.

Ich sehe das auch nicht ein, das bei Apple zu machen (und 600€ zu bezahlen), wenn es Reperatur-Stellen gibt, die sich für 79€ darum kümmern!


Gibt es irgendwelche Neuigkeiten bzgl Seiten Apples? Wäre schön, wenn Apple da mal einschreiten würde. Meine Bilder sehen echt unbrauchbar ist, mit dem ganzen staub, der sich da jetzt sammelt!

22. Mai. 2018, 15:39

Antworten Hilfreich

22. Mai. 2018, 21:43 als Antwort auf Chris110 Als Antwort auf Chris110

Habe das gleiche Problem seit ca. 2 Monaten. Nach einer Flugreise ist es mir zufällig aufgefallen das ein Riss in der Linse ist. War im Apple Store Oberhausen, da mir das Smartphone nicht hingefallen ist oder so. Wurde aber nicht drauf eingegangen, ich muss 599€ für einen Austausch zahlen. Natürlich abgelehnt, telefonisch nochmal probieer, aber kein anderes Ergebnis.

Heute auf der Arbeit bin ich mit dem Iphone in der Tasche gegen die Kante eines Tisches gelaufen und ahnte schon böses. Ist jetzt ein schönes Loch drin, was ich nun auch wirklich selbst schuld bin aber wohl ohne Riss nie passiert wäre. Das ist jetzt einfach doppelt ärgerlich. Kamera funktioniert noch, ist aber wohl nur eine Frage der Zeit.

Bin vom Support einfach sehr enttäuscht wie nach dem Riss reagiert wurde.

Jetzt habe ich ein Iphone X welches 7 Monate alt ist und weniger Wert hat als ein neues Iphone 7.

22. Mai. 2018, 21:43

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Chris110

Frage: iPhone X Kamera Glas gebrochen